18.11.2014
TRUSTe: Online-Shopping-Siegel für die Katz?

TRUSTe: Online-Shopping-Siegel für die Katz?

Das Marketing-Unternehmen TRUSTe hat als eines seiner Produkte ein Siegel für Online-Shops im Angebot, das gleich auf mehrere Standards aus den USA und Europa setzt, um die Sicherheit von Kundendaten zu verbürgen. Nun scheint es, als wäre das Alles die letzten Jahre überhaupt nichts Wert gewesen.
14.11.2014
US-Handelskammer interessiert Privatsphäre von Apples HealthKit

US-Handelskammer interessiert Privatsphäre von Apples HealthKit

Die US-Handelskammer möchte im von Apple wissen, wie das Unternehmen aus Cupertino mit den über HealthKit aggregierten Gesundheitsdaten der Kunden umgeht.
02.07.2014
US-Handelskommission wirft T-Mobile ungerechtfertigte Abrechnung vor

US-Handelskommission wirft T-Mobile ungerechtfertigte Abrechnung vor

Die US Federal Trade Commission (FTC) hat offiziell Beschwerde gegen T-Mobile in den USA eingereicht. Die Tochter des deutschen Telekom-Konzerns soll Kunden zu Unrecht Kosten für nicht autorisierte SMS-Services in Rechnung stellen.
11.12.2012
FTC: Apple und Google tun zu wenig für die Privatsphäre von Kindern

FTC: Apple und Google tun zu wenig für die Privatsphäre von Kindern

Die US-Handelskommission FTC stellt Apples und Googles App Stores an den Pranger: Laut eines aktuellen Berichts achten beide Anbieter zu wenig auf die Privatsphäre von Kindern und liefern Eltern nur wenige Informationen bezüglich der Sammlung und Übertragung von Daten über Kinder-Anwendungen.
03.12.2012
“Assembled in USA”: Neuer iMac zum Teil in Amerika zusammengebaut

“Assembled in USA”: Neuer iMac zum Teil in Amerika zusammengebaut

Apple verlagert einen Teil seiner Produktion in die USA: Der neue iMac wird zum Teil in den Vereinigten Staate gefertigt. Nach den Built-To-Order-Varianten ist der iMac nun eines der ersten bekannten Beispiele in den vergangenen Jahren, dass Macs in den USA zusammengebaut werden.
10.08.2012
Google akzeptiert 22,5-Millionen-Dollar-Strafe wegen Umgehung von Datenschutzoptionen in Safari

Google akzeptiert 22,5-Millionen-Dollar-Strafe wegen Umgehung von Datenschutzoptionen in Safari

Google hat sich bereit erklärt, die von der Federal Trade Commission (FTC) geforderte Strafe von 22,5 Millionen US-Dollar zu zahlen. Google hatte einen Fehler in Safari ausgenutzt, um Cookies zu setzen, die nicht hätten gesetzt werden dürfen. Um den Streit beizulegen, zahlt der Suchmaschinenriese nun die Strafe.
Google: FTC will 22,5 Millionen Strafzahlung verhängen

Google: FTC will 22,5 Millionen Strafzahlung verhängen

Die Federal Trade Commission (FTC) wirft dem Suchmaschinen-Riesen Google vor, mit Tricks Datenschutz-Einstellungen von Apples Safari-Browser umgangen, und somit auch Nutzer “ausspioniert” zu haben, die anhand diverser Einstellungen bestimmte Tracking-Arten unterbinden wollten. Google widersprach einer “Absicht” seinerseits. Die Seite, auf die sich der Vowurf der FTC stütze, stammte aus dem Jahr 2009 und sei in (...). Weiterlesen!
13.05.2012
Facebook: Übernahme von Instagram verschiebt sich

Facebook: Übernahme von Instagram verschiebt sich

Mindestens 6 Monate wird sich die Übernahme von Instagram durch Facebook verschieben. Eigentlich schien die Übernahme des Social-Foto-Dienstes Instagram bereits beschlossene Sache. Doch nun hat sich ein Kartellrechtsexperte zu Wort gemeldet, der davon ausgeht, dass der Aufkauf einige Monate von der Kartellrechtsbehörde geprüft werden wird. Auch in den USA scheint es Bürokratie zu geben. Vor (...). Weiterlesen!
19.04.2012
Google wegen iOS Safari-Tracking in der Kritik – hohe Strafen möglich

Google wegen iOS Safari-Tracking in der Kritik – hohe Strafen möglich

Google und anderen Unternehmen wird bereits seit einer Weile vorgeworfen, die iOS-Safari-Privatsphäre-Einstellungen der Nutzer zu missachten und sie weiterhin ohne ihre Zustimmung zu “tracken”, also aufzuzeichnen. Dieses Prozedere soll mittlerweile wieder deaktiviert worden sein. Doch die US-Kartellbehörde soll in Erwägung ziehen, Google für den Vorfall zur Rechenschaft zu ziehen und mit einer Geldstrafe zu belegen. (...). Weiterlesen!
17.04.2012
Ironie: Google muss sich vor US-Handelskommission fürchten

Ironie: Google muss sich vor US-Handelskommission fürchten

Vergangenen Freitag wurde Google von der US-Handelskommission – der Federal Trade Commission (FTC) – eine Strafe auferlegt, da der Suchmaschinenbetreiber wiederholt nicht auf Nachfragen der Kommission reagiert hatte. Der mittlerweile bestätigte Vorwurf gegenüber Google: Seine Street View-Fahrzeuge, die zur Aufnahme von Straßendaten gedacht waren, hätten in massivem Ausmaß Daten von unverschlüsselten Wi-Fi-Netzwerken gesammelt – unter (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert