30.10.2009
Apple TV Software 3.0: Neues Userinterface, Support für iTunes LP und iTunes Extras

Apple TV Software 3.0: Neues Userinterface, Support für iTunes LP und iTunes Extras

Neue Software für den Apple TV: Mit der Apple TV-Software 3.0 kommen einige umfangreiche Verbesserungen, wie unter anderem ein neues Menü-Interface. Ab sofort lassen sich nun auch iTunes LPs und iTunes Extras auf dem Gerät abspielen und bis zu 12 Genius-Mixe übertragen. Außerdem dabei: Eine Playback-Funktion für Internetradios sowie iPhoto Events und Faces. Wer iTunes (...). Weiterlesen!
22.10.2009
Google plant Musiksuchdienst – Start bereits am 28. Oktober?

Google plant Musiksuchdienst – Start bereits am 28. Oktober?

Google erweitert sein Portfolio: In Zusammenarbeit mit LaLa und iLike plant Google eine Erweiterung seiner Suchmaschinenfunktion. So soll sich Musik noch einfacher finden und entdecken lassen als bisher. Google soll für den neuen Suchdienst mit den großen Musiklabels zusammenarbeiten.
28.09.2009
App Store: Zwei Milliarden Downloads, 85.000 Apps

App Store: Zwei Milliarden Downloads, 85.000 Apps

Mehr als zwei Milliarden Apps wurden seit dem Start des App Store im Juli 2008 heruntergeladen, insgesamt sind aktuell 85.000 Apps im Store verfügbar. Die Zahlen, die Apple heute veröffentlicht hat, zeigen, wie erfolgreich der App Store für iPhone und iPod touch wirklich ist: Im Juli waren es noch 1,5 Milliarden Downloads und 65.000 Apps. (...). Weiterlesen!
25.09.2009
iTunes-Aktion “7 Tage Schlager”

iTunes-Aktion “7 Tage Schlager”

iTunes startet in der Woche vom 2. bis 8. Oktober eine neue Gratis-Song-Aktion. Bei der iTunes-Aktion “7 Tage Schlager” gibt es jeden Tag einen neuen Song oder ein Video zum kostenlosen Download. Auf der zur Aktion gehörigen Webseite kann man sich anmelden, um in der Woche tägliche Updates zu dem angebotenen Downloads zu bekommen.
10.09.2009
Keynote Streams

Keynote Streams

Wie üblich steht nun gut 12 Stunden später, die Videoaufzeichnung der gestrigen Keynote als Podcast Feed bzw. als QuickTime Stream zur Verfügung. Podcast (iTunes) QuickTime (Stream) Unsere Zusammenfassung findet ihr hier.
08.09.2009
Paul McCartney: EMI Schuld an der Nicht-Verfügbarkeit der Beatles-Musik im iTunes Store

Paul McCartney: EMI Schuld an der Nicht-Verfügbarkeit der Beatles-Musik im iTunes Store

Paul McCartney macht EMI für sämtliche Verzögerungen verantwortlich, die dazu führen, dass die Musik der Beatles nach wie vor nicht im iTunes Store verfügbar sind. Bereits im Februar hatte der ehemalige Beatle in einem Interview bekräftigt, dass auch er die Beatles-Musik bei iTunes sehen möchte.
15.06.2009
iPhone OS 3.0: Erneuter Download gekaufter Apps weiterhin kostenlos

iPhone OS 3.0: Erneuter Download gekaufter Apps weiterhin kostenlos

Wer eine App bereits gekauft hat und sie nochmal herunterladen möchte, kann dies auch im iPhone OS 3.0 kostenlos tun. Ein Bug in der Sotware soll Schuld gewesen sein an dem Hinweisfenster, das aktuelle Betatester bei einem Test vorfanden.
10.06.2009
Downloadshop GamersGate öffnet Pforten für Mac

Downloadshop GamersGate öffnet Pforten für Mac

Apple hat mit dem App Store vorgemacht, wie digitale Distribution von Musik oder Software funktionieren kann. Die Plattform GamersGate, die bereits Computerspiele für Windows-PC angeboten hat, erklärte Anfang Juni in einer Pressemitteilung, dass man sich nun ebenfalls dem Mac zuwenden wolle. Seitdem verfügt der Shop über ein eigenes Angebot an Mac-Spielen. Der Kauf im Shop (...). Weiterlesen!
27.05.2009
Macware mit freien kommerziellen Fonts zum Relaunch

Macware mit freien kommerziellen Fonts zum Relaunch

Macware, unter anderem Anbieter von Logo Design Studio und weiteren Tools, haben ihre Webseite überarbeitet. Zum Relaunch gibt es ein kostenloses Fontpaket von insgesamt 15 Schriftarten im Wert von 300 Dollar, die auch zur kommerziellen Nutzung freigegeben sind. Enthalten im Paket ist nur eine Schrift, die auch zum Lauftext taugt, während die 14 weiteren Fonts (...). Weiterlesen!
26.05.2009
EU fordert einheitliche Lizenzbestimmungen für Musik-Downloads

EU fordert einheitliche Lizenzbestimmungen für Musik-Downloads

Wenn es nach den Wettbewerbs-Beauftragten der EU geht, könnten Apple und andere künftig europaweit digitale Musik verkaufen, unabhängig von länderspezifischen Stores. Der Wunsch der EU-Regulierungsbeauftragten: Die Musikindustrie soll auf schnellstem Wege die Lizenzbedingungen ändern, die z. B. iTunes derzeit davon abhalten, in allen europäischen Ländern den gleichen Musikkatalog anzubieten.

Zuletzt kommentiert

1 3 4 5 6 7 10