MACNOTES
  • Thema

    HTML5-Bug schreibt Festplatten voll

    HTML5-Bug schreibt Festplatten voll

    Feross Aboukhadijeh hat einen Bug in der Speicherverwaltung moderner Web-Browser beim Umgang mit HTML5-Webseiten gefunden, der dazu führt, dass die Browser sukzessive die Festplatte vollschreiben. Einzig der aktuelle Firefox lässt sich nicht überlisten, dafür aber Apples Safari, Googles Chrome, Microsofts Internet Explorer und Opera. Aboukhadijeh hat alle großen Browser-Hersteller über den “Exploit” informiert, und ihn allerdings auch in einem Blogpost erklärt und sogar eine Website veröffentlicht, auf der Nutzer sich ihre Festplatte mit Katzenbildern vollschreiben lassen können, bis diese keinen Platz mehr haben. Ein Video von dieser Aktion findet ihr im Anhang. Speicher-Verwaltung In den Einstellungen moderner Browser kann man (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 2 von 9« Erste...23...Letzte »

HTML5-Bug kann Festplatten mit Safari, Chrome und Co. vollschreiben
 04.03.2013   9

HTML5-Bug kann Festplatten mit Safari, Chrome und Co. vollschreiben

Einzig Mozillas Firefox soll sich durch einen neuerlich entdeckten HTML5-Bug nicht überlisten lassen, Microsofts Internet Explorer, Apples Safari, Googles Chrome und Opera aber schon. Den Beweis führt der Entdecker des Fehlers, Feross Aboukhadijeh, mit Katzencontent.
Google stellt Chrome Super Sync Sports vor
 28.02.2013   12

Google stellt Chrome Super Sync Sports vor

Suchmaschinen-Anbieter Google hat kürzlich die Super Sync Sports vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine kleine Sammlung von Sport-Reaktionsspielen, die Google lediglich als sogenanntes “Proof of Concept” dienen. Man kann die Spiele nämlich mit mehr oder weniger jedem mobilen Gerät via Wi-Fi fernsteuern, also sowohl Android-Smartphones und -Tablets als auch iPhones und iPads und weiteren.
Google Chrome: iOS-Update bringt Audiowiedergabe im Hintergrund
 15.12.2012   4

Google Chrome: iOS-Update bringt Audiowiedergabe im Hintergrund

Die iOS-App von Google Chrome (für iPhone und iPad verfügbar) ist durchaus eine attraktive Alternative zum nativen Safari-Browser, insbesondere nachdem das kürzlich erschienene Update (Version: 23.0.1271.96) eine interessante neue Funktion mit sich gebracht hat. Denn ab sofort ist es möglich, den Chrome-Browser zur Audiowiedergabe im Hintergrund zu verwenden, wenngleich diese nicht automatisch aktiviert werden kann.
Elterliche Aufsicht bei Google Chrome: Neues Feature für benutzerdefiniertes Browsing
 06.12.2012   1

Elterliche Aufsicht bei Google Chrome: Neues Feature für benutzerdefiniertes Browsing

Heimlich zwielichtige Webseiten besuchen und danach einfach die Browser-History löschen, das gehört für Google-Chrome-Nutzer oder eher für Kinder von ebenjenen, vielleicht bald der Vergangenheit an. Das neue Chromium-Update sorgt nämlich für die Möglichkeit von elterlicher Aufsicht beim Surfen.
Chrome für iPhone und iPad kann jetzt Passbook
 29.11.2012   4

Chrome für iPhone und iPad kann jetzt Passbook

Google hat seine Version des mobilen Browsers Chrome für iPhone und iPad aktualisiert. Die neue Version versteht sich nun unter anderem mit Apples Passbook.
Chrome für das iPhone 5 und iOS 6 angepasst
 26.09.2012   0

Chrome für das iPhone 5 und iOS 6 angepasst

Google hat seine Version des mobilen Browsers Chrome für iPhone und iPad aktualisiert. Die neue Version 21.0.1180.82 versteht sich nun auch mit dem iPhone 5 und iOS 6.
Chrome: Update für iPhone und iPad bringt Social Sharing von Webseiten
 23.08.2012   0

Chrome: Update für iPhone und iPad bringt Social Sharing von Webseiten

Google hat seinen mobilen Web-Browser für Apples iPhone, iPod touch und iPad aktualisiert. Mit der neuen Version von Chrome für iOS, die eine ziemlich lange Versionsnummer trägt, wurde vor allem die Stabilität und Sicherheit verbessert.
Google Chrome: Jetzt auch mit Retina-Support unter OS X
 01.08.2012   0

Google Chrome: Jetzt auch mit Retina-Support unter OS X

Die wenigen Besitzer des Mac Book Pro Retina, die darüber hinaus noch Google Chrome als ihren Browser der Wahl auserkoren haben, dürfen nun deutlich “schärfer” surfen. Google aktualisierte seinen Web-Browser zuletzt mit dem Feature auf hochauflösenden Retina-Displays des MacBook Pro ein ebenso hochauflösendes Schriftbild anzuzeigen. Im Juni soll Google zum ersten mal angekündigt haben, den Support für Retina anbieten zu wollen. Am Dienstag, schreibt AppleInsider, habe Google das Feature-Update angekündigt. Mittlerweile stünde der Browser zum Download bereit. Es gibt derweil noch viele Apps, die keinen Retina-Support anbieten, Steam und Adobes Photoshop oder Microsoft Office gehören sicherlich dazu.
Chrome für iPhone und iPad mit 1,5 Prozent Marktanteil
 18.07.2012   1

Chrome für iPhone und iPad mit 1,5 Prozent Marktanteil

Googles Web-Browser Chrome liegt seit der Entwickler-Konferenz I/O 2012 auch in einer Version für iPhone und iPad vor. Das “Tool” ist gratis und gehörte mit zu den Top-Downloads. Dazu passen Zahlen vom Werbevermarkter Chitika, die einen Marktanteil von Chrome für iOS in Höhe von 1,5 Prozent in den USA und Kanada ausmachen. Der Werbevermarkter Chitika analysiert immer wieder mal die Daten seines Netzwerks und veröffentlicht Ergebnisse dazu in kleinen Beiträgen. Aktuell hat man eine Analyse des mobilen Browsermarkts in den USA und Kanada unternommen (engl.). Chitika zufolge nutzen derzeit 1,5 Prozent der iOS-Anwender Googles mobilen Browser Chrome, den es auch noch (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 9« Erste...23...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de