MACNOTES

Steve Jobs lobt “Freiheit von Porn” auf dem iPad
 16.05.2010   35

Steve Jobs lobt “Freiheit von Porn” auf dem iPad

“Freiheit” im heutigen Wortsinn existiert in George Orwells “1984″-Neusprech nicht mehr, nur noch in Kontexten wie “Dieser Hund ist frei von Flöhen”. Eine recht analoge Verheißung macht Steve Jobs in Sachen iPad und behauptet, dass die “Freiheit von Porn” durchaus eine Errungenschaft und keine Gängelung sei. Indessen ist sie insbesondere eins: unzutreffend.
iPad: Erstbestände aufgebraucht, iPad-Store, iPad-Marke gehört nun Apple
 28.03.2010   9

iPad: Erstbestände aufgebraucht, iPad-Store, iPad-Marke gehört nun Apple

In einer Woche werden die ersten iPads an ihre Käufer ausgeliefert, der Anfangsbestand ist mittlerweile offenbar aufgebraucht. Apple bereitet auch den Store weiter für das iPad vor und hat entsprechendes Seiten jetzt schon online verfügbar. Außerdem hat Fujitsu Apple das Markenrecht für “IPAD” übertragen.
Explicit App Store: Und wieder weg
 25.02.2010   1

Explicit App Store: Und wieder weg

Die kürzlich aufgetauchte “Explicit”-Kategorie in iTunes Connect ist schon wieder verschwunden – eine Lösung für das App-Dilemma um nackte Haut, Saubermann-Image und Jugendschutz damit erst einmal wieder vom Tisch. Stattdessen hinterlässt das App Store-Management Apples einmal mehr einen leicht chaotischen Eindruck.
Kategorie “Explicit” für Apps: Bereich für “sexuelle Inhalte” im App Store?
 24.02.2010   6

Kategorie “Explicit” für Apps: Bereich für “sexuelle Inhalte” im App Store?

Löschungen sind offenbar nicht der einzige Weg den Apple beschreitet, um das Dilemma um Sex-Apps zu lösen: Eine Kategorie mit der Bezeichnung “Explicit” ist nun bei der Einreichung der App auswählbar.
Kommt eine "Explicit" AppStore Kategorie?
 24.02.2010   1

Kommt eine "Explicit" AppStore Kategorie?

Seit kurzem läßt sich innerhalb der Entwickler Oberfläche “iTunes Connect” die neue Kategorie “Explicit” auswählen. Letzte Woche entfernte Apple ca. 5000 Apps mit sexuellen Inhalt aus dem AppStore, möglich wäre also eine neue Kategorie für “gebannten” Apps. Innerhalb des Musikbereiches markiert Apple, bereits seit längerem Songs mit anstößigen Inhalten mit der Kennzeichnung “Explicit”. Passend zur Entfernung der Apps “zittert” der Axel Springer Verlag um ihre Bild App und sucht bereits Kontakt zu anderen Verlagen und zum Zeitungsverlegerverband. In einer Mail an den Verband, ruft der Axel Springer Verlag zum zusammenhalt auf und will so gemeinschaftlich die Pressefreiheit gegenüber Apple vertreten. (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de