MACNOTES
Seite 2 von 212

Samsung Galaxy Tab 10.1N darf weiterhin verkauft werden, Unterschiede zum iPad groß genug
 09.02.2012   0

Samsung Galaxy Tab 10.1N darf weiterhin verkauft werden, Unterschiede zum iPad groß genug

Gute Nachrichten für Samsung: Nachdem das Galaxy Tab 10.1 dem iPad so ähnlich sah, dass Apple in Deutschland ein Verkaufsverbot erwirken konnte, wurde die N-Version hinreichend geändert, sodass eine akute Verwechslungsgefahr nicht mehr besteht. Dies hat das Landgericht Düsseldorf heute entschieden.
Apple nimmt iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4 und iPad 3G aus dem Online Store
 03.02.2012   0

Apple nimmt iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4 und iPad 3G aus dem Online Store

Apple stellt bis auf weiteres den Verkauf von iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4 sowie des iPad 3G in seinem Onlinestore ein. Grund ist eine Verfügung des Landgerichts Mannheim, die im Patentstreit mit Motorola ausgesprochen wurde. Im April 2011 hatte Motorola Apple des Patentmissbrauchs bezichtigt, konkret geht es um das Patent mit der Nummer 1010336 B1schrieben wird darin eine GPRS-Technologie die heutzutage als Industrie-Standard angesehen wird. Genau hier will Apple angreifen: Motorola lehnte es bisher ab, das betreffende Patent zu annehmbaren Konditionen zu lizenzieren. Angesichts des Status des Patent müsste es allerdings unter die FRAND (Fair, Resonable, Non-Discriminatory)-Regelung fallen, die (...). Weiterlesen!
Samsung vs. Apple: Schlappe für Samsung in Mannheim
 27.01.2012   1

Samsung vs. Apple: Schlappe für Samsung in Mannheim

Das Landgericht in Mannheim sah im zweiten Patentverfahren gegen Apple keine Verletzung gegen Patente von Samsung. Es ging abermals um eine Technologie, die mit der Datenübertragungstechnologie UMTS im Zusammenhang steht. Samsung zeigt sich enttäuscht und will die Option auf Berufung prüfen.
Gefängnisstrafe für Foxconn-Mitarbeiter wegen iPad 2 Design-Leak
 16.06.2011   0

Gefängnisstrafe für Foxconn-Mitarbeiter wegen iPad 2 Design-Leak

Im Dezember 2010 wurden 3 Foxconn-Mitarbeiter von der chinesischen Polizei festgenommen. Sie hätten Monate zuvor das Design des iPad 2 an Zubehörhersteller verkauft. Ihr wisst selbst, dass es schon lange vor der eigentlichen Veröffentlichung des Apple-Tablets Hüllen für das iPad 2 zu kaufen gab. Laut dem Wall Street Journal wurden die Mitarbeiter nun für schuldig erklärt. Die Mitarbeiter müssen mit 18 Monaten Haft und einer Geldstrafe zwischen $4 500 bis $23 000 rechnen, bei einem Monatslohn von $250. Dem Bericht des WSJ zufolge soll Xiao Chengsong, leitender Manager bei Shenzhen MacTop Electronics, 20 000 Yuan oder ca. $3 000, sowie Rabatte auf MacTop-Produkte versprochen (...). Weiterlesen!
Apple erwirkt einstweilige Verfügung gegen koziol: Ein eiPott ist kein iPod – oder doch?
 21.08.2010   19

Apple erwirkt einstweilige Verfügung gegen koziol: Ein eiPott ist kein iPod – oder doch?

Es ist gar nicht so lang her, dass wir über den kuriosen Fall “Apple gegen Apfelsupport” berichteten, bei dem sich Apple gegen den “Apfelsupport” und dessen Wortmarkeneintragung vor Gericht durchsetzte. Nun darf man erneut über einen deutschen Gerichtsbeschluss ungläubig den Kopf schütteln. Das Hanseatische Oberlandesgericht entschied in dieser Woche, das die Firma koziol aus Erbach den Eierbecher “eiPOTT” unter diesem Namen nicht weiter verkaufen darf und bestätigte damit Apples Antrag vollständig.
Apple vs. Psystar: Ende des Rechtsstreits um Mac OS X auf Nicht-Macs
 01.12.2009   2

Apple vs. Psystar: Ende des Rechtsstreits um Mac OS X auf Nicht-Macs

Apple und Psystar haben sich nun darauf geeinigt, den mittlerweile 17 Monate laufenden Rechtsstreit zu beenden. Ergebnis: Psystar soll in Zukunft kein Mac OS X mehr auf den Intel-basierten Rechnern vorinstalliert ausliefern – der generelle Verkauf der Geräte an sich ist deshalb aber nicht verboten.
Apple vs. Psystar: Antrag auf Schadensersatz und einstweilige Verfügung
 25.11.2009   2

Apple vs. Psystar: Antrag auf Schadensersatz und einstweilige Verfügung

Im Verfahren gegen Psystar hat Apple nun Antrag auf eine dauerhafte einstweilige Verfügung, Schadensersatz sowie die Erstattung der Anwaltsgebühren- und kosten gestellt. So lange wie Psystar kein gerichtliches Verbot erhalte, würden sie mit ihren Machenschaften nicht aufhören, so Apple.
Notizen vom 13. November 2009
 13.11.2009   0

Notizen vom 13. November 2009

AT&T verlangt Einstellung der Spott-Spots Im Rechtsstreit Verizon gegen AT&T hat AT&T nun vor Gericht die Einstellung der verspottenden iPhone-Spots von Verizon verlangt. Die aktuelle Weihnachts-Werbung von Verizon vergleicht das eigene UMTS-Netz mit dem Netz, dass dem iPhone bei AT&T zur Verfügung steht. AT&T sieht sich mit der “falsch dargestellten Abdeckung” verunglimpft.
Notizen vom 4. September 2009
 04.09.2009   2

Notizen vom 4. September 2009

TomTom Car Kit ab Oktober Auf das TomTom Car Kit müssen wir noch bis Oktober warten – dass gibt TomTom selbst nun in den FAQ (Nummer 14) auf der eigenen Webseite an. Man hätte sich entschieden, zugunsten der Qualität des Produkts den Launch für einige Wochen zurück zu stellen. Eigentlich wollte TomTom das Car Kit, passend zur iPhone App, im Sommer herausbringen. Java Mac OS X 10.5 Update 5 Für alle Leopard-Nutzer der aktuellen Version 10.5.8 steht das Java Mac OS X 10.5 Update 5 über die Software-Aktualisierung zur Verfügung. “Java für Mac OS X 10.5 Update 5 verbessert die (...). Weiterlesen!
iTunes: Pläne für werbefinanzierte Musikangebote und kostenlose Downloads
 29.07.2009   2

iTunes: Pläne für werbefinanzierte Musikangebote und kostenlose Downloads

Wird es irgendwann in naher Zukunft einen werbefinanzierten Musikdienst von Apple geben? Die britischen Analysten von Music Ally haben in den Gerichtsunterlagen eines aktuellen Urheberrechtsverfahrens einen entsprechenden Hinweis darauf gefunden.

Seite 2 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de