MACNOTES
Seite 2 von 3« Erste...23

Notizen vom 3. Juli 2009
 03.07.2009   7

Notizen vom 3. Juli 2009

Probleme mit Mail, Safari und iChat? Nach dem Java Update 4 häufen sich Probleme mit Mail, Safari und iChat unter Mac OS X 10.5. Die Programme beenden sich unerwartet, was laut Apple Support an dem “JavaPluginCocoa.bundle” liegen mag. Apple hat daher gestern die Empfehlung heraus gegeben, das Bundle zu löschen: Dazu unter /Library/Internet Plug-Ins das “JavaPluginCocoa.bundle” auswählen und in den Papierkorb befördern. [via MacTechNews] Greenpeace’s Guide to Greener Electronics 12 Die Einschätzung über Apples Umweltverträglichkeit hat sich im zwölften Greenpeace’s Guide to Greener Electronics nicht verändert. Genau wie bei der Veröffentlichung im März wurde Apple mit 4,7 von 10 Punkte (...). Weiterlesen!
Greenpeace Green Electronics-Ranking: Apple leicht verbessert, Dell, Lenovo und HP schlechter
 31.03.2009   3

Greenpeace Green Electronics-Ranking: Apple leicht verbessert, Dell, Lenovo und HP schlechter

Das elfte Greenpeace-Ranking in Sachen “Grüne Elektronik” ist erschienen: nach wie vor belegt Apple mittlere Ränge, aber profiliert sich immerhin als gutes Beispiel für einige andere Big Player des Business. Lenovo, Dell und HP fielen gegenüber dem letzten Greenpeace-Ranking zurück, da Zusagen zum Verzicht auf bestimmte Chemikalien zurückgenommen wurden.
Notizen vom 12. Januar 2009
 12.01.2009   0

Notizen vom 12. Januar 2009

Greenpeace „Leitfaden zur grünen Elektronik“ Während der diesjährigen CES in Las Vegas hat Greenpeace einen aktualisierten „Leitfaden zur grünen Elektronik” herausgegeben. Während sich Firmen wie Apple, Microsoft und Asus der freiwilligen Mitarbeit an dem Leitfaden entzogen, erhielt unter anderem Lenovo eine Auszeichnung als umweltfreundlichster Desktop-Computer. Die MacMod-Challenge 2008 MacMod.com hat die Gewinner der Macmod-Challenge 2008 bekannt gegeben. iFixit.com, Griffin Technology und HostingOutfitters.com sponsorten den Wettbewerb, und stellten Geldpreise zur Verfügung: 1. Preis: $1000 für Leopard auf Pre-AGP Macs, 2. Preis: $500 für ein überarbeitetes iPhone und der 3. Preis: $250 für den MacMidi Mod. Mein Favorit wäre allerdings der Bricked (...). Weiterlesen!
Notizen vom 9. Dezember 2008
 09.12.2008   0

Notizen vom 9. Dezember 2008

Wie grün ist Apple tatsächlich? electronista wagt die Frage, ob Greenpeace Apple vielleicht ein wenig zu hart angeht in Sachen Umweltschutz. Das Ranking, das Greenpeace erstellt, hat sich für Apple kaum verändert. Obwohl der Schritt mit der Reduzierung der giftigen und nicht-recyclefähigen Materialien, ein Großer war. Apple ist grüner, als Greenpeace sagt, schreibt zum Beispiel auch Business Week. Das Ranking von Greenpeace ist nicht durchschaubar… iPhone ohne GPS für Ägypten GPS im iPhone als Sicherheitsbedrohung für das Militär? Klingt etwas suspekt, scheint aber für Ägypten ein echtes Problem zu sein. So berichtet Cult of Mac, wie Apple das iPhone extra (...). Weiterlesen!
Greenpeace: Grüne Notebooks noch nicht grün genug
 01.12.2008   4

Greenpeace: Grüne Notebooks noch nicht grün genug

“Oh wie grün sind deine Notebooks” titelten wir erst vor einer Woche, doch so ganz grün ist sich wenigstens Greenpeace nicht über diese Aussage: Nach wie vor sei die Apple-Produktion noch fern ab davon, sich gut zu schlagen im Vergleich mit Herstellern wie Toshiba oder Nokia. [singlepic id=2003 w=435] Lob bekam Apple von Greenpeace, da sie ihre Produkte nicht mit bromhaltigen Flammschutzmitteln versetzen und auf Bauteile mit PVC verzichten. Außerdem seien die Geräte selbst vergleichsweise energieeffizient.
Oh wie grün sind deine Notebooks
 25.11.2008   0

Oh wie grün sind deine Notebooks

Apple entdeckt Umweltverträglichkeit als Verkaufsargument: Die neuen Alu-Books seien “der Welt grünste Notebook-Serie”, behauptet Cupertino auf einer eigens eingerichteten Seite. Dazu schaltet Apple einen Werbespot:
Notizen vom 20. Oktober 2008
 20.10.2008   3

Notizen vom 20. Oktober 2008

Neuer Finder für 10.6 Snow Leopard Einen komplett neu geschriebenen Finder soll 10.6 Snow Leopard mitbringen. Der Finder soll ab sofort in Cocoa programmiert sein (bislang setzt Apple noch immer auf Carbon). Das berichtet zumindest TUAW und bezieht sich auf Berichte von Apple Insinder und ArsTechnica. Es ist ein kleines Deja Vu: Denn auch vor der Einführung von 10.5 wurde über einen Cocoa-Finder spekuliert, unter anderem hatte Macnews dazu vor rund 15 Monaten einen Artikel veröffentlicht. iMac-Update in den kommenden Wochen? Wann kommt die Intel Centrino 2 Plattform auf den iMacs an? Die Montevina Core 2 Duo Chips könnten noch (...). Weiterlesen!
Notizen vom 26. Februar 2008
 26.02.2008   3

Notizen vom 26. Februar 2008

A greener Apple Nachdem Greenpeace Apple letztes Jahr für die fehlende Umweltstrategie des Unternehmens stark kritisiert hatte, arbeitet man bei Apple Schritt für Schritt daran dieses Manko zu beseitigen. Nachdem ein Großteil der aktuellen Rechnerpalette schon aus recycle-freundlichen Materialien (Alu und Glas) besteht, folgt jetzt in den USA der nächste Schritt. Dort will Apple ab sofort iPods und Handys unabhängig vom Hersteller zurücknehmen. In Europa sind Hersteller von Elektronikartikeln übrigens per Gesetz verpflichtet diese zurückzunehmen. Neue MacBook Pros Heute ist Dienstag und damit wieder potentiell eine Möglichkeit für Apple neue MacBook Pros vorzustellen. Wie AppleInsider berichtet sind jetzt neue Inventarnummern (...). Weiterlesen!
Notizen vom 28. November 2007
 28.11.2007   9

Notizen vom 28. November 2007

iPhone die 1. Im allgemeinen Gerangel um den Verkauf des iPhones in Deutschland läutet nun der Mobilfunkanbieter Debitel die nächste Runde ein: wie heise online berichtet, startet das Unternehmen wie bereits zuvor angekündigt mit einem eigenen Tarifmodell ins Rennen um die Gunst der Käufer. Der Clou dabei – nach Vertragsabschluss erstattet Debitel dem Kunden 600 Euro, also genau den Mehrpreis, den man bei T-Mobile für ein zuvor gekauftes entsperrtes iPhone bezahlen muss. Der Tarif selbst beinhaltet für 40 Euro im Monat 100 Gesprächsminuten, 100 SMS sowie eine Datenflatrate. Auf Visual Voicemail muss der Kunde allerdings verzichten. Das neue Tarifmodell soll (...). Weiterlesen!
Apple: iPhone-Produktion entspricht Umwelt-Standards
 31.10.2007   0

Apple: iPhone-Produktion entspricht Umwelt-Standards

Laut Apple sei das iPhone mit Umwelt-Standards konform. Dieses Statement gab der Hersteller aus Cupertino ab, da man zuletzt in einem Bericht von Greenpeace gerügt wurde. Für die Zukunft versprach man aber, noch weitere giftige Stoffe aus der eigenen Produktion zu entfernen. Bereits im Mai 2007 versprach Apple öffentlich, seine Produktion giftfrei zu machen. Man wolle sich auch für den Umweltschutz einsetzen, gab Steve Jobs an. Doch einem Bericht der Aktivisten von Greenpeace zufolge seien gleich mehrere Giftstoffe im iPhone enthalten. 18 verschiedene Bauteile wurden auf Giftstoffe hin untersucht. Gefährliche Bromverbindungen und giftiges PVC fanden sich darin. Gegenüber Macworld verkündete (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 3« Erste...23

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de