22.06.2010
iBooks 1.1: Update mit neuen Funktionen

iBooks 1.1: Update mit neuen Funktionen

Apples iBooks-App, die seit Erscheinen mit dem iPad ausgeliefert wird, hat nun das erste größere Update erfahren. Auch auf dem iPhone und iPod touch lässt sich der E-Book-Reader nun installieren. Die neuen Funktionen im Überblick.
21.06.2010
iBooks 1.1 veröffentlicht

iBooks 1.1 veröffentlicht

Nachdem Apple vor gut 1 1/2 Stunden das neue iOS 4.0 veröffentlicht hat, steht nun auch die aktualisierte iBooks App 1.1 fürs iPhone und iPod touch zur Verfügung. [app 364709193] Gleichzeitig bringt das Update, den von Apple angekündigten PDF Support für iBooks auf dem iPad und jetzt natürlich auch fürs iPhone mit. Zusätzlich ist es (...). Weiterlesen!
11.06.2010
Einreichung von iOS 4-Apps möglich, iBooks 1.1 zeigt sich, iTunes Connect Mobile für Devs

Einreichung von iOS 4-Apps möglich, iBooks 1.1 zeigt sich, iTunes Connect Mobile für Devs

Ab sofort können für das iOS 4 geschriebene Apps für den App Store eingereicht werden. iBooks 1.1 für iPhone wirft außerdem seine Schatten voraus. Für die Verwaltung aller Apps wurde zudem iTunes Connect Mobile für Entwickler veröffentlicht, mit Hilfe derer Developer Zugriff auf ihre Verkaufsstatistiken bekommen können.
iBooks für iOS 4.0 Nutzer verfügbar

iBooks für iOS 4.0 Nutzer verfügbar

Apple hat soeben iBooks füs iPhone veröffentlicht. iBooks steht allerdings vorerst nur für Entwickler mit installierten iOS 4.0 zur Verfügung. Die Installation ist also nur per iOS 4 App Store App möglich und weißt automatisch per Popup auf eine mögliche Installation hin. Zur Installation muß das iPhone allerdings per iTunes verbunden werden.
10.06.2010
taz für iPad: Tageszeitung im iBook-Store für 99 Cent pro Ausgabe

taz für iPad: Tageszeitung im iBook-Store für 99 Cent pro Ausgabe

Als erste deutsche Tageszeitung steht die taz ab sofort in iBooks auf dem iPad zum Kauf bereit. Bereits seit Release des iPad ließ sich die taz per Digitalabo auf das iPad holen: Sie stand als EPUB-File zum Preis von 10€ im Monat bereit.
08.06.2010
iTunes 9.2: iPhone 4-Sync, iBooks-Synchronisierung, schnellere Backups

iTunes 9.2: iPhone 4-Sync, iBooks-Synchronisierung, schnellere Backups

Neben der Golden Master des iOS 4 steht iTunes 9.2 als Beta für Entwickler bereit. iTunes 9.2 ist Grundvoraussetzung für das iPhone 4 sowie alle Geräte mit iOS 4 und bietet einige Neuerungen.
07.06.2010
Weitere Videos: FaceTime Hands-On, Hyperwall App Wall, iBooks auf dem iPhone

Weitere Videos: FaceTime Hands-On, Hyperwall App Wall, iBooks auf dem iPhone

Nach den ersten Promovideos, hier noch einige weitere Videos der FaceTime (Videotelefonie) Funktion, der neuen iBooks App fürs iPhone mit PDF Unterstützung und der breits vom letzten Jahr bekannten App Wall auf der WWDC. FaceTime Hands-On [youtube:http://www.youtube.com/watch?v=fGlrozb3J-U 470 410] via Engadget iBooks App – PDF Support Ein erste kurzer Blick auf die neue PDF Untersützung (...). Weiterlesen!
iPhone OS 4 wird zu iOS 4

iPhone OS 4 wird zu iOS 4

Apple benennt sein Mobilbetriebssystem von “iPhone OS” in “iOS” um. Auf der vor kurzem zu Ende gegangenen Keynote-Präsentation zu Beginn der Apple Worldwide Developers’ Conference in San Francisco hatte CEO Steve Jobs unter anderem auch das neue iPhone 4 vorgestellt.
30.05.2010
iPad, eBook-Reader: Eindrücke nach längerem Gebrauch

iPad, eBook-Reader: Eindrücke nach längerem Gebrauch

Das iPad ist trotz “selbstleuchtendem Papier” neben seinen zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten auch E-Book-Reader – und schlägt sich in dieser Rolle wacker. Einschränkungen in Sachen “Buchbefüllung” kennt man auch von der Konkurrenz, Kompromisse muss das iPad auch an anderer Stelle eingehen, aber nach ungefähr sechshundert Seiten kann man dem iPad ein gutes Reader-Zeugnis ausstellen. Nur: Mehr (und (...). Weiterlesen!
28.05.2010
iBookstore in Deutschland: Erste Titel von Random House,  Vertriebsoptionen für Autoren

iBookstore in Deutschland: Erste Titel von Random House, Vertriebsoptionen für Autoren

Mit dem offiziellen Verkaufsstart des iPad in Deutschland beginnt sich auch der iBookstore mit deutschsprachigen Titeln zu füllen: Erste Bücher der Verlagsgruppe Random House sind nun käuflich zu erwerben. Via iTunes Connect bietet Apple nun außerdem verlagsunabhängigen Autoren den Vertrieb im iBookstore an.

Zuletzt kommentiert

1 5 6 7 8 9 11