MACNOTES
Seite 3 von 4« Erste...34

iPhone Hacks: O’Reilly setzt mit Wiki-Buch zum iPhonehacking neue Standards
 02.10.2008   0

iPhone Hacks: O’Reilly setzt mit Wiki-Buch zum iPhonehacking neue Standards

[singlepic id=1304 w=100 float=right] O’Reilly publiziert in Kooperation mit dem Make: Magazin einen Online-Titel, der sich zur Bibel des iPhone-Hackings mausern könnte. Von elementaren Features und Tricks mit dem Apple-Handy bis hin zu komplexen Hardwarehacks beschreibt das in Wiki-Form erstellte (und noch nicht ganz vollendete) Buch anschaulich, was man alles mit dem iPhone anstellen kann. Vom Remote-Desktop für den PC via iPhone über den händischen Akkutausch bis hin zu den verschiedensten Jailbreak- und Unlock-Varianten (inclusive eine via Lötkolben) sollte der Titel die Herzen derer hüpfen lassen, die mit dem iPhone ein wenig mehr anstellen möchten, als Intuition und Apples Werkseinstellungen (...). Weiterlesen!
Pwned: Jailbreak für iPhone-Firmware 2.1
 13.09.2008   4

Pwned: Jailbreak für iPhone-Firmware 2.1

Das Katz-und-Maus-Spiel geht in eine neue Runde: Das iPhone Dev Team hat gerade aktualisierte Versionen von PwnageTool und QuickPwn veröffentlicht. Damit lassen sich auch iPhones mit der erst seit gestern erhältlichen neuen Firmware-Version 2.1 entsperren. Natürlich klappt das auch mit dem iPod touch. In Sachen Unlock für das iPhone 3G gibt es dagegen leider nichts Neues. Die Prozedur könnte gerade mit QuickPwn einfacher kaum sein, ansonsten hilft unser schon etwas älteres Tutorial weiter.
iPhone-Suche um Kurzbefehle erweitern
 16.04.2008   0

iPhone-Suche um Kurzbefehle erweitern

Nicolas vom iPhone-Ticker weist uns auf eine interessante Möglichkeit hin, die Suchfunktion im mobilen Safari-Browser zu beschleunigen. Die Anleitung gibt es hier, Scheu vor dem Hex-Editor sollte man allerdings nicht haben.
O’Reilly bringt erstes Buch zur iPhone-Entwicklung
 26.03.2008   0

O’Reilly bringt erstes Buch zur iPhone-Entwicklung

O’Reilly bringt mit “iPhone Open Application Development” in diesen Tagen das erste Handbuch zur Software-Entwicklung für das iPhone auf den Markt. Interessant ist vor allem, dass es in dem Buch nicht um das kürzlich vorgestellte Entwicklerwerkzeug von Apple geht. Stattdessen werden vor allem die von Apple nicht offiziell freigegeben Schnitstellen dokumentiert. Autor des Buches ist Jonathan Zdziarski alias “NerveGas”, der zur ersten Reihe der “iPhone-Hacker” gehört und unter anderem für den beliebten NES-Emulator verantwortlich ist. Das Werk kostet 38 Euro, eine deutsche Übersetzung gibt es (bislang) nicht.
VoIP-Hacks: Das iPhone im Visier
 04.01.2008   2

VoIP-Hacks: Das iPhone im Visier

Schon Mitte Dezember berichteten wir über das deutsch-französisch-ungarische Dreiergespann, das neben einem Aufsteck-Mikro auch eine VoIP-Lösung für den iPod touch entwickelte. Pünktlich zum Jahreswechsel wurden die ersten Telefonate geführt, wie unter anderem dieses Video beweist: Noch kann man nicht von Alltagstauglichkeit sprechen, aber die drei Entwickler arbeiten fieberhaft an der weiteren Verbesserung der Software. Mit Hilfe der Nutzer wurde eine recht ausführliche FAQ zusammengestellt, die Neulingen den Einstieg erleichtern soll. Außerdem wurden 500 Mikros geordert, die demnächst an die Vorbesteller gehen sollen.
Facelift für den iPod Video
 20.12.2007   1

Facelift für den iPod Video

Wem sein iPod der 5. Generation mittlerweile optisch stark gealtert vorkommt, der findet hier Abhilfe: Die Überschrift “iPod Touch to iPod Video” weckt zwar falsche Hoffnungen, aber zumindest die Icons und das Menü-Design sollen sich sich mit diesem Hack auf den iPod Video bringen lassen: Zur Installation wird das Programm iPodWizard benötigt, das jedoch nur unter Windows läuft. Alles in allem also nur etwas für sehr Mutige und ausdrücklich nicht von uns getestet.
Interview: VoIP-Hack für den iPod touch
 12.12.2007   3

Interview: VoIP-Hack für den iPod touch

Einer Gruppe von Hackern ist es kürzlich erstmals gelungen, einen (ursprünglich für den Nintendo DS entwickelten) VoIP-Client auf dem iPod touch zu verwenden. Kombiniert mit der Tatsache, das mit etwas Bastelaufwand ein Mikro angeschlossen werden kann, lässt sich das Fernziel dieser Hacks bereits erahnen: Ein iPod touch, der auch als WLAN-Telfon dient. Eigenentwicklung der Hacker: Aufsteck-Mikro für den iPod touch Hacker “Marian” machte unter anderem die Entdeckung, dass der Dock-Anschluss des iPod touch als Audio-Eingang genutzt werden kann. Er schreibt auch das Blog “iPod touch Mods”, das sich zum Sprachrohr der Gruppe entwickelt hat. Seine Kollegen “Eok” und “Samuel” zeichnen (...). Weiterlesen!
Kostenlose Unlock-Software für das iPhone
 12.09.2007   0

Kostenlose Unlock-Software für das iPhone

Auf diese Nachricht dürften nicht wenige gewartet haben: Das iPhoneDev-Team gab vor wenigen Stunden ein eigenes, kostenloses Tool zum Entsperren (d.h. Befreien von der Bindung an AT&T-SIM-Karten) des iPhones zum Download frei. Zur Installation benötigt man ein bereits aktiviertes iPhone und SSH-Zugriff. Ersten User-Berichten zufolge funktioniert das Tool tatsächlich, braucht allerdings noch rund 20 Minuten und ist noch recht weit davon entfernt, eine simple Lösung für den Otto-Normal-Nutzer darzustellen. Erst gestern hatte iPhoneSIMFree bzw. die angeschlossenen Zwischenhändler mit dem Verkauf eines Tools begonnen, dass mit einer leicht verständlichen Benutzeroberfläche durch den etwa 3-minütigen Unlock-Prozess führt. Dafür werden zwischen 50 und (...). Weiterlesen!
iPhone-Hacking: Klingeltöne, Icons etc.
 11.07.2007   0

iPhone-Hacking: Klingeltöne, Icons etc.

Langsam wird es interessant im Lager der iPhone-Hacker: Nachdem die Aktivierung schon kurz nach Verkaufsstart umgangen wurde, hat man es mittlerweile geschafft, Lese- und Schreibzugriff auf das iPhone zu bekommen. Damit lassen sich dann Dateien auf dem Gerät modifizieren, Icons ändern bzw. verschieben (siehe rechts) und sogar eigene Klingeltöne hinzufügen. In einem Interview kündigte einer der Beteiligten an, dass innerhalb der nächsten zwei Wochen wohl auch eigene Programme installiert werden könnten. Ein weiteres Ziel der Gruppe ist das Entfernen des SIM-Locks. Damit wäre das iPhone dann auch in anderen Netzen nutzbar.
iPhone-Aktivierung: “DVD Jon” schlägt wieder zu
 04.07.2007   2

iPhone-Aktivierung: “DVD Jon” schlägt wieder zu

Er ist wahrlich kein Unbekannter: Jon Lech Johansen, heute 23, machte schon als 16-jähriger von sich Reden, als er mit dem Tool DeCSS die Verschlüsselung von Video-DVDs umging. 2003 entwickelte er eine Methode, Songs aus dem iTunes-Store von den DRM-Restriktionen zu befreien und wurde in der Folge von Apple vor Gericht gezogen. Und nun hat er ganz offensichtlich einen Weg gefunden, das iPhone zu aktivieren, ohne einen Mobilfunk-Vertrag mit AT&T abzuschließen. Auf seinem Blog “So sue me” (eine Anspielung auf den Systemton Sosumi, mit dem Apple sich über den mittlerweile beigelegten Rechtsstreit mit der Beatles-Plattenfirma lustig machte) veröffentlichte Johansen ein (...). Weiterlesen!

Seite 3 von 4« Erste...34

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de