MACNOTES
  • Thema

    Evernote gehackt: 50 Millionen Passwörter gestohlen

    Evernote gehackt: 50 Millionen Passwörter gestohlen

    Online Dokument-Management, seit einer Weile auch für Business-Kunden über Tools zur Zusammenarbeit von Mitarbeiten, das bietet Evernote. Der Service wurde nun gehackt, Passwörter, E-Mails und eventuell weitere Daten entwendet. Nun müssen knapp 50 Millionen User ihre Passwörter ändern. Der Anbieter Evernote des gleichnamigen Services hat online eine Anweisung veröffentlicht, in der Nutzer aufgefordert werden ihre Passwörter zu ändern, nachdem Hacker Usernamen, E-Mailadressen und verschlüsselte Passwörter entwendet haben. Keine Kreditkarten-Daten betroffen Unklar ist, wie die Hacker Zugriff auf die Daten erhalten haben. Man habe verdächtige Vorgänge zunächst am 28. Februar bemerkt. Laut Aussage des Unternehmens sind keine Zahlungsdaten betroffen, also keine (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 7 von 19« Erste...78...10...Letzte »

Anonymous: Hacker drohen Sony erneut, man solle sich auf Auslöschung einstellen
 06.01.2012   0

Anonymous: Hacker drohen Sony erneut, man solle sich auf Auslöschung einstellen

Nächste Runde im Kräftemessen Sony gegen Anonymous? In einem Video haben sich die Hacker erneut an Sony gewandt und sie auf einen (möglichen) erneuten Hack vorbereitet. Im April 2011 musste das PlayStation Network nach einem Hack wochenlang vom Netz genommen werden, es wird vermutet, dass die Gruppierung dahinter steckt. Mit einer neuen “Botschaft” haben sich die Hacker von Anonymous an Sony gewandt. Erst im April letzten Jahres musste Sonys PlayStation Network nach einem Hack vorübergehend vom Netz genommen werden. Die Täter sind allerdings bis heute nicht gefasst. Obwohl sich Anonymous seinerzeit vom Hack distanziert haben (wir berichteten), gab es genug (...). Weiterlesen!
RIFT – Trion-Worlds-Datenbank gehackt und Nutzerdaten gestohlen
 24.12.2011   0

RIFT – Trion-Worlds-Datenbank gehackt und Nutzerdaten gestohlen

Kurz vor den Feiertagen berichtet Trion Worlds, dass sich Hacker an Datenbanken des Anbieters zu schaffen gemacht haben. Diverse Daten sollen entwendet worden sein, Kreditkarten-Daten sollen nicht darunter gewesen sein. Trion Worlds, Entwickler und Herausgeber von Online-Games, muss kurz vor Weihnachten einen Hacker-Angriff auf seine Datenbanken hinnehmen. Wie das Unternehmen auf seiner Homepage berichtet, sollen diverse Daten, darunter auch User-Daten entwendet worden sein. Kreditkarten-Daten sollen sich nach Informationen von Trion Worlds nicht darunter befinden: “The database in question contained information including user names, encrypted passwords, dates of birth, email addresses, billing addresses, and the first and last four digits and (...). Weiterlesen!
Apple erwähnt Hacker Comex in Sicherheitsinformation zu iOS 4.3.4
 21.08.2011   0

Apple erwähnt Hacker Comex in Sicherheitsinformation zu iOS 4.3.4

Hacker Comex wurde offiziell in einem Informationsschreiben zur Sicherheit von iOS 4.3.4 erwähnt. Er wird als Finder zweier Exploits namentlich bei seinem Synonym genannt. Er hatte unter anderenm den Saffron Exploit gefunden, der die Grundlage für den untethered Userland-Jailbreak unter iOS 4.3.3 darstellt. Dieser kann direkt auf dem iOS-Gerät durchgeführt werden.
AnonPlus: Anonymous plant eigenes Social-Network
 19.07.2011   0

AnonPlus: Anonymous plant eigenes Social-Network

Die Hacker der Gruppe Anonymous scheinen ein eigenes, soziales Netzwerk zu planen. Unter AnonPlus.com wurde bereits eine Domain eigens dafür eingerichtet. Im Gegensatz zu google+, in dem bislang nur Klarnamen erlaubt sind, will Anonymous sein Network in Gänze anonym gestalten. Die Hacker-Gruppierung von Anonymous plant angeblich, ein eigenes soziales Netzwerk einzurichten. Die passende Domain dazu – AnonPlus.com – ist bereits registriert. Im Gegensatz zu google+, in dem nur Klarnamen und keine Pseudonyme gestattet sind, will Anonymous seinen zukünftigen Netzwerk-Usern ermöglichen, völlig anonym zu bleiben – “Welcome to th Revolution – a new social network where there is no fear…of censorship…of blackout…nor (...). Weiterlesen!
League of Legends: Mitarbeiter-Account gehackt
 06.07.2011   0

League of Legends: Mitarbeiter-Account gehackt

Einiges verändert sich zur Zeit im Hause Riot: Bei einem Server-Hack wurden Accounts manipuliert, es steht außerdem die Umstrukturierung der europäischen League-of-Legends-Server an, auch weil es teils zu langen Wartezeiten beim Login kommt. Die schlechten Nachrichten seitens Riot Games haben gestern ihren Höhepunkt erreicht. Am Dienstag, den 4.7.2011 und damit am amerikanischen Unabhängigkeitstag, wurde der Account eines Riot-Games-Mitarbeiter gehackt und viel Chaos angerichtet. So wurden die Ränge einiger Profis auf 0 gesetzt und deren Accounts umbenannt. “Bitfatlp”, auch als “Jiji” bekannt, der noch vor einigen Wochen auf der Weltmeisterschaft zu sehen war, befindet sich nun weit unten in der Rangliste. Die Benutzerkonten der vermeintlichen Hacker selbst (...). Weiterlesen!
Leidet LulzSec-Hacker am Asperger Syndrom?
 30.06.2011   0

Leidet LulzSec-Hacker am Asperger Syndrom?

Der vor kurzem in Großbritannien festgenommene Hacker Ryan Cleary soll angeblich an dem Asperger Syndrom leiden. Der 19-Jährige steht in Verdacht, Mitglied der Hackergruppe LulzSec zu sein, die sich kurz nach der Festnahme aufgelöst hat. Auflage des Gerichts: Cleary soll sich dem Internet fernhalten. Wie die Kollegen von mcvuk (engl.) berichten, soll der 19-jährige Hacker, der kürzlich in Großbritannien festgenommen wurde, unter dem Asperger Syndrom leiden. Ryan Cleary steht in Verdacht, Mitglied der anonymen Hacker-Gruppe LulzSec zu sein, die nach zahlreichen Hacks diverser Server und Websites vor ein paar Tagen ihre Auflösung bekanntgab. Cleary wurde auf Kaution entlassen, mit der (...). Weiterlesen!
LulzSec: Hackergruppe löst sich auf, gibt vorher mehr geklaute Daten preis
 26.06.2011   0

LulzSec: Hackergruppe löst sich auf, gibt vorher mehr geklaute Daten preis

In einem Statement berichtet die anonyme Hackerformation LulzSec, sich aufzulösen oder auflösen zu wollen. Die Hacker waren in jüngster Vergangenheit verantwortlich für den Hack zahlreicher Websites und Server darunter auch solche von Nintendo oder dem Independent-Game Minecraft. Erst vor Kurzem wurde ein 19-Jähriger in England festgenommen, der möglicherweise zu LulzSec gehörte. Ihrem Abgang liegt die Notiz bei, den Battlefield-Heroes-Beta-Server geknackt und erneut User-Daten entwendet zu haben. Wie das Internet-Portal vg24/7 (engl.) berichtet, hat die anonyme Hackergruppe LulzSec einen Schrieb veröffentlicht, in dem sie 50 Tage nach ihrer Gründung (wahrscheinlich vielmehr nach ihrem ersten “Erscheinen” als Hackerformation), ihre Auflösung bekanntgeben. In (...). Weiterlesen!
Jugendlicher LulzSec-Hacker in Großbritannien festgenommen
 21.06.2011   0

Jugendlicher LulzSec-Hacker in Großbritannien festgenommen

Die Metropolitan Police in Großbritannien soll einen jugendlichen Hacker festgenommen haben, von dem man glaubt, dass es Verbindungen zur Hackergruppe LulzSec gibt, die in letzter Zeit auch durch Hacks von Nintendo, Bethesda, Minecraft, Eve Online, Pornoseiten, und anderen mehr aufgefallen waren. Außerdem werden Untersuchungen angestellt, ob der Jugendliche in Verbindung mit den PSN-Hacks steht. Ein 19-jähriger Jugendlicher aus Wickford in Essex in Großbritannien soll von der Metropolitan Police festgenommen worden sein. Der Name des Hackers, der in Polizeigewahrsam ist, ist nicht bekannt. Der junge Brite wurde speziell wegen einer DDoS-Attacke auf die Serious Organised Crime Agency (SOCA) festgesetzt. Man habe (...). Weiterlesen!
Brink-Nutzerdaten von LulzSec gehackt
 19.06.2011   0

Brink-Nutzerdaten von LulzSec gehackt

Offenbar wurden Brink-Nutzerdaten von Lulzsec gehackt. Laut Eigenauskunft der Hackergruppe LulzSec befinden sich die gehackten Daten von 200.000 Brink-Spielern in ihrem Besitz. Veröffentlichen wollen sie diese (angeblich) nicht. Aufrütteln wollen sie die Gamer – und auch ein bisschen unterhalten werden. Der Shooter von Bethesda wurde für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht. Laut eigenen Aussagen hat sich die anonyme Hackergruppe LulzSec auch an den Brink-Servern zu schaffen gemacht. In einem Statement behaupten die Hacker, über 200.000 Datensätze von Brink-Spielern zu verfügen. Es ist dabei nicht bekannt, ob diese Datensätze speziell PC-Gamer oder Konsolen-Spieler von der Xbox 360 oder PS3 (...). Weiterlesen!
Hacker Graf_Chokolo bald im Gefängnis weil ihm das Geld ausgeht?
 18.06.2011   0

Hacker Graf_Chokolo bald im Gefängnis weil ihm das Geld ausgeht?

Alexander Egorenkov, besser bekannt unter dem Namen Graf_Chokolo, muss eventuell ins Gefängnis, weil ihm das Geld ausgeht. Anders als George Hotz haben die Spendenaufrufe von Chokolo scheinbar nicht ausgereicht, um seine Gerichtskosten zu decken. Entsprechend wendet sich der PlayStation-3-Hacker erneut an die Web-Öffentlichkeit, weil er sonst bald im Gefängnis landen könnte. Es ist einige Wochen her, als man zuletzt in größerem Rahmen von Graf_Chokolo hörte. Der PS3-Hacker hatte – wie Geohot – sich am Jailbreak der Sony-Konsole versucht und z. B. Dokumente im Netz veröffentlicht, die die Funktionsweise des Hypervisors beschrieben. Außerdem konnte Chokolo Erfolge beim Knacken des Kopierschutzes NPDRM aufweisen, (...). Weiterlesen!

Seite 7 von 19« Erste...78...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de