MACNOTES

MobileMe: Location Based Services und Streamingdienste bereits in Arbeit
 17.02.2011   3

MobileMe: Location Based Services und Streamingdienste bereits in Arbeit

Wie genau wird Apple seinen Dienst MobileMe überarbeiten? Unter den neuen Angeboten, die man dem Cloud-Service verpassen will, sollen sich unter anderem Video-Streaming-Angebote, Location Based Service-Dienste sowie Geotagging befinden.
Eye-Fi Geo WiFi-SD-Karte: Geotagging, kompatibel mit iPhoto
 30.07.2009   6

Eye-Fi Geo WiFi-SD-Karte: Geotagging, kompatibel mit iPhoto

Die Eye-Fi Geo Wi-Fi-SD-Karte mit eingebautem WiFi-Modul wird es voerst nur bei Apple geben. Die Speicherkarte, mit der sich Fotos und Videos von der Kamera über das Wlan übertragen lassen, ist optimiert für die Benutzung mit iPhoto und ermöglicht ein direktes Geotagging der aufgenommenen Bilder. Mit 2GB Speicherkapazität ist die Eye-Fi Geo zwar nur halb so groß wie die ebenfalls vor kurzem erschienenen Eye-Fi Pro, dafür dürfte die GPS-ähnliche Funktion der Karte ein echtes Argument für alle sein, die ihre Fotos gerne mit Geotags versehen: Die Karte ortet sich mittels Skyhook, genau wie auch der iPod touch. Die Karte ist (...). Weiterlesen!
iPhoto 09 im Praxistest
 03.02.2009   18

iPhoto 09 im Praxistest

Während der Keynote hatten wir schon die Gelegenheit, einen Blick auf die neuen Funktionen von iPhoto ’09 zu werfen, und auch während der Macworld gab es genug Gelegenheiten, mal Hand anzulegen an die Gesichtserkennung und die Geotagging-Optionen. Schöner ist es natürlich, das Ganze mit den eigenen Fotoarchiven zu testen.
Mercatalog 1.0
 24.01.2009   0

Mercatalog 1.0

Calf Trail Software hat Mercatalog 1.0 vorgestellt. Das Tool sortiert Fotos nach Geodaten und Zeitlinie ein und präsentiert Aufnahmeort und Zeit in einer kleinen Grafik. Die Fotos werden per Drag & Drop in das Programmfenster gezogen, die EXIF Location-Metadata ausgelesen und Aufnahmeort und -zeit zugeordnet. Systemvoraussetzungen: Mac OS X 10.5 Leopard. Die Trial (Download 42,3 MB) läuft zehn Tage – eine Lizenz kostet rund 22€.
Maperture = Aperture plus Google Maps
 13.08.2008   4

Maperture = Aperture plus Google Maps

[singlepic id=1503 w=150 float=left] Freunde des Geotaggings für Fotos aufgepaasst. Maperture heißt ein neues Plugin für Apples Foto-Software Aperture. Zwei Begriffe werden dabei zusammen gesetzt, die auch gleich verraten, worum es sich eigentlich handelt: Maperture = Google Maps plus Aperture. Der Look des Tools ist sehr mac-alike, übersichtlich und verständlich aufgebaut. Version: 1.0.1 kam erst vor kurzem heraus (12. August 2008). Das Plugin ist kostenlos, der Download steht unter anderem direkt beim Entwickler bereit (8 MB). In einem kurzen Videotutorial zeigt der Entwickler wie einafch es ist, ein Bild mit den richtigen Daten zu verbinden. Läuft ab Aperture 2.0 plus (...). Weiterlesen!
Notizen vom 28. März 2008
 28.03.2008   3

Notizen vom 28. März 2008

10.000$ für ein gehacktes MacBook Air Beim PWN2OWN-Wettbewerb gelang es Charlie Miller über einen noch nicht veröffentlichten Exploit für Safari 3.1 ein MacBook Air zu hacken. Mit diesem erfolgreichen Angriff hat er sich 10.000$ und das MacBook Air verdient. Der verwendete Exploit wird nach den Regeln des Wettbewerbs erst veröffentlicht, wenn Apple einen Patch dafür veröffentlicht hat. iPhone ab morgen in Holland? Ein niederländischer Apple-Händler kündigt für Samstag den Verkaufsstart eines neuen Apple-Produkts an, das bisher in Holland nicht zu haben sei und zum “Anrufen” diene. Naheliegend ist da die Vermutung, es könne das iPhone gemeint sein. Ungewöhnlich wäre dabei (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de