MACNOTES
Seite 6 von 8« Erste...67...Letzte »

Notizen vom 22. April 2009
 22.04.2009   0

Notizen vom 22. April 2009

Software- und Hardware-Updates zur WWDC Gerüchteweise erwartet uns bei der WWDC im Juni ein Rundumschlag an Software- und Hardware-Updates aus dem Hause Apple. Die Rede ist dabei von eingebauten UMTS/3G Features für MacBook und MacBook Pro. Außerdem sollen wichtige Updates für Final Cut Pro, Aperture, Logic und Shake kommen. Alles allerdings reine Spekulation. Adobe Story Während der diesjährigen National Association of Broadcasters, kurz NAB, hat Adobe ein neues Produkt angekündigt: Adobe Story wird ein Tool für Drehbuchautoren sein, on- und offline nutzbar. Preis und Verfügbarkeit sind laut Adobe noch vollkommen offen. [via Electronista] Bald ist die 1 Milliarde geschafft Jetzt (...). Weiterlesen!
iPhone OS 3.0: Beta 3 veröffentlicht [UPDATE II]
 14.04.2009   10

iPhone OS 3.0: Beta 3 veröffentlicht [UPDATE II]

Apple hat erneut nach ca. 2 Wochen, die nächste Beta Version, der iPhone OS 3.0 (Beta 3 – Build 7A280f) veröffentlicht. Das SDK und die entsprechenden Firmware Dateien, stehen nun für Entwickler im iPhone Dev Center zum download bereit. Was und ob es neue Funktionen gibt, ist noch nicht klar. Geschwindigkeit wurde weiter optimiert Firmware wurden weiter Lokalisiert die Spotlightsuche läuft ebenfalls etwas flüssiger (Übergang ruckelt noch minimal) beim erstellen einer neuen Nachricht ist der Tastaturhintergrund schwarz (wahrscheinlich ein Bug) verbesserte Push-Integration A2DP Entwickler API wurde verändert YouTube bereitet bei einigen Usern weiterhin Probleme verbessertes Wörterbuch Einige neue Funktionen (Beta (...). Weiterlesen!
Erste Musikstücke für 69 Cent im iTunes Store endeckt
 08.04.2009   1

Erste Musikstücke für 69 Cent im iTunes Store endeckt

Sie sind schwer zu finden, aber es gibt sie: iTunes-Songs für 69 Cent. Unter anderem ein Livealbum von Vanilla Fudge (Affiliate), einer Psychedelic Rock-Band aus den 60er Jahren. Vergünstigste Songs wird man bald wohl öfter finden: Laut Reuters werden übrigens für jeden 1,29€-Song 10 andere Songs auf 69 Cent reduziert.
Neues Preismodell im iTunes Store: Einige Musiktitel kosten künftig 1,29€
 07.04.2009   7

Neues Preismodell im iTunes Store: Einige Musiktitel kosten künftig 1,29€

Nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland ist heute das neue iTunes-Preismodell für gestartet. Ein Blick in die aktuellen Download-Top-100 (Affiliate) zeigt dies: 14 der 100 Stücke kosten 1,29€ anstatt, wie bisher üblich, 0,99€. [singlepic id=3239 w=435] Auch Titel zum Preis von 0,69€ soll es geben, spontan konnten wir aber kein Beispiel finden.
Probleme mit Programmupdates im App Store
 05.03.2009   9

Probleme mit Programmupdates im App Store

Es ist ein Rätsel, das seit längerem Nutzer von iPhone und iPod touch mit der aktuellsten Firmware 2.2.1 betrifft: In der mobilen Version des App Store werden Programmupdates angezeigt, die keine sind. Teilweise handelt es sich um Updates, die schon über ein halbes Jahr alt sind, die einem als neu angezeigt werden.
Safari 4.0 beta für Mac und Windows erschienen
 24.02.2009   12

Safari 4.0 beta für Mac und Windows erschienen

Letztes Jahr im Juni wurde Safari 4 den Entwicklern zur Verfügung gestellt, jetzt ist die Version als offizielle Betaversion für Mac und Windows herausgekommen. Das neue Funktionsspektrum ist vor allem für Besitzer von aktuellen Macs mit schneller Grafik einen Versuch wert.
Studie beweist: Vorlesungs-Podcasts sind wirksamer als Uni-Veranstaltungen
 23.02.2009   4

Studie beweist: Vorlesungs-Podcasts sind wirksamer als Uni-Veranstaltungen

Seit Mitte Januar gibt es mit iTunes U eine Auswahl an verschiedenen Vorlesungen vier großer deutscher Unis. Dass das im Mai 2007 gestartete Konzept eine gute Option zum Lernen ist, beweist eine Mini-Studie, die an der State University of New York in Fredonia durchgeführt wurde.
iTunes-Dominanz schüchtert Musiklabels ein
 03.02.2009   2

iTunes-Dominanz schüchtert Musiklabels ein

Es wäre gelogen zu sagen, dass das Verhältnis zwischen Apple und den großen Musiklabels immer perfekt gewesen ist. Gerade was die Preisgestaltung im iTunes Store oder die Frage nach dem Digital Rights Management angeht gab es in regelmäßigen Abständen Streitigkeiten, Uneinigkeit und Diskussionen. Bei der diesjährigen Macworld schien ein Ende in Sicht: Die beteiligten Plattenfirmen bekamen ihre flexiblen Preismodelle und Apple und die Kunden die DRM-freie Musik. Das Verhältnis ist aber nach wie vor gespannt, wie ein ranghoher Mitarbeiter der Musikindustrie der New York Times verriet.
New York plant Steuern auf Musikdownloads
 02.02.2009   0

New York plant Steuern auf Musikdownloads

Eine Finanzlücke von 4 Milliarden Dollar hat die Stadt New York gerade zu stopfen, Bürgermeister Michael Bloomberg hat auch schon einige Ideen zur Lösung parat: Eine Steuererhöhung, die auch begeisterte Musikdownloader treffen könnte. Teil des vorgestellten Finanzplans ist nicht nur eine Steuererhöhung von 8,375 auf 8,625%, sondern auch neue Steuern für bisher steuerfreie Güter, wie eben auch Musikdownloads.
Apple stellt iMovie HD-Support ein
 28.01.2009   6

Apple stellt iMovie HD-Support ein

Als wir während der Macworld in diesem Jahr unsere Filme zurechtgeschnitten haben, war es nicht iMovie ’08, das wir benutzt haben, sondern der Vorgänger, iMovie HD 6. Grund: Mehr Funktionen und eine bessere Kompatiblität mit den aufgezeichneten Videos. Bisher war es ein von Apple offiziell angebotener Download, der für alle Nutzer von iMovie ‘08 verfügbar war – bald aber wohl weg vom Fenster ist.

Seite 6 von 8« Erste...67...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.