24.08.2012
Apples Genius-Werbespots: Kreativer Kopf arbeitet zukünftig für Samsung

Apples Genius-Werbespots: Kreativer Kopf arbeitet zukünftig für Samsung

Scott Trattner, der kreative Kopf hinter der „Genius“-Kampagne, die Apple wieder hat offline nehmen lassen, hat seine Agentur verlassen. Von Apples Stamm-Werbeagentur TBWA/Media Arts Lab wechselt Trattner zu 72andSunny.
09.05.2011
Apple auf Platz 4 der Barron’s 500, Reeder Beta 14,  Mac vs PC & Updates: Notizen vom 9.5

Apple auf Platz 4 der Barron’s 500, Reeder Beta 14, Mac vs PC & Updates: Notizen vom 9.5

Apple auf Platz 4 der Barron’s 500 In der Liste der am schnellsten wachsenden US-Unternehmen nach Umsatz und Gewinn ist Apple von Platz 59 auf Platz 4 gesprungen. Die Barron’s 500 würdigt damit vor allem Apples wieder gestärkten Stand der Aktie: Nachdem sie durch Steve Jobs Erkrankung im März 2009 im Keller war, wurde der (...). Weiterlesen!
03.11.2010
T-Mobile USA wirbt im „Get A Mac“-Stil für 4G-Netz und myTouch 4G

T-Mobile USA wirbt im „Get A Mac“-Stil für 4G-Netz und myTouch 4G

T-Mobile USA hat in seiner aktuellen Kampagne Apple mit ihren eigenen Waffen angegriffen: Im Stil der „Get A Mac“-Spots wirbt der Mobilfunkanbieter für das T-Mobile myTouch 4G und vergleicht das Gerät mit dem iPhone bei AT&T.
21.05.2010
Get A Mac-Spots verschwinden von Apple-Homepage

Get A Mac-Spots verschwinden von Apple-Homepage

Apple stellt seine Get A Mac-Kampagne nun endgültig ein. Seit 2006 spielten John Hodgman und Justin Long die Rollen von PC und Mac in den Spots, die nicht nur in der Werbewelt sondern auch von der Zielgruppe selbst sehr gut aufgenommen wurden. Wer bei Apple auf die bisher dafür vorgesehene Seite geht, wird nun auf (...). Weiterlesen!
15.12.2009
„Get A Mac“-Werbespots zur Kampagne des Jahrzehnts gekürt

„Get A Mac“-Werbespots zur Kampagne des Jahrzehnts gekürt

Wenn Apple eines gut kann, dann ist es die Werbung. Die AdWeek hat dieser Tatsache nun Tribut gezollt und die „Get A Mac“-Kampagne zur „Campaign Of The Decade“ gekürt. Das eigentliche Lob dafür gebührt aber der zuständigen Werbeagentur.
23.10.2009
Deutliche Botschaft: Wechselt zum Mac, nicht zu Windows 7

Deutliche Botschaft: Wechselt zum Mac, nicht zu Windows 7

Apple hat pünktlich zum Start von Windows 7 drei neue Get a Mac Spots präsentiert. Die Botschaft von Apple ist dabei unmissverständlich: Wechselt zum Mac, nicht zu Windows 7. Vielleicht ein wenig arg plump, diese Ansage. Die neuen Spots heißen Broken Promises, Teeter Tottering & PC News. Alle Get-A-Mac-Ads gibt es in der Galerie bei (...). Weiterlesen!
11.09.2009
Get a Mac „PC Innovation Lab“ und erster Windows 7 TV-Spot

Get a Mac „PC Innovation Lab“ und erster Windows 7 TV-Spot

Ein neuer Get a Mac Spot ist aufgetaucht: Cheers to Innovation im „PC Innovation Lab“ ist ein Seitenhieb auf die „Innovationen“ die der PC, sprich Microsoft, der Masse verkaufen will. Alle Get a Mac Spots gibt es gesammelt bei Apple.
27.08.2009
Noch ein neuer Get a Mac-Spot: „Trainer“

Noch ein neuer Get a Mac-Spot: „Trainer“

Nachdem wir vorgestern bereits zwei neue Get a Mac Ads vorgestellt haben, müssen wir heute noch den dritten in der Runde nachliefern. „Trainer“ heißt er und zeigt einen sichtlich gequälten PC, der mithilfe eines Personal Trainers wieder in Form kommen möchte, um den Mac zu überholen. Leider hat der Trainer nur gute Worte für den (...). Weiterlesen!
25.08.2009
Notizen vom 25. August 2009

Notizen vom 25. August 2009

5 Millionen Snow Leopards Piper Jaffrays Chef-Analyst Gene Munster prophezeit Verkaufszahlen von rund 5 Millionen für Apples neues Betriebssystem Mac OS X 10.6 Snow Leopard im ersten Quartal nach Launch. AppleInsider veröffentlicht diese Spekulationen inklusive Ausschnitte aus Munsters Notiz. Derzeit geht man demnach von rund 40 Millionen OS X Installationen aus, die niedrige Preisschwelle von (...). Weiterlesen!
19.05.2009
Notizen vom 19. Mai 2009

Notizen vom 19. Mai 2009

MobileMe Phishing-Betrug Bei TUAW meldeten sich gehäuft Leser, die aktuell von einer MobileMe Phishing Attacke genervt werden. Dabei geht es nach dem „bekannten“ Prinzip, die Betrüger versuchen die MobileMe-User über eine täuschend echt gestaltete Mail auf die eigene Seite zu locken und dort die Kreditkarteninformationen abzugreifen. Also Obacht! AT&T will mehr Marktanteil AT&T hat ein (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert

1 2 3 5