MACNOTES
  • Thema

    Schufa: Justiz- und Verbraucherminister laufen Sturm gegen Datensammlung auf Facebook und Twitter

    Schufa: Justiz- und Verbraucherminister laufen Sturm gegen Datensammlung auf Facebook und Twitter

    Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) und Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) laufen Sturm gegen das derzeit laufende Projekt der Schufa, Daten von Twitter- und Facebook-Nutzern zu sammeln und sie unter anderem zur Ermittlung der Kreditwürdigkeit der Betroffenen einzusetzen. Auch weitere Informationen, die über Soziale Netzwerke verbreitet werden, sollen ausgewertet werden und dadurch beispielsweise Rückschlüsse auf die Zahlungsmoral der Nutzer gezogen werden. Gegenüber dem Spiegel gibt Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger ihre Bedenken preis, Facebook- und Twitter-Nutzer zu durchleuchten und auf dieser Basis Infos über die Nutzer zu generieren, die sie unter anderem daran hindern könnten, Verträge und dergleichen abzuschließen. Vollständige Offenlegung der Pläne gefordert Die (...). Weiterlesen!

Seite 15 von 29« Erste...10...1516...20...Letzte »

Facebook: Zugang für unter 13-jährige unter Aufsicht der Eltern geplant?
 04.06.2012   0

Facebook: Zugang für unter 13-jährige unter Aufsicht der Eltern geplant?

Möglicherweise könnten bald auch unter 13-jährige legal bei Facebook angemeldet sein. Gerüchten zufolge sollen die Verantwortlichen derzeit an einer Möglichkeit arbeiten, die junge Zielgruppe offiziell ins Social Network einzuführen – mithilfe der Erziehungsberechtigten, die die Facebook-Präsenz der Kinder im Auge behalten sollen. Sprösslinge “überwachen” Eltern sollen die Entscheidung treffen können, mit wem das Kind befreundet sein, und welche Applikationen es nutzen darf. Im Gegenzug könnten sie für die anfallenden Kosten “belangt” werden. Bis dato ist es Kindern unter 13 Jahren verboten, sich bei Facebook anzumelden. Sehr viele junge Nutzer würden jedoch ihr Alter fälschen, um Zugang zu Facebook zu bekommen. (...). Weiterlesen!
iOS 6: Neuigkeiten zur Facebook-Integration beim iPhone 5?
 04.06.2012   0

iOS 6: Neuigkeiten zur Facebook-Integration beim iPhone 5?

In der vergangenen Woche kam das Thema bereits auf: Die Facebook-Integration in iOS 6 und am iPhone 5, bzw. der anderen Apple-Devices, denen iOS 6 nachträglich spendiert werden wird. Die Meldungen lauteten damals wie heute, dass die Implementierung sich relativ ähnlich ausnehmen wird, wie es bereits jetzt in iOS 5 mit Twitter der Fall ist. Vor allem in der Foto-App von Apple soll die Integration sehr augenfällig werden. Apples Tim Cook hatte auf der D10-Konferenz subtil betont, wie sehr er Facebook mag (oder auch nicht). Vor Wochen, so heißt es von Mark Gurman, sollen Software-Ingenieur von Apple und Facebook zusammengekommen (...). Weiterlesen!
iOS 6: Facebook-Integration für iPhone und iPad geplant
 02.06.2012   0

iOS 6: Facebook-Integration für iPhone und iPad geplant

MG Siegler von TechCrunch will in Erfahrung gebracht haben, dass Apple und Facebook sich im Zuge der Veröffentlichung von iOS 6 einander annähern werden. Apple plant offenbar die Integration von Facebook in das Betriebssystem für iPhone und iPad, ähnlich derjenigen, die bereits seit iOS 5 für Twitter vorhanden ist. Das kommende iOS 6, das den Codenamen Sundance trägt, soll laut TechCrunch-Autor MG Siegler Facebook-Integration erhalten. Quellen wollen Siegler mitgeteilt haben, dass Apple derzeit noch nicht ganz einig darüber ist, “wie” genau das Teilen von Inhalten funktionieren soll. Da es seit iOS 5 auch die Möglichkeit gibt, Inhalte mit Twitter zu (...). Weiterlesen!
Facebook-Aktie: Mark Zuckerberg verliert 4,7 Milliarden Dollar – das Netz macht sich lustig über ihn
 01.06.2012   0

Facebook-Aktie: Mark Zuckerberg verliert 4,7 Milliarden Dollar – das Netz macht sich lustig über ihn

Facebook-Aktie und kein Ende: Nach Problemen zum Börsenstart ist der Wert der Aktie stetig gesunken. Kürzlich lag dieser unter 29 US-Dollar. 4,7 Milliarden USD soll Zuckerberg innerhalb weniger Tage deswegen auf dem Papier verloren haben, weil er selbst als größter Aktionär bei Facebook investiert ist. Hohn und Spott bleiben nicht aus. Hohn und Spott im Netz Der Mobilfunk-Anbieter Mobilcom hat eine neue Werbung in Anlehnung an die Causa Facebook-Aktie auf den Weg gebracht. Ihr Slogan lautet: “Noch günstiger sind nur Facebook-Aktien”. Auf Twitter finden sich Spottbotschaften à la “Wie verliere ich 4,7 Milliarden Doller (!sic) in elf Tagen – von (...). Weiterlesen!
Facebook-Aktie auf Tiefwert angelangt
 30.05.2012   0

Facebook-Aktie auf Tiefwert angelangt

Die Aktie des Sozialen Netzwerks Facebook befindet sich weiter im freien Fall. Am Dienstag lag der Wert der Aktie bei Handelsschluss auf 28,84 US-Dollar – gestartet war der Anteilsschein von Mark Zuckerbergs Social Network in der Woche zuvor noch bei 42,05 Dollar, Alt-Aktionäre hatten immerhin 38 US-Dollar für ihre Anteilsscheine erhalten. Auf diese Weise hat die Aktie bereits jetzt theoretisch einen Wertverlust von über 35 Milliarden USD mitgemacht. Ehemalige Apple-Mitarbeiter für Smartphone-Projekt angeheuert Die Aktie hat das erste Mal seit Börsengang einen 20er-Wert angenommen. Obgleich es vor zwei Tagen erst hieß, dass Facebook-Verantwortliche sich vermehrt dem Smartphone-Markt zuwenden wollen, hat (...). Weiterlesen!
Steigt Facebook in den Smartphone-Markt ein? Apple-Entwickler sollen angeheuert haben
 29.05.2012   0

Steigt Facebook in den Smartphone-Markt ein? Apple-Entwickler sollen angeheuert haben

Dem sozialen Netzwerk Facebook ist inzwischen einiges zuzutrauen und so wirklich überraschend kommt die Meldung auch nicht, dass Mark Zuckerberg mit einem eigenen Smartphone liebäugeln. Die New York Times hat am Wochenende aber herausgefunden, dass das Projekt durchaus bereits fortgeschritten ist – und die Entwickler sollen von Apple stammen.
Ehemalige Apple-Mitarbeiter sollen an Facebook-Smartphone arbeiten
 28.05.2012   0

Ehemalige Apple-Mitarbeiter sollen an Facebook-Smartphone arbeiten

Gerüchte um ein mögliches Facebook-Smartphone gab es schon mehrfach. Nun sollen die Pläne von Mark Zuckerbergs Social Network konkreter werden. Laut “Quellen”, die Facebook sehr nahe stehen sollen, könnte das Facebook-Smartphone bereits im nächsten Jahr auf den Weg gebracht werden. Die Quellen wollen anonym bleiben, um ihren Arbeitsplatz nicht zu gefährden, berichtet der Bits Blog der New York Times. Mehrere ehemalige Apple-Mitarbeiter sollen von Facebook angeheuert worden sein, um ihnen bei ihrem Projekt Smartphone mit kundigem Rat zur Seite zu stehen. Die Software- und Hardware-Ingenieure sollen unter anderem an der Entwicklung der Apple-Flaggschiffe iPhone und iPad beteiligt gewesen sein. Mehrmalige (...). Weiterlesen!
Facebook Camera: Neue iPhone-App macht Instagram Konkurrenz
 24.05.2012   0

Facebook Camera: Neue iPhone-App macht Instagram Konkurrenz

Merkwürdig genug, dass Facebook trotz der anstehenden Übernahme von Instagram eine eigene App für iOS-Devices herausgebracht hat. In Deutschland müssen wir noch auf Facebook Camera für iPhone und iPad verzichten, bislang hat man die App lediglich in “englisch”-sprachigen Ländern in den jeweiligen App Stores veröffentlicht. Die neue Facebook Camera App ermöglicht Nutzern das Machen von Fotos, das Verändern von Fotos anhand vorgegebener Filter und die Ansicht von Bildern aus dem Stream der Facebook-Freunde (und/oder dem Rest der Welt). Facebook soll an dieser App schon eine Weile gearbeitet haben. Weil nun die Übernahme von Instagram durch Facebook erst noch von US-Kartellrechtlern (...). Weiterlesen!
Facebook-Aktie: NASDAQ Börsen-Konkurrent NYSE soll Abwerbe-Versuch unternommen haben
 24.05.2012   0

Facebook-Aktie: NASDAQ Börsen-Konkurrent NYSE soll Abwerbe-Versuch unternommen haben

Der New York Stock Exchange (Nyse) soll bereits in Kontakt zu den Facebook-Verantwortlichen getreten sein. Grund ist der schlechte Verlauf der Facebook-Aktie, die zwar erst seit ein paar Tagen an der Technologie-Börse Nasdaq gehandelt wird, aber seitdem die meiste Zeit einen Werteverlust hinnehmen musste. Angeblich sollen Verantwortliche des in New York ansässigen Nyse bereits per E-Mail Kontakt mit Facebook-Verantwortlichen aufgenommen, und ihnen das Angebot unterbreitet haben, künftig den Handel der angeschlagenen Facebook-Aktien zu übernehmen. Keine offizielle Bestätigung Angeblich soll Facebook das Angebot derzeit prüfen. Auf Nachfrage bestritt Nyse allerdings, Gespräche mit Facebook-Verantwortlichen geführt zu haben. Weder seitens des Social Networks (...). Weiterlesen!
Facebook verliert gegen Faceporn vor Gericht – Pornoseite wieder online
 24.05.2012   1

Facebook verliert gegen Faceporn vor Gericht – Pornoseite wieder online

Die Betreiber des Social Networks Facebook haben vor Gericht mit ihrer Klage gegen den Porno-Seiten-Betreiber Faceporn verloren. Ursprünglich schien Facebook geplant zu haben, alle Domains, die die Bestandteile “face” oder “book” beinhalten, verbieten zu lassen, da es zu Verwechslungen kommen könnte. Bereits 2010 hatte Facebook rechtliche Schritte gegen die Seite aus Norwegen eingeleitet. Facebook wollte nicht nur den Domain-Namen verbieten, sondern die Betreiber der Faceporn-Seite auf Übernahme der Gerichtskosten verklagen. Richter Jeffrey S. White hat die Klage unlängst abgewiesen. Wegen Verwechslungsgefahr vorgegangen Auch gegen die Seiten Shagbook, Teachbook und Lamebook sind die Betreiber des Sozialen Netzwerks bereits vorgegangen – mit (...). Weiterlesen!

Seite 15 von 29« Erste...10...1516...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.