MACNOTES
Seite 5 von 5« Erste...45

Google Earth 2.0 mit personalisierten Karten
 18.11.2009   3

Google Earth 2.0 mit personalisierten Karten

Ca. vor einem Jahr wurde die App Google Earth im App Store veröffentlicht. Nun ist ein Update für die virtuelle Weltkugel erschienen.Version 2.0 ist nach wie vor kostenlos und erlaubt Google Earth nun auch den Zugriff auf selbsterstellte Karten und bietet eine bessere und erweiterte Übersetzung an.
Apple kauft ihr eigene "Karten Firma"
 01.10.2009   2

Apple kauft ihr eigene "Karten Firma"

Wie heute bekannt wurde, hatte sich Apple wohl bereits im Juli  ihren nun eigenen Kartenanbieter “Placebase” zugelegt. Placebase bietet ganz ähnlich wie Google Maps digitales Kartematerial und die dazu passenden Schnittstellen. Hinzu kommen die immer weiter steigende Spannungen zwischen Apple und Google. Erst musste Google CEO Eric Schmidt vor einigen Monaten seinen Posten im Apple Aufsichtsrat aufgegen, dann verbannte Apple alle Google Voice Apps aus dem App Store und ließ die passende Google Latitude erst gar nicht zu. Und nicht zu vergessen: Google Andriod vs. iPhone (OS). Umso wahrscheinlicher erscheint es da, das Apple an eigener “Apple Maps App” arbeitet, (...). Weiterlesen!
Shazam: Musikerkennung für iPhone mit GoogleMaps-Integration
 24.06.2009   3

Shazam: Musikerkennung für iPhone mit GoogleMaps-Integration

Das kostenlose Musikerkennungsprogramm Shazam für iPhone ist immer dann eine große Hilfe, wenn man gerne wissen möchte, welcher Song gerade im Kaufhaus oder auch auf der Party läuft. Das Prinzip ist einfach: Shazam starten, Mikrofon in Richtung der Musik halten und schon hat man im Bestfall Künstlernamen, Liedtitel und auch einen Link zum iTunes Store und zu YouTube. Die neue Shazam-Version für iPhone OS 3.0 bringt einige nützliche Zusatzfunktionen für all jene, die neu gefundene Musik noch umfangreicher verarbeiten wollen.
Google Latitude: Demnächst auch auf Ihrem iPhone
 06.02.2009   11

Google Latitude: Demnächst auch auf Ihrem iPhone

Mit dem Satz “Sehen Sie in Echtzeit, wo Ihre Freunde sind”, titelt Google seinen neuen Dienst, über den man Freunden seine örtliche Position via Google Maps und Handy offenbaren kann. “In Kürze verfügbar” sei das Google Maps-Addon auch für Apples iPhone. Wo man ist und was man macht, wird so in Echtzeit automatisch anzeigbar – nur für die freigegebenen Freunde, selbstverständlich. An Plattformen unterstützt Google (demnächst) neben dem iPhone natürlich Android, weiter Blackberry, Windows Mobile ab 5.0, Symbian S60 und Java. Alternativ kann der Dienst auch einfach via Browser genutzt werden.
Apple-Patent: Google Maps-Integration im Kalender
 14.01.2009   5

Apple-Patent: Google Maps-Integration im Kalender

Immer wieder mal geht die Runde von neuen Patenten, die Apple für sich angemeldet hat. Nicht immer geht es dabei um Technologien, die es in Zukunft auch geben wird, manchmal sind es auch reine Vorsichtsmaßnahmen, um andere Hersteller in ihren Möglichkeiten einzugrenzen. Ein im Juni angemeldetes Patent klingt allerdings so interessant, dass man wirklich nur hoffen kann, dass es den Weg auf das iPhone findet. Konkret geht es um eine Verknüpfung von Google Maps und der Kalenderfunktion.
Maperture = Aperture plus Google Maps
 13.08.2008   4

Maperture = Aperture plus Google Maps

[singlepic id=1503 w=150 float=left] Freunde des Geotaggings für Fotos aufgepaasst. Maperture heißt ein neues Plugin für Apples Foto-Software Aperture. Zwei Begriffe werden dabei zusammen gesetzt, die auch gleich verraten, worum es sich eigentlich handelt: Maperture = Google Maps plus Aperture. Der Look des Tools ist sehr mac-alike, übersichtlich und verständlich aufgebaut. Version: 1.0.1 kam erst vor kurzem heraus (12. August 2008). Das Plugin ist kostenlos, der Download steht unter anderem direkt beim Entwickler bereit (8 MB). In einem kurzen Videotutorial zeigt der Entwickler wie einafch es ist, ein Bild mit den richtigen Daten zu verbinden. Läuft ab Aperture 2.0 plus (...). Weiterlesen!
GPS im neuen iPhone
 30.05.2008   0

GPS im neuen iPhone

Laut gigaom.com hat Apple und Broadcom einen Vertrag über die Lieferung von GPS Chips für das kommende iPhone2 abgeschlossen. Schon in den vergangen Wochen tauchte immer wieder das Gerücht auf, das im neuen iPhone2 die GPS-Funktionalität enthalten ist. Auch das Tagging (GeoTagging) von aufgenommen Bildern um die aktuelle Position, soll enthalten sein und setzt natürlich eine recht genaue Positionierung voraus. Auch Google äußerte bereits in der Vergangenheit, das GPS in Verbindung mit Google Maps ein großer Schritt nach vorne wäre. Broadcom hat noch im vergangen Jahr einen der führenende GPS Chip und Software Herstellern “Global Locate” übernommen. Das Gerücht über (...). Weiterlesen!
Notizen vom 29. November 2007
 29.11.2007   1

Notizen vom 29. November 2007

Verkaufsstart mit Schwierigkeiten Gestern Abend fiel in Frankreich der Startschuss für den Verkauf des iPhones (wir berichteten) – dort müssen die Käufer allerdings erst einmal noch einige Einschränkungen hinnehmen: Visual Voicemail wird den Kunden voraussichtlich erst ab Ende Januar 2008 zur Verfügung stehen und zudem wird die Datenflatrate für das Surfen über EDGE auf 500 Megabyte pro Monat sowie die Nutzung der firmeneigenen Hotspots auf 10 Stunden pro Monat begrenzt sein. Airport mit Schwierigkeiten In Apples hauseigenen Support-Foren berichten mehrere User von Problemen mit den Airport Karten ihrer MacBooks: die drahtlose Verbindung scheint alles andere als stabil zu laufen und (...). Weiterlesen!
Notizen vom 25. Mai 2007
 25.05.2007   5

Notizen vom 25. Mai 2007

Mit dem iPod zum Höhepunkt Dass man an den iPod auch anderes Zubehör als Radios, und Kopfhörer anschließen kann, hat sich auch in der Erotikbranche herum gesprochen. Allerlei Spielzeug für Erwachsene wird mehr oder minder freizügig angeboten und beworben. Besonders Vibratoren, die sich an den iPod anschließen lassen, erhitzen die Gemüter der Zubehörfirmen. In Cupertino zeigt man sich wenig erfreut über den Trend. Auf den Höhepunkt treibt es der Hersteller des Vibrator iGasm, der in England für 30 Pfund verkauft wird. Die Werbung für dieses Sexspielzeug kopiert eindeutig die aktuelle iPod-Werbekampagne. Einem Bericht der News of the World zufolge geht (...). Weiterlesen!
Nike+iPod mit Google Maps Anbindung
 06.02.2007   0

Nike+iPod mit Google Maps Anbindung

Nike werkelt seit dem Start des Nike+ Service im vergangenen Sommer kontinuierlich an der Website. Neben mittlerweile acht verschiedenen Sprachen bekommt die Website auch immer mehr Funktionen. Davon profitieren vor allem Besitzer des Nike+iPod Sport Kits, die ihre Trainingsrunden online verwalten und dokumentieren. Neuester Streich: Jeder Lauf lässt sich jetzt mit einer bestimmten Strecke verknüpfen, die man dank einer sehr gelungenen Google Maps Anbindung genau festlegen kann. Die Strecken kann man anderen Läufern zur Verfügung stellen und so seine Leistungen vergleichen. Bisher ist die Karten-Funktion leider nur verfügbar, wenn man die Sprache auf Englisch stellt. Aber die Erfahrung zeigt, dass (...). Weiterlesen!

Seite 5 von 5« Erste...45

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de