MACNOTES

Google wird Patent zur Gesichtserkennung in Videos nach 4 Jahren gewährt
 04.07.2012   1

Google wird Patent zur Gesichtserkennung in Videos nach 4 Jahren gewährt

Ein Patent zur Gesichtserkennung in bewegten Bildern hat Google schon im Jahr 2008 anmelden wollen. Das US-Patentamt hat dem Antrag am 3. Juli 2012 offenbar entsprochen. Das Dokument wurde nun auch online veröffentlicht. Dabei hat Google sich die Technologie patentieren lassen, aus Einzelbildern aus unterschiedlichen Perspektiven Cluster an Daten zu erzeugen, die zur Auswertung von Gesichtern verwendet werden. Auf diese Weise will Google dann Gesichter in Videos erkennen, selbst wenn die Beleuchtung der Bilder nur unzureichend ausfällt, oder für das Auge schnelle Bewegungen eine Identifizierung für gewöhnlich erschweren. Tagging und Augmented Reality? Als mögliche Anwendungsfelder sieht Jon Fingas beispielsweise das (...). Weiterlesen!
Face.com: Facebook kauft Anbieter für Gesichtserkennung
 19.06.2012   0

Face.com: Facebook kauft Anbieter für Gesichtserkennung

Mit Face.com haben die Verantwortlichen des Sozialen Netzwerks Facebook einen Anbieter für Gesichtserkennungssoftware gekauft, der nach eigenen Angaben über die genaueste Gesichtserkennung der Welt verfügt. Mit diesem Tool sollen sich künftig im Netzwerk Freunde auf Fotos automatisch markieren lassen. Gesichtserkennung auf eigenem Smartphone? Facebook soll Berichten zufolge 80 bis 100 Millionen US-Dollar (ca. 63 bis 79 Millionen Euro) für das israelische Unternehmen bezahlt haben. In der Zusammenarbeit mit Facebook sieht Face.com die Möglichkeit, sich noch mehr unterschiedlichen Projekten zu widmen. Eine separate Software des Unternehmens soll erlauben, Fotos auf Smartphones zu markieren. Auch Facebook plant Gerüchten zufolge ein eigenes Smartphone, (...). Weiterlesen!
iPhone-Entsperrung durch Gesichtserkennung
 19.05.2011   0

iPhone-Entsperrung durch Gesichtserkennung

Nutzer eines gejailbreakten iPhone 4 können sich in Kürze auf ein neues Feature freuen. Das RecognizeMe genannte Programm ermöglicht die Entsperrung des Lockscreen eures iPhone 4 über Gesichtserkennung durch die Frontkamera eures Gerätes. Noch kann ich RecognizeMe in Cydia nicht finden. Bei engadget hat man es jedoch bereits testen können und berichtet von mäßiger Genauigkeit bei der Erkennung des gespeicherten Gesichtes und damit leider auch nur mäßigem Schutz gegen unbefugtes Nutzen eures Gerätes. Außerdem würden die Lichtverhältnisse eine entscheidende Rolle Spielen und die Nutzer Geduld mitbringen müssen, da die Erkennung rund 25 Sekunden dauert. Laut engadget handelt es sich bei (...). Weiterlesen!
Apple übernimmt Gesichtserkennunganbieter Polar Rose-Augmented ID im iOS denkbar?
 21.09.2010   2

Apple übernimmt Gesichtserkennunganbieter Polar Rose-Augmented ID im iOS denkbar?

Apple erweitert offenbar sein Technologie-Portfolio weiter: Laut einer norwegischen Macseite wurde die Gesichtserkennungsfirma Polar Rose von Apple übernommen, die bisher u.A. für Flickr eine Gesichtserkennungsfunktion bereitstellte.
iPhoto-Update, iWork und iLife künftig nur für Intel-Mac?
 25.11.2009   0

iPhoto-Update, iWork und iLife künftig nur für Intel-Mac?

Apple hat in der Nacht eine Aktualisierung für iPhoto herausgegeben. iPhoto 8.1.1 bringt eine Verbesserung bei der Genauigkeit der Gesichtserkennung. Laut Apple verhindert das Update mögliche Leistungseinbußen beim Anzeigen von Gesichtsvorschlägen und behebt ein Problem, bei dem einzelne erkannte Gesichter falsch zugeordnet werden könnten.
Apple-Patente: Gesichts- und Objekterkennung, Nachrichtenfilter
 09.07.2009   4

Apple-Patente: Gesichts- und Objekterkennung, Nachrichtenfilter

Eine Handvoll neuer Patentanmeldungen von Apple weist auf mögliche neue Funktionen des iPhone hin. Dazu gehört unter anderem eine Gegenstandserkennung, eine Gesichtserkennung und verschiedene Funktionen für die Nachrichten-Verarbeitung.
Gesichtserkennung für Flickr: Polar Rose identifiziert Personen und taggt sie
 22.04.2009   3

Gesichtserkennung für Flickr: Polar Rose identifiziert Personen und taggt sie

Flickr hat seit einigen Tagen eine Gesichtserkennungsfunktion. Der Service selbst wird allerdings nicht von Flickr zur Verfügung gestellt, sondern vom schwedischen Startup Polar Rose, die bereits seit einigen Jahren an der Umsetzung arbeiten. Für die Gesichtserkennung müssen die eigenen Fotos von Flickr über die API in einen Account bei Polar Rose gezogen werden, dort werden die Gesichter automatisch sortiert und Einzelpersonen zugeordnet.
iPhoto 09 im Praxistest
 03.02.2009   18

iPhoto 09 im Praxistest

Während der Keynote hatten wir schon die Gelegenheit, einen Blick auf die neuen Funktionen von iPhoto ’09 zu werfen, und auch während der Macworld gab es genug Gelegenheiten, mal Hand anzulegen an die Gesichtserkennung und die Geotagging-Optionen. Schöner ist es natürlich, das Ganze mit den eigenen Fotoarchiven zu testen.
Kommentar: Schöne neue Sichtbarkeit im Web, Made with a Mac, too
 15.01.2009   11

Kommentar: Schöne neue Sichtbarkeit im Web, Made with a Mac, too

[singlepic id=2571 w=0 float=right] Einige Tage sind seit der MWSF vergangen, die Gemüter wieder ein wenig ruhiger geworden – Zeit, sich eines Themas anzunehmen, das bislang weniger macspezifische Aufmerksamkeit genossen hat. Die “schöne neue Sichtbarkeit” trifft den Sachverhalt vielleicht besser als die zurecht vielbeschworene Überwachungsgesellschaft – denn sie kommt schön, intuitiv bedienbar und hübsch verpackt auch mit den neuen iPhoto-Features von Apple ins Haus. Warum Picasa, iPhoto und die dazugehörigen Gesichtserkennungsdienste ein wenig mehr mitbringen als automatische Such- und Sortierroutinen plus mehr Benutzerfreundlichkeit, und was das ganze mit der Disziplinargesellschaft zu tun hat: ein paar theoretische und praktische Betrachtungen.


Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de