01.03.2011
Ex-Applemanager Devine gesteht Betrug

Ex-Applemanager Devine gesteht Betrug

Geldwäsche, Betrug, Bestechlichkeit und den Verrat von Firmengeheimnissen wurden dem 2010 suspendierten und verhafteten ehemaligen Apple-Manager im Einkauf Paul Devine angelastet, nun bekannte sich Devine schuldig. Apple-Interna seien von Devine über Jahre hinweg an asiatische Zulieferer weitergegeben worden.
16.08.2010
Apple-Manager wegen Weitergabe von Firmengeheimnissen verhaftet

Apple-Manager wegen Weitergabe von Firmengeheimnissen verhaftet

Paul Shin Devine, Apple-Manager im Bereich iPod, wurde am Freitag verhaftet. Seitens des Gerichts wird im angelastet, Firmengeheimnisse an über ein halbes Dutzend asiatische Zulieferer weitergegeben zu haben – gegen die Zahlung entsprechender Schmiergelder.
17.12.2009
Worldwide Loyalty Team: Apples Geheimpolizei sucht nach Verrätern

Worldwide Loyalty Team: Apples Geheimpolizei sucht nach Verrätern

Innerhalb von Apples Büros und Filialen soll es mit dem Worldwide Loyalty Team eine Gruppe von Mitarbeitern geben, die darauf spezialisiert ist, andere Kollegen auszuspionieren und bei Steve Jobs und Finanzchef Peter Oppenheimer Bericht darüber zu erstatten. Erklärtes Ziel: Firmengeheimnisse sollen Firmengeheimnisse bleiben, Verräter sollen schnell erkannt werden.

Zuletzt kommentiert