12.03.2013
Dropbox 2.0 für OS X und Windows erschienen

Dropbox 2.0 für OS X und Windows erschienen

Heute ist die neueste Version des Cloud-Dienstes Dropbox zum Download erschienen. Mit der Versionsnummer 2.0 zeigt die Client Anwendung für Mac und Windows auch optisch einige Neuerungen.
11.03.2013
Philips stattet sein Lampensystem „Hue“ mit Schnittstellen für iOS aus

Philips stattet sein Lampensystem „Hue“ mit Schnittstellen für iOS aus

Medienberichten zufolge wurde aktuell ein offizielles Programm für Entwickler für Philips‘ Beleuchtungssystem „Hue“ vorgestellt, das Drittanbietern von Hard- und Software erlaubt mit den Lampen zu kommunizieren, auch über iOS-Schnittstellen für die Kommunikation mit iPhone und iPad.
08.03.2013
iOS vor Android bei Wi-Fi-Nutzung auf inneramerikanischen Flügen

iOS vor Android bei Wi-Fi-Nutzung auf inneramerikanischen Flügen

Auf Flügen innerhalb der USA wird vom Anbieter Gogo WiFi für die Fluggäste angeboten, und zwar in 1800 Flugzeugen von 10 Fluggesellschaften. Nun hat der Anbieter eine Auswertung seines Datenverkehrs unternommen und sieht iOS-Devices wie Apples iPhone und iPad deutlich vor Android-Geräten.
iPhone und iPad bei Wi-Fi-Nutzung von US-Flügen vor Android

iPhone und iPad bei Wi-Fi-Nutzung von US-Flügen vor Android

Inneramerikanische Flüge in 1800 Flugzeugen von 10 Fluggesellschaften in den USA werden vom Anbieter Gogo betreut, wenn es um das W-LAN an Bord geht. Dieser veröffentlichte nun Statistiken, dass der Mammut-Anteil des Gebrauchs bei Smartphones und Tablets auf Apple-Geräte entfällt. 84 Prozent allen Wi-Fi-Traffics, der bei inneramerikanischen Flügen erzeugt wird, die beim W-LAN von Gogo (...). Weiterlesen!
04.03.2013
Mehr als 14 Millionen iPhone/iPad mit Evasi0n Jailbreak!

Mehr als 14 Millionen iPhone/iPad mit Evasi0n Jailbreak!

Auch wenn Jailbreaks auf iOS-Geräten dieser Tage etwas von ihrer anfänglichen Popularität eingebüßt haben mögen, so kann sich auch die neueste Inkarnation dieses Hacks mit dem schmucken Namen Evasi0n großer Beliebtheit erfreuen.
25.02.2013
Jailbreak: evasi0n-Update für iPhone und iPad

Jailbreak: evasi0n-Update für iPhone und iPad

Die Evad3rs haben ihr Programm evasi0n zum Jailbreak von iPhone, iPad und iPod touch aktualisiert. Die neue Versionsnummer lautet 1.5 und behebt lediglich Fehler. Außerdem wurden einige Optimierungen vorgenommen. Ein erneutes Jailbreaken ist für das Update nicht erforderlich, denn das dazugehörige Cydia-Paket wurde ebenfalls aktualisiert.
22.02.2013
iOS 6.1.3 Beta 2 für iPhone und iPad für Entwickler veröffentlicht

iOS 6.1.3 Beta 2 für iPhone und iPad für Entwickler veröffentlicht

Apple hat in der Nacht die zweite Beta-Version für das geplante Wartungsrelease von iOS 6.1 veröffentlicht. Die Buildnummer ist 10B318 und wird derzeit an Entwickler verteilt. Behoben ist bei der inzwischen zweimal umbenannten Versionsnummer unter anderem die Sicherheitslücke, bei der trotz Code-Sperre die Telefon-App untersucht werden konnte.
21.02.2013
iPhone Dev SDK Forum wieder sicher: Kein Javascript-Exploit mehr

iPhone Dev SDK Forum wieder sicher: Kein Javascript-Exploit mehr

Apples eigene Computer, sowie diejenigen von Twitter und Facebook waren mit Malware verseucht worden, da einige der firmeneigenen iOS-Developer sich in einem speziellen Forum zu dem Thema tummelten: iPhone Dev SDK. Auf der Website wurde ein Javascript-Exploit verbreitet, das die Computer ausspähen sollte, weil es gehackt worden war. Doch dieses Problem ist nun behoben. Bei (...). Weiterlesen!
14.02.2013
10.000 iPhones und iPads von Polizei in Neuseeland geordert

10.000 iPhones und iPads von Polizei in Neuseeland geordert

Die neuseeländische Polizei hat sich dazu entschieden, 10.000 iOS-Geräte für die Polizisten des Streifendienstes zu erwerben. Über elf Monate lang haben rund 100 Testpersonen verschiedene Geräte auf ihre Tauglichkeit im Streifendienst getestet, darunter Geräte mit Google Android und BlackBerry OS, zudem natürlich die oben erwähnten iOS-Devices.
11.02.2013
Analyst: Google zahlt Apple 1 Mrd. pro Jahr für Standard-Suchmaschineneinstellung

Analyst: Google zahlt Apple 1 Mrd. pro Jahr für Standard-Suchmaschineneinstellung

Apple verdient jedes Jahr eine Milliarde US-Dollar – fürs Nichtstun. Das zumindest hat ein Analyst errechnet. Demnach zahlt Google Apple eine Milliarde Dollar pro Jahr dafür, dass Google auf iOS-Geräten als Standardsuchmaschine eingestellt ist. Damit ist Apple nicht allein, andere Hersteller bekommen ebenfalls Geld dafür.

Zuletzt kommentiert

1 13 14 15 16 17 97