MACNOTES
  • Thema

    Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo

    Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo

    Google hat bekanntgegeben, dass man sich von Motorola Mobility trennen wird. 2011 hatte Google das Unternehmen für über $12 Milliarden gekauft und will es jetzt für knapp $3 Milliarden an Lenovo weitergeben. Der Vertrag ist unterschrieben, aber die Regulierungsbehörden müssen dem Deal noch zustimmen.

Seite 8 von 44« Erste...89...20...Letzte »

Wochenrückblick für die KW 04 2014
 27.01.2014   3

Wochenrückblick für die KW 04 2014

Adobe rutschte in der vergangenen Woche kurzfristig “Lightroom for Mobile” raus, was auf eine baldige Veröffentlichung hoffen lässt. Außerdem sollen die Kundendaten von Nest nicht automatisch bei Google landen, trotz Kauf der Firma. Weiterhin ohne Werbung auskommen möchte hingegen der Messenger Whatsapp, der sich nach wie vor über ein stetiges Wachstum freuen kann.
Apple, Google und andere müssen für Bus-Stopps zahlen
 22.01.2014   3

Apple, Google und andere müssen für Bus-Stopps zahlen

Viele der großen Technologie-Firmen im Silicon Valley wie Apple, Google oder Facebook setzen Shuttle-Busse ein, um ihre Mitarbeiter von deren Wohnungen zum Arbeitsplatz zu transportieren. Für die Nutzung von öffentlichen Bushalte-Stellen in San Francisco und Umgebung müssen diese nun bezahlen.
Wochenrückblick für die KW 03 2014
 19.01.2014   2

Wochenrückblick für die KW 03 2014

In dieser Woche gab es erneut Gerüchte über Neuerungen im kommenden iPhone 6. Außerdem legte Google eine Menge Geld auf den Tisch, um Nest zu kaufen. Aaron Sorkin hat zudem das Drehbuch für die Verfilmung der Walter Isaacson Biografie von Steve Jobs fertiggestellt. Zu guter Letzt such Apple derzeit nach wichtigen Mitarbeitern unter anderem für die Glasherstellung, Saphirglas?
Google sortiert schlechte Werbung aus
 18.01.2014   0

Google sortiert schlechte Werbung aus

Google hat im vergangenen Jahr etwa 14 000 Werbetreibende aus AdWords verbannt. Dies hat die Suchmaschine im jährlichen “Bad Ads Report” mitgeteilt. Das Unternehmen ist dabei auf Beschwerden von Webmastern eingegangen. Die Statistiken zeigen dabei, dass die Quellen unseriöser Werbung drastisch zurückgegangen ist. Waren es 2012 noch 850 000 Anbieter, wurden 2013 nur noch 270 000 gesperrt. Dafür ist die Anzahl der unerwünschten Anzeigen angestiegen, von 224 Millionen auf 350 Millionen Stück. Man wolle damit Betrüger in die Schranken weisen, erläutert Mike Hochberg von Google. Betroffene Anzeigen betrafen beispielsweise Links zu gefälschten Produkten. Aus diesem Bereich kamen 2013 rund 14 000 Anbieter, was einem (...). Weiterlesen!
BING und Google gewinnen im Dezember Marktanteile in den USA
 16.01.2014   1

BING und Google gewinnen im Dezember Marktanteile in den USA

Sowohl BING als auch Google haben laut ComScore im Dezember 2013 Marktanteile bei Websuche innerhalb der USA gewonnen. Microsofts BING konnte sogar auf ein Allzeithoch verweisen.
Google Drive bald mit Activity-Stream
 15.01.2014   1

Google Drive bald mit Activity-Stream

Nutzer von Google Drive können bald über den Activity-Stream einsehen, welcher Nutzer welche Kommentare, Änderungen, usf. vorgenommen hat.
Der Webmaster: Josef, sei bittschön net sauer
 11.01.2014   17

Der Webmaster: Josef, sei bittschön net sauer

Josef betreut eine Webseite. Doch er lässt einen die Hände vorn Kopf schlagen, und drum ist’s Zeit für einen pointierten Beitrag.
Google zeigt Google-Plus-Kontakte im Suchfeld an
 23.12.2013   0

Google zeigt Google-Plus-Kontakte im Suchfeld an

Google zeigt Nutzern, die bei Google Plus eingeloggt sind, bei der Suche im Suchfeld eigene Google-Plus-Kontakte an. Für mich persönlich ist das ein Novum, deshalb schreibe ich darüber. Ich habe nur kurz auf Google gesucht und bin nicht sicher, ob das Feature total alt, und dieser Beitrag entsprechend überholt ist, oder ob es brandneu ist. Sicher werden mich die Leser, wenn’s so wäre, darüber aufklären. Der Kollege Richard Joos tauchte wegen der Namensähnlichkeit der ersten 4 Buchstaben mit dem Suchterm “rich-snippets” plötzlich in meinem Suchfeld auf (vgl. Screenshot).
PlayStation 4 in den USA am häufigsten gesucht
 22.12.2013   0

PlayStation 4 in den USA am häufigsten gesucht

Die PlayStation 4 war 2013 in den USA das am häufigsten gesuchte Technik-Spielzeug. Das berichtet Google in seiner Jahresstatistik. International kommt die Xbox One übrigens auch gut weg – in den USA allerdings weniger. In der Kategorie “Consumer Electronics” kann Sony mit der PlayStation 4 den ersten Platz bei Google in den USA belegen. Die Xbox One konnte sich über dem großen Teich nirgends in den Top 10 verewigen. International sieht die Sache leicht anders aus, hier platziert sich die Sony-Konsole auf Platz 3, während die Xbox One auf Platz 4 kommt. Hierzulande sind die Suchbegriffe offenbar weniger auf Spiele (...). Weiterlesen!
Extensions im Chrome Web Store nur noch mit einer Aufgabe
 21.12.2013   8

Extensions im Chrome Web Store nur noch mit einer Aufgabe

Google hat unter der Woche eine neue Richtlinie für die Veröffentlichung von Erweiterungen für den Browser Chrome in Betrieb genommen. Sie soll verhindern, dass der Browser von unnötigen Tools überflutet wird.

Seite 8 von 44« Erste...89...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.