MACNOTES

Analyst: Apple sollte auf Gewinn verzichten, um Konkurrenzkampf nicht zu verlieren
 08.01.2013   9

Analyst: Apple sollte auf Gewinn verzichten, um Konkurrenzkampf nicht zu verlieren

Wenn es nach Paul Sagawa von Sector & Sovereign Research geht, sollte Apple bei der Preisgestaltung seiner Geräte umdenken. Besonders hat es der Analyst hierbei auf das Smartphone-Segment abgesehen. Wenn die Konkurrenz Boden gutmacht, werde es schwer für Cupertino, die Preise zu halten, so seine These.
Dell: iPad gräbt uns das Wasser ab
 23.05.2012   3

Dell: iPad gräbt uns das Wasser ab

Der Computerhersteller Dell hat seit mehreren Quartalen mit sinkendem Umsatz zu kämpfen. Sogar noch schlimmer ist die Umsatzrendite, die inzwischen bei 1,1% angekommen ist. Aber dafür hat man auch eine plausible Erklärung: Die Leute würden sich jetzt vermehrt nach “alternativen, mobilen Geräten” umsehen – und Windows 8 soll ja bald fertig werden.
Apple mit Riesenumsatz in Ostasien
 23.01.2011   4

Apple mit Riesenumsatz in Ostasien

Die Einführung von iPhone und iPad in China hat Apple eine rasante Umsatzsteigerung beschert. Innerhalb von zwei Jahren hat sich der Umsatz mehr als verfünffacht.
iPhone-Gewinnspanne, iPad Wifi für 666€, Lisa Auktion & Updates: Notizen vom 20.12
 20.12.2010   0

iPhone-Gewinnspanne, iPad Wifi für 666€, Lisa Auktion & Updates: Notizen vom 20.12

iPhone-Gewinnspanne vs. RIM und Motorola Ein Report der Analystengruppe Trefis zeigt die Gewinnspanne von Apples iPhone im Vergleich zur Konkurrenz. Trefis kam zu dem Ergebnis, dass sich Apple fast doppelt soviel Gewinn einstecken kann, wie Motorola und RIM zusammen. Gerechnet wurde mit den Gewinn, den Apple mit dem iPhone 2010 machte, rund $14,8 Milliarden. BlackBerry konnte rund $5,1 Milliarden, Motorola $2,2 Milliarden, einfahren. Die Bruttohandelsspanne beträgt dabei beim iPhone nach Trefis bei 49%, bei RIM sind es vergleichsweise nur 35,2% und bei Motorola nur 28,6%. Es handelt sich dabei allerdings nur um Schätzungen, da die Firmen Entwicklungs- und Vermarktungskosten nicht (...). Weiterlesen!
iPad-Produktionskosten je nach Modell zwischen $290,50 und $383
 01.02.2010   9

iPad-Produktionskosten je nach Modell zwischen $290,50 und $383

Brian Marshall von Broadpoint Amtech hat eine der ersten Schätzungen zu den Produktionskosten des iPad abgegeben. Die Prognose des Analysten wurde von Computerworld veröffentlicht: Für das Apple iPad werden dabei in der kleinsten Variante, 16 GB Wlan, $290,50 veranschlagt.
iPod touch: Kostenlose Softwareupdates dank veränderter Abrechnungsregeln?
 15.09.2009   5

iPod touch: Kostenlose Softwareupdates dank veränderter Abrechnungsregeln?

Nutzer eines iPod touch könnten in Zukunft ihre Software-Updates kostenlos bekommen: Bisher muss für jedes größere Update gezahlt werden, zuletzt beim Sprung von iPhone OS 2.2 auf iPhone OS 3.0. Eine Änderung der Abrechnungsregeln könnte dies zukünftig ändern und Updates kostenlos machen.
Apples Quartalszahlen: Bestes Juni-Quartal aller Zeiten?
 21.07.2009   0

Apples Quartalszahlen: Bestes Juni-Quartal aller Zeiten?

Wirtschaftskrise? Nicht für Apple. Heute Abend werden die aktuellsten Quartalszahlen bekannt gegeben, und alle Zeichen deuten auf ein Quartal hin, das für Apple besser war als von vielen erwartet. Allein in den USA sollen die Rechner-Verkäufe im Juni dank der Veröffentlichung der neuen MacBook Pro-Reihe um 16% gesteigert worden sein. Rund 2,6 Millionen Rechner sollen im dritten Quartal über den Ladentisch gegangen sein.
Heute Abend: Apples Quartalszahlen 1/2008
 22.01.2008   0

Heute Abend: Apples Quartalszahlen 1/2008

Heute Abend gegen 22 Uhr deutscher Zeit gibt Apple die Zahlen für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2008 bekannt. Interessant ist dabei vor allem, wie sich Apple im Weihnachtsgeschäft geschlagen hat. Es wird von einem Umsatz von etwa 9,5 Milliarden Dollar ausgegangen. Apple selbst rechnet dabei mit einem Gewinn von 1,42 Dollar pro Aktie, Analysten erwarten 1,60 bis 1,80 Dollar. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2007 konnte Apple 7,1 Milliarden Dollar Umsatz bei einer Milliarde Dollar Gewinn verbuchen (entspricht 1,14 Dollar pro Aktie). Angesichts der aktuellen Turbulenzen auf den internationalen Aktienmärkten darf man besonders gespannt sein, wie die Ergebnisse an (...). Weiterlesen!
Notizen vom 26. Juli 2007
 26.07.2007   2

Notizen vom 26. Juli 2007

Rekord Apple hat erneut glänzende Quartalszahlen präsentiert. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal stieg der Umsatz um 24 Prozent auf 5,41 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn stieg sogar um 73 Prozent auf 818 Millionen. Apple gab außerdem bekannt innerhalb der ersten 1 1/2 Tage knapp 270.000 iPhones verkauft zu haben. Insgesamt konnte Apple in diesem Quartal 1,764 Millionen Macs (+33 Prozent zum Vorjahresquartal) und damit so viel wie noch nie zuvor absetzen. Eine Steigerung von 21 Prozent auf 9,815 Millionen Geräte wurde beim iPod erzielt. Damit hat Apple das beste Juni-Quartal in Bezug auf Umsatz und Gewinn seiner Geschichte abgeschlossen. MacLiveExpo Vom 25. (...). Weiterlesen!
Überholt Apple schon bald Microsoft?
 30.01.2007   0

Überholt Apple schon bald Microsoft?

Wie 10layers.com nachgerechnet hat, könnte Apple schon in drei Jahren – im Jahr 2010 – mehr verdienen als Microsoft. Eine interessante Rechnung. Doch gehört sie wohl zu den besonders optimistischen. Denn um dieses Datum einhalten zu können, dürfte Microsoft nur kostant wachsen, während Apple sein Wachstum weiter so exponentiell steigern müsste wie bisher. Das Ganze kann man natürlich auch kritisch hinterfragen. Denn das Szenario betrachtet nur die Jahre 2002-2006. Und gerade in dieser Zeit ging es nur noch aufwärts bei Apple, während Microsoft zumindest auf dem System-Markt seit der Veröffentlichung von Windows XP mehr oder weniger auf der Stelle trat. (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de