MACNOTES
Seite 4 von 5« Erste...45

Apple senkt die Preise für die optionale SSD
 16.02.2009   5

Apple senkt die Preise für die optionale SSD

Kostete das Upgrade von normaler Serial-ATA-Festplatte auf SSD bisher für die 128GB-Version im neuen MacBook Pro (Affiliate) 15″ 450€, sind es jetzt noch 285€. Die nur für das 17″-MacBook Pro erhältliche 256GB-SSD kostet jetzt anstatt 810 noch 700€. Bei den anderen Modellen bewegt sich der Preis zwischen 280 (17″MacBook Pro) und 355€ (13″-MacBook).
Notizen vom 3. Februar 2009
 03.02.2009   5

Notizen vom 3. Februar 2009

Neues MacBook Pro 17 ist “versandbereit” Für das neue Unibody MacBook Pro 17″ hat Apple nun das Versanddatum hinzugefügt und auf 7-10 Geschäftstage gesetzt. Damit hätten sich dann die Prognosen bewahrheitet. Auch schon beim MacBook Air zweite Generation mussten Besteller ungewöhnlich lang warten – damals lag es an Lieferschwierigkeiten für die Festplatten, sodass Frühbesteller ohne Aufpreis eine SSD erhielten. RSS Player für iPhone heute kostenlos Heute gibt es das iPhone App RSS Player* – aka Podcaster – kostenlos im App Store. Wer es also ausprobieren mag kann heute die sonst fälligen 4,99€ sparen. Cake Mania für iPod Mal wieder tut (...). Weiterlesen!
Kostenlose Festplatte bei der Mac-Bestellung via Unimall
 09.12.2008   1

Kostenlose Festplatte bei der Mac-Bestellung via Unimall

Nur heute, Dienstags den 9.12. gibt es beim Kauf oder der Finanzierung eines Mac bei Unimall eine externe 500GB-Festplatte von Formac im Wert von 69€ gratis dazu.
OmniDiskSweeper: Kleiner Helfer, um Ordnung in die Festplatte zu bringen
 03.11.2008   4

OmniDiskSweeper: Kleiner Helfer, um Ordnung in die Festplatte zu bringen

Kaum, dass man ein Betriebssystem mal länger als ein paar Wochen in Betrieb hat, muss man sich manchmal fragen, wo der ganze Festplattenspeicher hin ist, den man nach der Systeminstallation noch hatte. Auch mir ging es letztens so, und einen genaueren Einblick in die Speicherverteilung der Platte gab mir dann OmniDiskSweeper. Mit OmniDiskSweeper kann man schnell und vor allem einfach herausfinden, wo die Speicherfresser sitzen. Beim Start des Programms werden alle verfügbaren Datenträger angezeigt, auch Netzwerkvolumes.
(Zugriffs-)Rechte reparieren – So gehts!
 24.10.2008   10

(Zugriffs-)Rechte reparieren – So gehts!

Immer wieder läuft man dieser Aufgabe in der Macosphäre über den Weg: Rechte reparieren. Die meisten Neulinge kollidieren hier dann doch mit der eingesessenen Community und der Frage: Wie geht das eigentlich? Deshalb soll hier erläutert werden, was diese Rechte eigentlich sind und wie man sie repariert. Die Rechte oder eigentlich Zugriffsrechte sind teil der Zugriffskontrolle im Dateisystem und bezeichnen welche Benutzer und Programme auf Dateien zugreifen dürfen und wie weit diese Berechtigung geht. Diese sind wichtiger Bestandteil der Systemstruktur und der Systemsicherheit. Zugriffsrechte können sich durch das Verschieben von Dateien und Ordnern ändern und werden vom System in der (...). Weiterlesen!
Tutorial: Festplattentausch beim Alu-iMac
 27.06.2008   54

Tutorial: Festplattentausch beim Alu-iMac

Zugegeben, die aktuellen iMacs lassen in der Grundausstattung kaum Wünsche offen. 2 GB RAM und eine 320 GB große Festplatte bei den mittleren Modellen dürften für eine Weile ausreichen. Doch es darf doch auch immer noch ein bisschen mehr sein oder? Das habe ich mir auch gedacht und zu meinem iMac gleich noch eine 500 GB große SATA-Festplatte geordert. Noch bevor der neue Rechner das erste Mal eingeschaltet wurde, musste er schon auf den Operationstisch und sich einer Festplattentransplantation unterziehen. Wie das beim Alu-iMac funktioniert, zeigen wir euch in diesem Tutorial. Kampferprobte PowerBook-Besitzer werden über den Vorgang nur müde lächeln (...). Weiterlesen!
ZPÜ will Abgaben auf Datenträger erhöhen
 25.05.2008   4

ZPÜ will Abgaben auf Datenträger erhöhen

Wie IT-Business berichtet, will die Zentralstelle für private Überspielungsrechte – oder kurz ZPÜ – die Urheberrechtsabgaben auf Datenträger erhöhen. Für die ZPÜ liege die Verhandlungsbasis bei einem Euro pro Gigabyte. Sollte es wirklich zu der – absolut utopischen – Summe von einem Euro kommen, würde beispielsweise eine Festplatte mit einem TB Speicher 1000 Euro Uhrheberrechtsabgabe zzgl. Mehrwertsteuer und dem eigentlichen Gerätepreis kosten. Auch auf iPod und iPhone hätte diese neue Regulierung Auswirkungen, so würde der iPod Classic mit 160 GB Speicher um 160 Euro zzgl. Mwst teurer werden.
Tutorial: Festplatte tauschen im Mac mini
 19.02.2008   22

Tutorial: Festplatte tauschen im Mac mini

Der Mac mini eignet sich bekanntlich hervorragend als Mac für den Desktop-Bereich als auch für den Einsatz als MediaCenter. Für den Betrieb an der heimischen Stereo-Anlage und dem TV-Gerät braucht man natürlich keinen Mac mini in Top-Ausstattung und so tut es auch die kleine Variante aus dem Apple-Store (Affiliate-Link) und eine zusätzliche Festplatte von einem beliebigen Hardware-Händler; In meinem Fall war der Online-Shop hoh.de am günstigsten. Ich habe mich für eine Western Digital Scorpio (Link zum hoh.de Online-Shop) entschieden, aber natürlich tut es auch jede andere 2,5″ SATA Festplatte mit einer Höhe von 9,5mm. In diesem Tutorial wollen wir euch (...). Weiterlesen!
MWSF: Iomega stellt neue USB-Drives vor
 14.01.2008   0

MWSF: Iomega stellt neue USB-Drives vor

Iomega überarbeitet zur Macworld seine eGo-Festplattenserie: Die “ultra-tragbaren” Festplatten (220 Gramm, 1,9 cm Höhe) gibt es ab sofort unter anderem mit USB- und Firewire-Port und einer Kapazität von 160 GB (129 Euro). Ein weiteres Modell bietet sogar 250 Gigabyte Speicherplatz (199 Euro). Auch die Farbpalette wurde erweitert: Schwarz, Weiß, Silber, Rot und Blau stehen nun zur Auswahl. Iomega eGo-Drive: Jetzt mit bis zu 250 GB Die eGo-Festplatten benötigen keine externe Stromversorgung und sind daher vor allem in der silbernen Variante geradezu geschaffen für ein Subnotebook mit dem Apple-Logo – so dieses denn morgen tatsächlich kommt.
Leserfrage: Festplatte nachträglich partitionieren?
 28.08.2007   4

Leserfrage: Festplatte nachträglich partitionieren?

Bald kommt Leopard. Ich möchte meine Tiger-Installation behalten und will deshalb eine neue Partition erstellen, ohne die Festplatte formatieren zu müssen. Geht das? (Leserfrage von Georg aus Kaufbeuren) Ja, allerdings ist es nicht ganz ungefährlich. Bevor man anfängt, sollte man also Sicherungskopien aller wichtigen Daten erstellt haben! Theoretisch lässt sich die Festplatte sogar mit Bordmitteln neu partitionieren, genauer gesagt mit pdisk. Diese Methode ist aber nur etwas für echte Terminal-Experten und zudem recht fehleranfällig, deshalb verzichten wir hier auf nähere Erklärungen. iPartition und VolumeWorks Für den Otto-Normal-User empfiehlt es sich dringend, den vergleichsweise sicheren Weg über eine spezielle Software-Lösung zu (...). Weiterlesen!

Seite 4 von 5« Erste...45

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de