16.10.2014
iAd: Retargeting nun auch in Apps

iAd: Retargeting nun auch in Apps

Apple hat offenbar die Funktionalität von iAd erweitern. Das Werbesystem soll erkennen können, was ein Nutzer in einer App für iPhone und iPad macht, um so dann exaktere Werbung innerhalb anderer Apps zuzulassen.
12.04.2014
iAd: Apple blockiert britischen Musik-Streaming-Konkurrenten

iAd: Apple blockiert britischen Musik-Streaming-Konkurrenten

Apple hat die geplante iAd-Werbung des britischen iTunes Radio-Konkurrenten Bloom.fm nicht zugelassen. Dies geht aus einem Bericht vom Guardian hervor.
28.03.2013
Paul Wright soll als neuer Chef Apples iAd-Werbenetzwerk ankurbeln

Paul Wright soll als neuer Chef Apples iAd-Werbenetzwerk ankurbeln

Paul Wright, seines Zeichen Chief Digital Officer bei einem der weltweit größten und führenden Werbedienstleister Omnicom Media Group, soll einem neuen Bericht zufolge das enttäuschende iAd-Geschäfte in Europa, Mittleren Osten und Afrika ankurbeln.
Früherer iAd-Manager Lars Albright: Warum seine neue Werbefirma besser als iAds ist

Früherer iAd-Manager Lars Albright: Warum seine neue Werbefirma besser als iAds ist

In letzter Zeit setzte das große iAd-Manager-Sterben bei Apple ein – immer mehr, die sich um die Werbevermittlung durch Apple in iOS-Apps kümmern sollten, haben das Unternehmen verlassen. Einer von ihnen ist Lars Albright, der mit BusinessInsider darüber gesprochen hat, warum seine neue Firma erfolgreicher werden wird, als iAds es je waren.
06.04.2012
iAd Producer: Neue Version bringt Retina-iPad- und Twitter-Unterstützung

iAd Producer: Neue Version bringt Retina-iPad- und Twitter-Unterstützung

Apple hat eine neue Version des iAd Producer veröffentlicht. Mit der Software lassen sich interaktive Werbebanner für iOS-Devices erstellen. Dies soll dabei vergleichsweise einfach von der Hand gehen. Die neue Version wurde in Belangen der Performance optimiert, fügt Unterstützung für das neue iPad hinzu und bietet nun eine Twitter-Integration.
02.04.2012
iAd: Mehr Geld für Entwickler, ab sofort 70% der Einnahmen

iAd: Mehr Geld für Entwickler, ab sofort 70% der Einnahmen

So richtig scheint iAd nicht in Fahrt zu kommen. Nach mehreren Preissenkungen für die Werbung, gibt es jetzt einen weiteren Ansporn für Entwickler, die von Apple gepushte Werbung in die eigenen Apps zu implementieren: Apple will jetzt 70% der Werbeeinnahmen an den Entwickler zahlen, statt bisher 60%.
05.01.2012
iAd: Apple stellt Adobe-Führungskraft Todd Teresi ein

iAd: Apple stellt Adobe-Führungskraft Todd Teresi ein

Die bislang wenig erfolgreichen iAds bekommen Verstärkung in ihrer Verwaltung. Apple soll einem Bericht von Bloomberg zufolge den ehemaligen Vizepräsident von Adobes Medien-Gruppe eingekauft haben. Todd Teresi, so sein Name, soll nun als Vizepräsident für iAd arbeiten.
09.11.2011
iAd Producer 2.0: Verbesserte Projektprüfung, optimierter Editor

iAd Producer 2.0: Verbesserte Projektprüfung, optimierter Editor

Update für den iAd Producer: Version 2.0 bringt eine Reihe Verbesserungen für Animationen und Effekte mit, außerdem wurde die Projektvalidierung optimiert.
19.08.2011
Apple: Büros in New York werden vergrößert für iAd und Business-Projekte

Apple: Büros in New York werden vergrößert für iAd und Business-Projekte

Apple hat einen Mietvertrag unterzeichnet, in dem rund 4200 Quadratmeter neue Arbeitsfläche in New York längerfristig für die Verwaltung von iAd und anderen Geschäftsprojekten zur Verfügung stehen. Das berichtet die New York Post. Bislang waren im selben Gebäude schon fast 1000 Quadratmeter für iAd reserviert, allerdings nur mit einem kurzfristigen Vertrag. Diese Fläche wurde in (...). Weiterlesen!
18.08.2011
iAd-Chef und iTunes-Designer verlassen Apple

iAd-Chef und iTunes-Designer verlassen Apple

Apple hat zwei personelle Verluste zu vermelden: Andy Miller, Vice President of Mobile Advertising und Louie Mantia aus dem iTunes-Design-Team werden Apple verlassen. Miller verschlägt es zu einem Investment-Unternehmen, während Mantia zu Square wechselt.

Zuletzt kommentiert

1 2 3 5