MACNOTES
Seite 1 von 212

iMovie für iOS: Nur Videos von iOS-Geräten sind kompatibel – Workaround
 24.03.2011   7

iMovie für iOS: Nur Videos von iOS-Geräten sind kompatibel – Workaround

Anwender klagten über Video-Clips, die nicht im Clip-Browser von iMovie auf iOS-Geräten erschien. Apple hat darauf reagiert und das Support-Dokument angepasst – allerdings mit ernüchterndem Ergebnis: iMovie für iOS kann nur Apple-Videos verarbeiten.
Elgato: Neue EyeTV-Produkte werfen ihre Schatten voraus
 07.03.2011   3

Elgato: Neue EyeTV-Produkte werfen ihre Schatten voraus

Elgato, der Hersteller der EyeTV-Produkte, war auf der CeBIT vertreten. Wir statteten ihnen einen Besuch ab und haben uns die derzeitigen Produkte zeigen lassen. Außerdem haben wir ein paar Informationen erhalten, was zukünftige Produkte angeht.
Beatles bei iTunes, H.264 unter Chrome nur noch mit Flash-Plugin  & Updates: Notizen vom 16.1
 16.01.2011   1

Beatles bei iTunes, H.264 unter Chrome nur noch mit Flash-Plugin & Updates: Notizen vom 16.1

Beatles bei iTunes: 5 Million Songs in zwei Monaten Apple hat bei The Loop über die Verkaufszahlen der Beatles bei iTunes gesprochen. So sollen bisher über fünf Millionen Songs und eine Million Alben geladen worden sein. In den USA ist “Here Comes The Sun” das beliebteste Lied. In einer offiziellen Ankündigung eine Woche nach Release hatte Apple von verkauften 2 Million Songs und 450.000 Alben gesprochen. Die Exklusivität endet im kommenden Monat, dann gibt es die Beatles zum Download auch bei anderen Anbietern.
H.264 MPEG-4/AVC: Kostenlose Nutzung für immer, für kostenlose Angebote
 27.08.2010   3

H.264 MPEG-4/AVC: Kostenlose Nutzung für immer, für kostenlose Angebote

Die MPEG Licensing Administration hat offiziell bekannt gegeben, dass der H.264-Codec für Endnutzer für immer gebührenfrei nutzbar sein wird. Bisher galt Ende 2015 als Ende der kostenlosen Nutzungszeit, bereits erschienene H.264-Videos werden für die Lizenznehmer ebenfalls kostenlos bleiben.
Flash-Player Update: GPU-Beschleunigung auf Nvidia-Grafik mit Flash 10.1
 11.08.2010   3

Flash-Player Update: GPU-Beschleunigung auf Nvidia-Grafik mit Flash 10.1

Vor gut zwei Monaten hat Adobe den Flash-Player mit einer experimentellen Hardware-Beschleunigung für einige Apple-Computer offiziell vorgestellt. Nun ist die GPU-Beschleunigung nach dem Update auf die neueste Version des Flash Players 10.1 standardmäßig aktiviert, außerdem werden mit dem Update mehrere Sicherheitslücken geschlossen.
Humble Indie Bundle, iPhone-Basing, H.265, Cocktail & Updates: Notizen vom 5.5
 05.05.2010   0

Humble Indie Bundle, iPhone-Basing, H.265, Cocktail & Updates: Notizen vom 5.5

The Humble Indie Bundle Ein interessantes Cross-Plattform-Bundle gibt es derzeit für Gamer. The Humble Indie Bundle gibt es gegen eine Spende. Die Spiele würden regulär etwa $80 kosten, man wählt dann einfach eine beliebig hohe Spende und bekommt dafür: World of Goo, Aquaria, Gish, Lugaru HD und Penumbra: Overture. Das Bundle lässt sich auch verschenken. Die Spenden gehen an “Child’s Play Charity” und “Electronic Frontier Foundation”.
Adobe vs. Apple: iPhone-Flash-Gerangel, H.264-Beschleunigung unter Mac OS X
 23.04.2010   6

Adobe vs. Apple: iPhone-Flash-Gerangel, H.264-Beschleunigung unter Mac OS X

Apple strikes back: Nachdem sich Adobe über die Geschlossenheit der iPhone-Plattform beschwerte, warf eine Apple-Sprecherin die gleiche Aussage über Flash an Adobe zurück. Und veröffentlicht für Desktop-Rechner den Zugang für die H.264-Beschleunigung, von der auch der Flash-Player Gebrauch machen kann.
Flash Player 10.1 beta 3: Bessere Performance unter Safari
 24.02.2010   7

Flash Player 10.1 beta 3: Bessere Performance unter Safari

Adobe hat mit dem Flash Player 10.1 beta 3 eine Version des Plugins veröffentlicht, die vor allem für Nutzer von Safari auf dem Mac Hoffnung gibt: Sie verbraucht laut ersten Nutzertests nur knapp halb so viele Ressourcen wie der Vorgänger.
Neue MacBooks mit h.264 Support der Grafikkarte?
 20.10.2008   2

Neue MacBooks mit h.264 Support der Grafikkarte?

Laut einem Bericht auf MacRumors.com soll auf den neuen MacBooks das Abspielen von h.264 Filmen im QuickTime Player die CPU deutlich weniger belasten als auf den bisherigen MacBooks. Bisher hat Apple eine in der Grafikkarte vorhandene direkte h.264 Unterstützung nicht genutzt, das scheint mit den neuen MacBooks geändert worden zu sein. Diese Änderung könnte schon ein erster Vorgeschmack auf Snow Leopard sein. Snow Leopard wird über OpenCL die Möglichkeit bieten, Aufgaben nicht mehr nur über verschiedene CPU-Kerne, sondern auch über verschiedene Prozessor-Typen – ganz vorne dabei natürlich die Grafikprozessoren – zu verteilen. Bis jetzt ist das alles aber noch Spekulation, (...). Weiterlesen!
Kostenloses Update für Elgatos Turbo.264
 22.05.2008   1

Kostenloses Update für Elgatos Turbo.264

Elgato hat gestern Abend ein kostenloses Update für seinen Video-Encoder Turbo.264 veröffentlicht. Mit der neuen Softwareversion 1.3 kann der Stick Videos direkt nach dem Encodieren zu YouTube hochladen. Außerdem übernimmt die Software nun DVD-Kapitelmarken, was sich gerade auf iPod und iPhone bezahlt macht. [singlepic id=1096 w=430] Der Turbo.264-Stick ermöglicht dank seines Hardware-Encoders das Umwandeln von Videos ins iTunes-kompatible H.264-Format, ohne dass der Prozessor des Macs beansprucht wird. Insbesondere Besitzern älterer Macs erspart er damit Zeit und Nerven.

Seite 1 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de