13.05.2013
News Yorks Generalbundesanwalt setzt Apple und Google wegen Smartphone-Diebstählen unter Druck

News Yorks Generalbundesanwalt setzt Apple und Google wegen Smartphone-Diebstählen unter Druck

Medienberichten zufolge hat der Generalbundesanwalt von New York, Eric Schneiderman, Schreiben an mehrere Smartphone-Hersteller gesendet, in denen er wissen möchte, was diese gegen die Diebstähle ihrer Geräte unternehmen.
Google SMS-Suche abgeschaltet

Google SMS-Suche abgeschaltet

Offenbar schon vergangene Woche soll Google ohne Vorwarnung seine SMS-Suche abgeschaltet haben. Berichtet wird von Nutzern, die per SMS über die Einstellung informiert wurden, just in dem Augenblick, als sie eine Suche ausführen wollten. In einem Support-Forum hat sich zudem mittlerweile ein Google-Sprecher zu Wort gemeldet und von einer harten Entscheidung gesprochen, von denen manchmal (...). Weiterlesen!
02.05.2013
iPad verliert weltweite Marktführerschaft, Apple weiterhin Top-Hersteller

iPad verliert weltweite Marktführerschaft, Apple weiterhin Top-Hersteller

Die Marktforscher von IDC haben in ihrem aktuellen Bericht festgestellt, dass das iPad seine weltweite Marktführerschaft bei Tablets eingebüßt hat. Android-basierte Tablets haben iOS im ersten Quartal 2013 überholt. Dennoch bleibt Apple auf Platz 1, wenn man die Statistik nach Herstellern aufschlüsselt.
29.04.2013
Reeder für iPhone: Update bringt Unabhängigkeit von Google

Reeder für iPhone: Update bringt Unabhängigkeit von Google

Silvio Rizzi hat wie versprochen seinen Google-Reader-Client Reeder auf dem iPhone aktualisiert. Version 3.1 bringt vor allem, aber nicht nur, eine Veränderung: Man kann die App nun auch ohne Google Reader nutzen, der zum 1. Juli eingestellt wird.
26.04.2013
Google Chrome kann MS-Office-Dateien darstellen

Google Chrome kann MS-Office-Dateien darstellen

Google kündigt an, eine Funktion, die bislang Chromebooks vorbehalten war, auf OS X und Windows zu portieren: Die Möglichkeit, Dokumente von Microsoft Office direkt im Browser zu öffnen.
25.04.2013
iPhone-Hacker Comex wechselt von Apple zu Google

iPhone-Hacker Comex wechselt von Apple zu Google

Comex, der sich in der iPhone-Szene mit der Webseite JailbreakMe.com einen Namen gemacht hat, wird zukünftig bei Google arbeiten. Der Jailbreak-Entwickler hatte 2011 bei Apple als Praktikant angefangen, dann aber vergessen, eine E-Mail für eine Vertragsverlängerung zu beantworten.
16.04.2013
Google Glass: Auslieferung beginnt, Mirror API Dokumentation und Hardware-Spezifikationen veröffentlicht

Google Glass: Auslieferung beginnt, Mirror API Dokumentation und Hardware-Spezifikationen veröffentlicht

Die 2.000 Entwickler, die die Augmented-Reality-Brille Google Glass bei der Google I/O 2012 vorbestellt hatten, wurden gestern per E-Mail darüber informiert, dass die ersten Vorserien-Exemplare gerade vom Band laufen und bald verschickt werden. Zudem veröffentlichte Google die Dokumentation der Mirror API, mit der Entwickler Apps für Google Glass schreiben können. Außerdem wurden erstmals die genauen (...). Weiterlesen!
12.04.2013
Google Project Glass: Neue Möglichkeiten für Pornofilme

Google Project Glass: Neue Möglichkeiten für Pornofilme

Ende dieses Jahres soll das Project Glass von Google in den Verkauf gelangen, in einigen Bereichen könnte die Brille neue Möglichkeiten eröffnen, unter anderem auch in der Pornoindustrie. Laut Aussage des Pink-Visual-Pressesprechers Quentin Boyer lassen sich Pornos im POV-Style (POV = point of view, Videos aus Sicht des Darstellers) deutlich besser anfertigen, sodass Google Glass (...). Weiterlesen!
Google-Abwertung der App-Store-Links: Apple lässt Bots nicht crawlen

Google-Abwertung der App-Store-Links: Apple lässt Bots nicht crawlen

Wertet Google App-Store-Links ab? Diese Frage haben sich einige technisch versierte Publikationen in der letzten Zeit gestellt. Bekannte Apps wurden auf den iTunes-Seiten wenn überhaupt noch weit hinten gefunden statt auf der ersten Seite. Laut Sistrix ist das kein Fehler von Google, sondern in diesem Fall hausgemacht.
11.04.2013
Was passiert mit Google-Konto nach Tod?

Was passiert mit Google-Konto nach Tod?

Google hat sich der Frage angenommen, was nach dem Tod eines Nutzers mit dem Google-Konto geschehen soll, indem es den „Kontoinaktivität-Manager“ ins Leben gerufen hat. Damit soll es möglich sein, die Daten verschiedener Google-Services nach längerer Inaktivität (3, 6, 9 oder 12 Monate) zu löschen oder vertrauenswürdigen Kontakten zu überlassen.

Zuletzt kommentiert

1 11 12 13 14 15 56