15.12.2010
iBookstore Kanada, ein Rapper und zehn iPads & Updates: Notizen vom 15.12

iBookstore Kanada, ein Rapper und zehn iPads & Updates: Notizen vom 15.12

iBookstore Kanada Kanada bekommt jetzt einen eigenständigen iBookstore – bisher gab es dort nur Angebote aus dem US-Store. Jetzt gab es ganz offiziell das regierungsseitige Okay für ein kanadisches Angebot. Wie MacNN berichtet, sollen damit jetzt französischsprachige Bücher Einzug halten und junge Autoren gefördert werden.
03.08.2010
eBooks bei Amazon und Apple: Anhörung aufgrund Verdachts der Preisabsprache

eBooks bei Amazon und Apple: Anhörung aufgrund Verdachts der Preisabsprache

Die Preisgestaltung bei Amazon und Apple in Sachen E-Books hat den Generalstaatsanwalt des US-Bundesstaates Connecticut auf den Plan gerufen. Zu einer Anhörung aufgrund Verdachts der Preisabsprache sind Vertreter beider Unternehmen eingeladen.
30.07.2010
“Enhanced iBooks” im iBooks Store angekommen

“Enhanced iBooks” im iBooks Store angekommen

Die jüngsten iBooks-Updates brachten Multimedia-Unterstützung für E-Books auf dem iPod touch, auf dem iPhone und dem iPad. Innerhalb der E-Books besteht nun die Möglichkeit, auch Video- und Audioaufnahmen abzuspielen. Bisher mangelte es noch an Büchern, die solche Features nutzen. Nun gibt es seit kurzem eine ganze Reihe Content mit den neuen Multimedia-Features, allerdings scheinbar nur (...). Weiterlesen!
02.07.2010
iBooks: Buchauszüge im iBook-Store als kostenloser Download

iBooks: Buchauszüge im iBook-Store als kostenloser Download

Bisher mussten die Nutzer des deutschsprachigen iBook-Stores auf Leseproben der verfügbaren Bücher verzichten, aber dies ändert sich nun: Bei zahlreichen Werken findet sich nun die Option, einen Buchauszug laden zu können.
10.06.2010
taz für iPad: Tageszeitung im iBook-Store für 99 Cent pro Ausgabe

taz für iPad: Tageszeitung im iBook-Store für 99 Cent pro Ausgabe

Als erste deutsche Tageszeitung steht die taz ab sofort in iBooks auf dem iPad zum Kauf bereit. Bereits seit Release des iPad ließ sich die taz per Digitalabo auf das iPad holen: Sie stand als EPUB-File zum Preis von 10€ im Monat bereit.
30.05.2010
iPad, eBook-Reader: Eindrücke nach längerem Gebrauch

iPad, eBook-Reader: Eindrücke nach längerem Gebrauch

Das iPad ist trotz “selbstleuchtendem Papier” neben seinen zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten auch E-Book-Reader – und schlägt sich in dieser Rolle wacker. Einschränkungen in Sachen “Buchbefüllung” kennt man auch von der Konkurrenz, Kompromisse muss das iPad auch an anderer Stelle eingehen, aber nach ungefähr sechshundert Seiten kann man dem iPad ein gutes Reader-Zeugnis ausstellen. Nur: Mehr (und (...). Weiterlesen!
28.05.2010
iBookstore in Deutschland: Erste Titel von Random House,  Vertriebsoptionen für Autoren

iBookstore in Deutschland: Erste Titel von Random House, Vertriebsoptionen für Autoren

Mit dem offiziellen Verkaufsstart des iPad in Deutschland beginnt sich auch der iBookstore mit deutschsprachigen Titeln zu füllen: Erste Bücher der Verlagsgruppe Random House sind nun käuflich zu erwerben. Via iTunes Connect bietet Apple nun außerdem verlagsunabhängigen Autoren den Vertrieb im iBookstore an.
iBookstore füllt sich

iBookstore füllt sich

Passend zum soeben bzw. heute angelaufenden Deutschland (Australien, Kanada, Frankreich, Italien, Japan, Spanien, Schweiz, Großbritanien) Start des iPads, hat Apple in der vergangenden Nacht, den bisher nur mit “Project Gutenberg” gefüllten Büchern mit weiteren Namenhaften iBooks gefüllt. So stehen z. B. nun auch aktuelle Romane von Autoren wie Ken Folett, Sarah Lark oder Stieg Larsson zur (...). Weiterlesen!
25.05.2010
iBooks-App für das iPad steht ab sofort im deutschen App Store bereit

iBooks-App für das iPad steht ab sofort im deutschen App Store bereit

iBooks, Apples E-Book-App für das iPad, steht ab sofort im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit. Damit ist das Programm da, das Angebot an E-Books ist allerdings noch immer sehr spärlich.
20.05.2010
iBookstore bereitet sich ebenfalls vor

iBookstore bereitet sich ebenfalls vor

Nachdem sich bereits heute morgen, der deutsche App Store für den iPad Start in der kommende Woche vorbereitet hat, scheint Apple nun ebenfalls den iBookstore vorzubereiten. Im iBookstore stehen zwar nach wie vor nur einige deutsche Bücher z. B. aus dem Projekt Gutenberg zur Verfügung, wie aber auch beim App Store sollte hier hoffentlich bis zur (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert