MACNOTES

ZEVO: ZFS kommt auf den Mac, nicht durch Apple, aber durch Apple-Entwickler
 01.02.2012   4

ZEVO: ZFS kommt auf den Mac, nicht durch Apple, aber durch Apple-Entwickler

Gute Nachrichten für Anwender, bei denen es auf kompromisslose Datensicherheit ankommt. Das Dateisystem ZFS kommt auf den Mac. Gerüchte hierzu gab es schon eine Weile, vor allem durch Funde im Quellcode von Darwin, aber eine Lizenzstreitigkeit hat dem Unterfangen ein vorzeitiges Ende bereitet. Aber jetzt gibt es mit ZEVO die Möglichkeit, ZFS auf dem zu verwenden.
Apple verliert das Interesse an ZFS
 26.10.2009   6

Apple verliert das Interesse an ZFS

Eine kleine Mitteilung bei macosforge.org überraschte am Wochenende. Kurz und knapp: “The ZFS project has been discontinued. The mailing list and repository will also be removed shortly.” (Das ZFS-Projekt wurde eingestellt. Die Mailing-Liste und das Repository werden in Kürze ebenfalls entfernt.) Mit diesen Worten hat Apple das Engagement, ZFS auf dem Mac zu integrieren, eine endgültige Absage erteilt.
Externe Festplatten bei Mac, Linux, Windows: NTFS statt FAT32 oder HFS+ mit MacFUSE
 10.10.2009   17

Externe Festplatten bei Mac, Linux, Windows: NTFS statt FAT32 oder HFS+ mit MacFUSE

In heterogenen Rechnerumgebungen sind zum Transport großer Files Heimnetzwerk und Wechseldatenträger Mittel der Wahl. Externe Festplatten sind bis heute oft mit Fat32 formatiert. Das taugt zwar, wenn man Files mobil an anderen Rechnern mit anderen Betriebssystemen haben will, nur: DVD-Images oder HD-Movies liegen schnell über den 4GB, die FAT32 adressieren kann. Eine Lösung kommt mit NTFS aus der Windows-Welt. Lesen und schreiben ist mit MacFUSE unter Mac OS X kein Problem, gängige Linux-Distros beherrschen das Format out of the Box.
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: HFS+-Unterstützung, Handschriftenerkennung
 11.05.2009   2

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: HFS+-Unterstützung, Handschriftenerkennung

Boot Camp wird mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard offenbar Treiber für HFS+, das Standard-Format für Mac-Festplatten direkt mitbringen. Bisher mussten für die Nutzung von Mac-Datenträgern unter Boot Camp spezielle Treiber installiert werden, um Dateien einzusehen und in Windows auch nutzen zu können. So ließe sich der Datenaustausch etwas einfacher bewerkstelligen. Bisher braucht es Treiber wie MacDrive, um aus der Windows-Umgebung auf die Mac-Festplatten zuzugreifen. In der neuen Seed des Betriebssystems wurde zudem eine interessante Neuerung implementiert: Eine Handschriftenerkennung für chinesische Schriftzeichen für alle Multi-Touch-Macs. Diese Information findet sich auch in den Seed Notes der Entwicklerversion. Für das iPhone (...). Weiterlesen!
ZFS – Ein Dateisystem für Mac OS X?
 10.06.2007   7

ZFS – Ein Dateisystem für Mac OS X?

Vor knapp acht Monaten stellte die Firma SUN ein neues Dateisystem unter dem Namen ZFS vor. Fast genauso alt sind die Gerüchte, Apple wird in Mac OS X Leopard sein Dateisystem HFS+ durch ZFS ersetzen. Erstmals tauchte ZFS im Leopard-Build 9A321 auf. Seit dem war es recht ruhig um die Gerüchte, bis letzte Woche Sun-Chef Jonathan Schwartze verriet, dass ZFS das Standarddateisystem von Leopard wird. Das ist der Grund für uns in einem Artikel einmal die Vor- und Nachteile des momentanen Standarddateisystems HFS+ mit denen von ZFS zu vergleichen. Gleichzeitig möchte ich erklären, warum es “so toll ist”, aber auch (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de