MACNOTES
  • Thema

    HTML5-Bug kann Festplatten mit Safari, Chrome und Co. vollschreiben

    HTML5-Bug kann Festplatten mit Safari, Chrome und Co. vollschreiben

    Einzig Mozillas Firefox soll sich durch einen neuerlich entdeckten HTML5-Bug nicht überlisten lassen, Microsofts Internet Explorer, Apples Safari, Googles Chrome und Opera aber schon. Den Beweis führt der Entdecker des Fehlers, Feross Aboukhadijeh, mit Katzencontent.

Seite 1 von 912...Letzte »

Google beendet SPDY 2016, führt HTTP/2 mit Chrome 40 ein
 10.02.2015   2

Google beendet SPDY 2016, führt HTTP/2 mit Chrome 40 ein

Google hat angekündigt sein alternatives Web-Übertragungsprotokoll SPDY einzustellen. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass HTTP/2 Fortschritte macht. In Chrome 40 soll der Support für HTTP/2 schrittweise eingeführt werden.
Webbrowser Chrome 32 als Lärmschützer
 16.01.2014   3

Webbrowser Chrome 32 als Lärmschützer

Googles Webbrowser Chrome 32 bietet ab sofort “ein wenig” Schutz vor ungewolltem Lärm und bringt mehr Datensicherheit mit.
Google Chrome für iOS und Android mit Datenkompression
 15.01.2014   2

Google Chrome für iOS und Android mit Datenkompression

Der Webbrowser Google Chrome hat im jüngsten Update die Datenkompression als Feature auf iPhone, iPad und Android-Devices erhalten. Die Möglichkeit stand vorher nur in Testversionen zur Verfügung. Bislang ist das Update im deutschen App Store allerdings noch nicht verfügbar.
Extensions im Chrome Web Store nur noch mit einer Aufgabe
 21.12.2013   8

Extensions im Chrome Web Store nur noch mit einer Aufgabe

Google hat unter der Woche eine neue Richtlinie für die Veröffentlichung von Erweiterungen für den Browser Chrome in Betrieb genommen. Sie soll verhindern, dass der Browser von unnötigen Tools überflutet wird.
Chrome für iOS 7 angepasst
 19.09.2013   1

Chrome für iOS 7 angepasst

Ein Update für Chrome für iOS passt den Browser von Google unter iOS 7 an die neue Benutzeroberfläche an. Version 30.0.1599.12 von Chrome für iOS bietet ein neues Design und Funktionserweiterungen für eben iOS 7. Der vollbildmodus eben unter iOS 7 wurde insbesondere auf dem iPad verbessert. Auch die Einstellungen bieten ein neues Design. Natürlich wurden auch Fehler behoben und die Stabilität verbessert. Darüber hinaus werden bei einem Klick auf Links zu Karten oder E-Mails automatisch die Apps Google Maps oder Gmail gestartet, falls die Nutzer diese auf ihrem iPhone, iPod touch oder iPad installiert haben. Dieses Verhalten lässt sich (...). Weiterlesen!
Update: Chrome 27 für iPhone und iPad
 03.06.2013   1

Update: Chrome 27 für iPhone und iPad

Chrome für iOS trägt ab sofort die Versionsnummer 27.0.1453.10. Das Update auf Chrome 27 für iPhone und iPad verbessert unter anderem die Sprachsuche.
Google Chrome kann MS-Office-Dateien darstellen
 26.04.2013   9

Google Chrome kann MS-Office-Dateien darstellen

Google kündigt an, eine Funktion, die bislang Chromebooks vorbehalten war, auf OS X und Windows zu portieren: Die Möglichkeit, Dokumente von Microsoft Office direkt im Browser zu öffnen.
Webkit trennt sich von Chromium
 06.04.2013   1

Webkit trennt sich von Chromium

Die Entwickler der Browser-Engine Webkit (Safari, Chrome, etc.) wollen diese um google-spezifische Code-Teile bereinigen. Dies ist das Ergebnis einer Diskussion auf einer Webkit-Entwickler-Mailing-Liste. Im Verlauf der Woche war bekannt geworden, dass Google für seinen Browser Chrome in absehbarer Zeit auf eine neue Render-Engine namens Blink setzen möchte und sich von Apple-spezifischem Code in der Webkit-Engine trennen möchte. Dazu will man mit Blink einen neuen “Fork” von Webkit entwickeln. Gleiches mit Gleichem… Nun folgt also quasi stehenden Fußes die Retourkutsche und auch bei Webkit macht man sich Gedanken, ob es so sinnvoll ist, Chrome-spezifische Code-Zeilen in der Webkit-Render-Engine zukünftig zu verwenden. (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 912...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.