MACNOTES
Seite 2 von 3« Erste...23

Pixelmator: Version 1.6 nur noch für Mac OS X 10.6 Snow Leopard
 22.04.2010   1

Pixelmator: Version 1.6 nur noch für Mac OS X 10.6 Snow Leopard

Das Grafikprogramm Pixelmator wird ab der nächsten Version nur noch System Mac OS X 10.6 Snow Leopard unterstützen. Die Entwickler wollen den kompletten Code für das aktuellste Betriebssystem optimieren, um die Entwicklung schneller und einfacher vorantreiben zu können.
MacBook Pro Software Update 1.3 für die neuvorgestellten MacBook Pro
 14.04.2010   2

MacBook Pro Software Update 1.3 für die neuvorgestellten MacBook Pro

Gestern erst hat Apple die neue Generation der MacBook Pro vorgestellt und schon ein Softwareupdate nachgeschoben. Über die Softwareaktualisierung steht das MacBook Pro Software Update 1.3 parat.
iMac 27″: Grafikprobleme und weitere Lieferverzögerungen
 14.12.2009   10

iMac 27″: Grafikprobleme und weitere Lieferverzögerungen

Die Lieferschwierigkeiten des 27″-iMac könnten mit Problemen mit den Grafikprozessoren zusammenhängen. Die Lieferzeiten für das im Oktober vorgestellte Modell betragen derzeit je nach Händler bis zu 8 Wochen, im Apple Store wird eine Lieferzeit von zwei Wochen angegeben.
MacGraPhoto: 7 nützliche Grafik-Tools im Bundle für unter 30 Euro
 26.11.2009   3

MacGraPhoto: 7 nützliche Grafik-Tools im Bundle für unter 30 Euro

Das MacGraPhoto-Bundle kann zwar das kostenlose MacHeist-Bundle dieser Saison nicht schlagen, aber mit 7 guten Grafik-Anwendungen und einer Ersparnis von 84 Prozent ist es ein Schnäppchen.
NVIDIA: Neue Chipsätze für zukünftige Macs?
 14.08.2009   4

NVIDIA: Neue Chipsätze für zukünftige Macs?

Gerüchten zufolge soll NVIDIA bereits neue Chipsätze für kommende Mac-Generationen bauen. Dies geschieht offensichtlich ungeachtet der Probleme, die NVIDIA-Chips in der Vergangenheit zu beklagen hatten.
Defekte Grafikchips: NVIDIA muss erneut für Garantieleistungen und Austausch zahlen
 07.08.2009   0

Defekte Grafikchips: NVIDIA muss erneut für Garantieleistungen und Austausch zahlen

Die Diskussion um fehlerhafte Grafikchips für Laptops will einfach kein Ende nehmen. Wie jetzt bekannt wurde, kostet das Reparieren von defekten Chips den GeForce-Hersteller 119 Millionen Dollar (gut 83 Millionen Euro) für das zweite Geschäftsquartal, das am 27. Juli endete. Das pikante daran ist die Tatsache, dass dies nicht die ersten Abschreibungen für defekte Chips sind. Bereits letztes Jahr, ebenfalls im zweiten Quartal, wurden 193 Millionen Dollar (ca. 136 Millionen Euro) für Reparaturen und Ersatzlieferungen ausgegeben.
Grafikfehler bei aktuellen Unibody-MacBooks: Offenbar Probleme mit NVIDIA 9400M
 05.05.2009   4

Grafikfehler bei aktuellen Unibody-MacBooks: Offenbar Probleme mit NVIDIA 9400M

Vor allem bei Apple-Notebooks mit NVIDIA-Grafikchip gab es in der letzten Zeit immer mal wieder Probleme, jetzt sind es diverse aktuelle Rechner mit NVIDIA GeForce 9400M, bei denen sich Grafikfehler zeigen. Ein aktuelles Video zeigt ein 13″-Unibody-MacBook, bei dem komplette Bildschirmblöcke flackern.
Grafikprobleme beim 17″ MacBook Pro
 09.03.2009   2

Grafikprobleme beim 17″ MacBook Pro

Von den 15″-MacBook Pro kannten wir dieses Problem bereits, nun hat es wohl auch die neuen 17″-Modelle erwischt. Einige Nutzer berichten in den Apple-Foren von Grafikproblemen in Zusammenhang mit dem verbauten NVIDIA GeForce 9600M-Grafikchip.
OpenCL hält Apple einige Türen offen
 16.12.2008   0

OpenCL hält Apple einige Türen offen

Apples Weg hin zu besserer Mac-Performance könnte sie zumindest vorübergehend an NVIDIA binden: Bisher ist dieser Hersteller nämlich der einzige, der OpenCL-Unterstützung bietet. Durch die OpenCL-Technologie soll in Snow Leopard noch mehr aus den Grafikkarten herausgeholt werden können. Der offene Standard, von dem Entwickler künftig Gebrauch machen können, erlaubt es, bestimmte rechenintensive Aufgaben auf die vorhandene GPU umlagern zu können. Vorteil: Die CPU wird weniger ausgelastet und bietet Kraft für andere Dinge. Aktuell unterstützen aber nur die NVIDIA-Grafikchips OpenCL, AMD hat aber bereits angekündigt, den Standard bald auch zu unterstützen. Ein entsprechendes Development-Kit soll Anfang des nächsten Jahres kommen.
Grand Central und OpenCL: Neues vom Snow Leopard
 10.12.2008   0

Grand Central und OpenCL: Neues vom Snow Leopard

Noch ist der Release von Snow Leopard nicht abzusehen, Apple hat sich eine der im System steckenden Funktionen sicherheitshalber aber schon mal markenrechtlich schützen lassen. Es geht um Grand Central, eine Technologie, die es Entwicklern möglich machen soll, mehr aus den Multi-Core-Prozessoren zu holen. Bisher werden selbst bei Videobearbeitung und Spielen oft nicht alle Ressourcen der Prozessoren ausgenutzt, die zur Verfügung stehen. Grand Central soll dies vereinfachen, indem es das System selbst auf die vorhandenen Prozessoren vorbereitet.

Seite 2 von 3« Erste...23

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de