MACNOTES
Seite 3 von 4« Erste...34

App Sketchbook
 02.09.2009   0

App Sketchbook

Neben einer limitierten Zeichenschablone, diversen App-Design PSDs und Webseiten, gibt es nun ein kleines neues Hilfmittel für App-Designer – das App Sketchbook. Das App Sketchbook bietet euch aktuell für $16.99 einen doppelseitigen Block mit jeweils 3 iPhone Designvorlagen, also Platz für 600 Layoutideen bzw. Vorlagen. Neben den normalen Layoutrahmen sind kleine Marker bzw. Rasterlinien vorhanden um so das “Innenleben” genauer auszurichten, zusätzlich bietet der Block noch pro Zeichnung ausreichend Raum für Bemerkungen. Trotz das der Versand in Nachbarländer wie Belgien oder Schweiz möglich ist, scheint es aktuell noch keinen Versand nach Deutschland zu geben. Danke Marc
iPhoneDevCamp München: Sessionaufzeichnungen jetzt verfügbar
 05.08.2009   0

iPhoneDevCamp München: Sessionaufzeichnungen jetzt verfügbar

Am Wochenende fand in München das iPhoneDevCamp statt, ab sofort stehen die Sessions für alle Daheimgebliebenen als Aufzeichnungen zur Verfügung. Das Themenspektrum umfasst allgemeine Frage-Antwort-Sessions bis hin zu Usability- und Entwicklungs-Workshops. Zu finden sind die Videos bei BoinxTV, eine Downloadmöglichkeit gibt es auch.
iCodeBlog – Game Entwicklung
 26.07.2009   0

iCodeBlog – Game Entwicklung

Wer sich mit dem Thema Entwicklung beschäftigt, findet beim iCodeBlog neben einige sehr ausführlichen und gut erklärten Tutorials, bereits seit einiger Zeit auch eine Tutorial-Reihe zum Thema “Spiele Entwicklung”. Daher hier nun ein weiterer Hinweis von uns, auf das neuste Tutorial “Animating A Game Sprite”. [youtube:http://www.youtube.com/watch?v=v_0J1ZJLDyA 470 410] Das Tutorials beschäftigt sich mit den ersten “einfachen” Spiele-Animationen.
Für Entwickler: iPhone SDK Beta 2 ist da
 15.07.2009   9

Für Entwickler: iPhone SDK Beta 2 ist da

Soeben steht die Beta Version 2 des iPhone OS 3.1 und das dazu passende SDK für registrierte Entwickler zum Download bereit. Einige Fehlerverbesserungen sind eingeflossen und Enwickler können nun ihr iPhone auch über die WLAN-Verbindung mit Instruments nutzen. Wie immer gilt: die 3.1b2 des iPhone OS sollte nur auf Geräten installiert werden, die für die Entwicklung vorgesehen sind. Wenn ihr auf den Softunlock angewiesen seid, ist diese Version sowieso tabu, denn mit dem neuen Betriebssystem kommt auch ein neues Baseband und das verhindert den Unlock durch ultrasn0w und andere Lösungen. Registrierte Enwickler bekommen das SDK und die Beta-Firmware-Versionen hier: http://developer.apple.com (...). Weiterlesen!
DevNews: Apps müssen ab jetzt 3.0 kompatible sein
 08.05.2009   0

DevNews: Apps müssen ab jetzt 3.0 kompatible sein

Wie Apple aktuell an alle Entwickler per Mail meldet, müssen alle ab jetzt eingereichten App / Updates mit der 3.0er Firmware kompatible sein. So werden Apps und Update die nicht mehr iPhone OS 3.0 kompatible, erst gar nicht mehr zu gelassen. Alle Entwickler die bereits Apps veröffentlicht haben, fordert Apple auf die eigenen Apps mit dem aktuellen SDK zu testen und wenn nötig vor dem Release der 3.0er Firmware im Sommer upzudaten. In diesem Sinne – “Happy testing” ;)
Buchtipp: Programmieren fürs iPhone
 10.04.2009   1

Buchtipp: Programmieren fürs iPhone

Der dpunkt.verlag hat uns einige Informationen, zu dem,  in den nächsten Tagen (27.04.2009) erscheinenden “Programmieren fürs iPhone” Buch von Markus Stäuble, zu gesendet. Bei diesem  Buch, handelt es sich um das erste deutsche Einsteigerbuch, zur iPhone/iPhone SDK Entwicklung. Das 300 Seiten starke Buch, vermittelt Schritt für Schritt die Grundlagen der iPhone Entwicklung von der Einführung in die Entwicklungsumgebung bishin zur Performance-Optimierung. Einige weitere Informationen und erste Einblicke, gibt es hier beim dpunkt.verlag und kann hier bei Amazon für 33 Euro vorbestellt werden. Passend dazu auch nochmal ein Hinweis an alle Programmier-Interessierten, auf unsere iPhone SDK Entwicklungsserie.
Universität Stanford bietet Gratis-Videocast für angehende iPhone-Entwickler
 06.04.2009   0

Universität Stanford bietet Gratis-Videocast für angehende iPhone-Entwickler

Die Universität Stanford bietet im Rahmen von iTunes U jetzt einen kostenlosen 10-Wochen-Kurs an für alle, die iPhone-Programmierung lernen wollen. In einem Videocast werden die gleichen Inhalte gezeigt wie auf dem Campus in Palo Alto, sie erscheinen ein paar Tage nach der Vorlesung.
Espresso 1.0: Muntermacher für Web-Entwickler
 23.03.2009   8

Espresso 1.0: Muntermacher für Web-Entwickler

Wir hatten es euch schon während der Beta-Phase kurz vorgestellt, seit heute ist nun Version 1.0 von Espresso erhältlich. Das Programm sieht sich selbst als All-In-One-Werkzeug für Web-Entwickler und vereint unter anderem Editor, Projektverwaltung und FTP-Tool. Espresso stammt vom Entwickler von CSSEdit. [nggallery id=596] Im Vergleich zur Beta bringt die finale Version zwei neu Funktionen: Quick Publish lädt Änderungen beim Speichern eines Dokuments auch direkt auf den Webserver. Zudem verfügt Espresso jetzt über eine sehr ansprechend umgesetzte Snippet-Funktion, mit der häufig genutzte Code-Schnipsel schnell und kontextsensitiv eingefügt werden können. Espresso kostet 60 Euro, eine 15-Tage-Demo ist vorhanden.
Wo bleibt der zweite Teil…
 25.02.2009   0

Wo bleibt der zweite Teil…

… der iPhone Entwicklungsserie? Das fragen viele von Euch, denn wir haben ihn für heute angekündigt. Keine Panik! Der Artikel wird auf jeden Fall am heutigen “Tag” veröffentlicht, allerdings wird es wahrscheinlich kurz vor Mitternacht werden. Zurzeit erleben wir einen echten Ansturm auf iPhone-notes.de (und darüber freuen wir uns natürlich sehr), leider macht das allerdings die notwendigen Erweiterungen am Blogsystem etwas schwieriger. André kämpft mit verzögerten Servererweiterungen und tut sein Bestes. Die Tutorials werden durchaus auch eine ganze Menge Code enthalten, damit dieser optimal dargestellt werden kann, müssen wir das WordPress System um einen geeigneten Syntax-Highlighter erweitern. Das will natürlich (...). Weiterlesen!
Espresso: Web-Entwicklung aus einer Hand
 30.12.2008   9

Espresso: Web-Entwicklung aus einer Hand

Vom Entwickler von CSSEdit kommt mit Espresso eine neues All-In-One-Werkzeug für Web-Entwickler. Espresso will Projekt-Verwalter, Code-Editor, Browser-Vorschau und FTP-Programm in einem sein. Über Plugins (sogenannte “Sugars”) sollen weitere Funktionen hinzukommen. Seit heute morgen ist eine erste öffentliche Beta-Version erhältlich, die einen sehr vielversprechenden Eindruck macht: [nggallery id=596] Mit Espresso bekommt Coda ganz offensichtlich ernstzunehmende Konkurrenz. Und die belebt bekanntlich das Geschäft. Wir sind gespannt!

Seite 3 von 4« Erste...34

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.