MACNOTES
  • Thema

    Geohot veröffentlicht limera1n Jailbreak für Windows

    Geohot veröffentlicht limera1n Jailbreak für Windows

    Hacker Geohot kommt dem Chronic Dev Team zuvor und veröffentlicht sein Jailbreak-Tool limera1n bereits heute. Vorerst ist es nur für Windows verfügbar. Versionen für Mac und Linux sollen folgen. limera1n unterstützt das iPhone 3Gs, den iPod touch 3G und 4G, das iPad und iPhone 4. Anders als blackra1n ist limera1n kein “Ein-Klick-Jailbreak”. limera1n soll buggy sein. Wer es zu probieren wagt, sollte die SHSH für iOS 4.0.1/4.0.2 und 4.1 im Vorfeld gespeichert haben. Hacker MuscleNerd warnt via Twitter vor der Nutzung von limera1n, wenn man auf einen Unlock angewiesen ist.

Werbung
Seite 1 von 1012...10...Letzte »

Reactions: Geohot ist mit neuer Foto-Sharing-App zurück
 29.01.2013   0

Reactions: Geohot ist mit neuer Foto-Sharing-App zurück

Der in iPhone- und PlayStation-3-Kreisen bekannte George “geohot” Hotz ist zurück. Diesmal gibt es von ihm keine neuen Hacker-Aktivitäten, sondern stattdessen eine iPhone-App, die sich momentan bei Apple in der Überprüfung befindet. Sie heißt Reactions und will Instagram Konkurrenz machen.
Who-is-Who der Jailbreak-Entwickler auf DefCon 19
 06.08.2011   0

Who-is-Who der Jailbreak-Entwickler auf DefCon 19

Derzeit findet in Las Vegas die DefCon 19 statt, ein jährliches Entwickler- und Hacker-Treffen. Auch einige Größen der Jailbreak-Szene sind dort. In der vergangenen Nacht ist ein Foto auf dem Hotelzimmer von p0sixninja entstanden, das über Twitter veröffentlicht wurde. Auf dem Bild zu sehen, von links nach rechts, Elliot Kroo (iPhone-Hacker und Softwareentwickler), Jay “Saurik” Freemann (Entwickler von Cydia), Kevin “NitoTV” Bradley (Mitglied des Chronic Dev Team), p0sixninja (Mitglied und Sprecher des Chronic Dev Team), George “Geohot” Hotz (wohl der bekannteste iPhone-Hacker), Justin “Jaywalker” Williams (Mitglied des Chronic Dev Team und Software-Entwickler), sowie ein weiterer Hacker.
Sind PSN-Nutzer Kunden oder Freunde?
 08.05.2011   0

Sind PSN-Nutzer Kunden oder Freunde?

Vor ein paar Tagen veröffentlichte der Sony-Präsident und -Geschäftsführer Howard Stringer einen öffentlichen Brief im Internet, in dem er sich bei den PSN-Nutzern entschuldigte. News gab es seitdem eher keine, jedenfalls keine guten. Doch hat Stringer überhaupt die richtigen Worte gewählt? Sind PS3- und PSP-Gamer die Freunde von Sony? Auf dem OpenBytes-Blog (engl.) hat der Autor heute eine persönliche Analyse des Offenen Briefes von Sonys CEO Howard Stringer (engl.) veröffentlicht. Der Blogger schreibt, dass er durchaus Sony-Fan sei, die Produkte des Herstellers gut fände, auch nach dem PSN-Ausfall, der nun schon drei Wochen andauert. Wir verlinken hier den englischen Text, obwohl (...). Weiterlesen!
Anonymous wegen PSN-Ausfall im Fadenkreuz von Nerds?
 05.05.2011   0

Anonymous wegen PSN-Ausfall im Fadenkreuz von Nerds?

Die Hacker-Gruppierung Anonymous wird wegen ihrer eigenen Strukturiertheit zum Sündenbock von PlayStation-Gamern. Das PSN ist down, immer noch, und obwohl es gestern hieß es sollte bald Informationen geben, wann es wieder online geht, warten wir noch immer. Als Sony mit der Nachricht an die Öffentlichkeit ging, jemand sei in das PlayStation Network eingedrungen, dachten schon viele, es würde sich um Anonymous handeln. Andere vermuteten Geohot oder Graf_Chokolo, oder sonstige Hacker, von denen man den Namen nur kannte, weil sie sich schon im Vorfeld mit Sony angelegt hatten – jeder auf die ihm eigene Weise. Nun hatten Vertreter der Gruppe Anonymous (...). Weiterlesen!
Die Top 3 PSN-Mythen um Fukushima, Geohot und Anonymous
 01.05.2011   0

Die Top 3 PSN-Mythen um Fukushima, Geohot und Anonymous

Innerhalb einer Woche soll das PSN wieder online sein, so gab Kazuo Hirai heute auf einer Pressekonferenz von Sony in Japan bekannt. Teile des PSN jedenfalls, mit denen PS3-Gamer dann immerhin wieder online zocken können. Doch während sich der Ausfall in die zweite Woche schleppt, wollen wir drei Mythen auflösen, die sich die ganze Zeit über um den Ausfall des PlayStation Networks rankten. Der PSN-Ausfall – der Hacker-Angriff auf die Server hinter dem PlayStation Network, er hat für viele Gerüchte gesorgt, von denen wir die Top 3 an dieser Stelle entkräften möchten. Dabei ist die Aufzählung nicht zwangsläufig auch ein (...). Weiterlesen!
PSN-Ausfall: Geohot dementiert Hacker-Angriff und hat Mitleid mit Gamern
 28.04.2011   0

PSN-Ausfall: Geohot dementiert Hacker-Angriff und hat Mitleid mit Gamern

PS3-Hacker und iPhone-Jailbreaker George Hotz hat sich nun zum Ausfall des PlayStation Networks zu Wort gemeldet. Er bedauert die PSN-Downtime und den Klau der persönlichen Daten aller Gamer. Wer immer für diesen Angriff verantwortlich sei, so Hotz, hätte den Hacker-Stand schlecht aussehen lassen. Geohot zynisch Das PlayStation Network ist down – und Sony ist auf der Suche nach einem Schuldigen. Nun meldete sich der junge Hacker Geohot aus New Jersey in seiem Blog (engl.) zu Wort. Er hat Mitleid mit denjenigen, deren Daten gestohlen wurden. Der Hacker gibt sich bewusst zynisch, obgleich er vor knapp zwei Wochen selbst eine außergerichtliche (...). Weiterlesen!
PSN-Ausfall: Tag 5, und noch kein Ende in Sicht
 25.04.2011   0

PSN-Ausfall: Tag 5, und noch kein Ende in Sicht

Mittwoch am 20. April hatte Sony die PSN-Server abgeschaltet, für uns Europäer allerdings wahrscheinlich zur Unzeit, so dass kaum jemand davon betroffen. Richtig begann der Aha-Effekt erst ab Donnerstag dem 21. April – viele Nutzer konnten da nicht mehr mit ihrer PS3 online spielen. Heute wissen wir, es soll Angriffe von außen gegeben haben und Sony bereitet das System neu auf, mehr aber auch nicht. Als wir gestern um diese Zeit berichteten, hatte Sony über sein PlayStation-EU-Twitter-Kanal immerhin eine kleine Wasserstandsmeldung abgegeben, mit Informationen, dass man das Netzwerk prophylaktisch abgeschaltet hatte und es nun robuster wieder aufbauen wolle. Bislang gibt (...). Weiterlesen!
PlayStation 3: PSN noch immer down durch Hacker-Angriff – aber wer war es?
 23.04.2011   0

PlayStation 3: PSN noch immer down durch Hacker-Angriff – aber wer war es?

Wie Sony jetzt zugegeben hat, ist ein Hacker-Angriff Schuld am Dilemma rund um das PlayStation Network, das noch immer nicht erreichbar ist. Gestern wurde bei Twitter die vage Aussage getroffen, dass die Schadensbehebung noch das ganze Wochenende dauern könnte. So schnell käme das PSN demnach nicht wieder online. Das wirft natürlich die Frage auf, wer für Fehlermeldungen wie 8002A203 und 80710A06 verantwortlich ist. Das PlayStation Network ist down, die PSP Go sitzt daher nun vorerst auf dem Trockenen und Spieler müssen sich mit dem Singleplayer-Modus zufrieden geben. So viel zu den Fakten – inzwischen ist auch bekannt, dass ein Hacker-Angriff (...). Weiterlesen!
Sony Stores vorsorglich geschlossen, um Anonymous-Aktion zuvor zu kommen
 18.04.2011   0

Sony Stores vorsorglich geschlossen, um Anonymous-Aktion zuvor zu kommen

Die Untergrund-Gruppe Anonymous hatte in der letzten Woche Unmut über die außergerichtliche Einigung zwischen Sony und Hacker GeoHot geäußert und kündigte für letztes Wochenende Streiks in den Ladengeschäften von Sony an. Der Hersteller kam allerdings den Streiks zuvor. Am Samstag sollten Sony Stores weltweit bestreikt werden. Die Hacker-Gruppe Anonymous hatte zu den Streiks aufgerufen, weil man die Entscheidung, dass Geohot eine Unterlassungserklärung unterzeichnet hatte, nicht gutheißen wollte. Personen sollten sich innerhalb der Läden aufhalten aber nichts kaufen und somit den regulären Ladenverkehr beeinträchtigen. Im Vorfeld wurde bereits darüber diskutiert, schreibt PSX-Scene (engl.), wie erfolgreich eine derartige Aktion überhaupt sein könnte. (...). Weiterlesen!
PS3 Jailbreak: Geohot spendet 10.000 US-Dollar an EFF
 18.04.2011   0

PS3 Jailbreak: Geohot spendet 10.000 US-Dollar an EFF

Als der Hacker George Hotz Spenden sammelt, um das Gerichtsverfahren gegen Sony begehen zu können, kündigte er an, den Überschuss an Spendengeldern nach positivem Ausgang dem Interessenverband EFF zu spenden. Er ist diesem Versprechen nun nachgekommen. Der in New Jersey ansässige Hacker George “Geohot” Hotz hat nun 10.000 US-Dollar an die Electronic Frontier Foundation gespendet. Via PayPal hat Hotz die Summe der EFF zukommen lassen und veröffentlichte auch einen Screenshot, der die Aktion belegt. In der letzten Woche hatten Hotz und Sony Computer Entertainment America sich außergerichtlich geeinigt, der Hacker in der Folge eine Unterlassungserklärung unterzeichnet. Über den Inhalt vereinbarten (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 1012...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de