22.02.2013
iOS 6.1.3 Beta 2 für iPhone und iPad für Entwickler veröffentlicht

iOS 6.1.3 Beta 2 für iPhone und iPad für Entwickler veröffentlicht

Apple hat in der Nacht die zweite Beta-Version für das geplante Wartungsrelease von iOS 6.1 veröffentlicht. Die Buildnummer ist 10B318 und wird derzeit an Entwickler verteilt. Behoben ist bei der inzwischen zweimal umbenannten Versionsnummer unter anderem die Sicherheitslücke, bei der trotz Code-Sperre die Telefon-App untersucht werden konnte.
21.02.2013
iPhone Dev SDK Forum wieder sicher: Kein Javascript-Exploit mehr

iPhone Dev SDK Forum wieder sicher: Kein Javascript-Exploit mehr

Apples eigene Computer, sowie diejenigen von Twitter und Facebook waren mit Malware verseucht worden, da einige der firmeneigenen iOS-Developer sich in einem speziellen Forum zu dem Thema tummelten: iPhone Dev SDK. Auf der Website wurde ein Javascript-Exploit verbreitet, das die Computer ausspähen sollte, weil es gehackt worden war. Doch dieses Problem ist nun behoben. Bei (...). Weiterlesen!
14.02.2013
10.000 iPhones und iPads von Polizei in Neuseeland geordert

10.000 iPhones und iPads von Polizei in Neuseeland geordert

Die neuseeländische Polizei hat sich dazu entschieden, 10.000 iOS-Geräte für die Polizisten des Streifendienstes zu erwerben. Über elf Monate lang haben rund 100 Testpersonen verschiedene Geräte auf ihre Tauglichkeit im Streifendienst getestet, darunter Geräte mit Google Android und BlackBerry OS, zudem natürlich die oben erwähnten iOS-Devices.
11.02.2013
Analyst: Google zahlt Apple 1 Mrd. pro Jahr für Standard-Suchmaschineneinstellung

Analyst: Google zahlt Apple 1 Mrd. pro Jahr für Standard-Suchmaschineneinstellung

Apple verdient jedes Jahr eine Milliarde US-Dollar – fürs Nichtstun. Das zumindest hat ein Analyst errechnet. Demnach zahlt Google Apple eine Milliarde Dollar pro Jahr dafür, dass Google auf iOS-Geräten als Standardsuchmaschine eingestellt ist. Damit ist Apple nicht allein, andere Hersteller bekommen ebenfalls Geld dafür.
Galileo-Verlag bietet “Apps programmieren für iPhone und iPad” zum kostenlosen Download

Galileo-Verlag bietet “Apps programmieren für iPhone und iPad” zum kostenlosen Download

Im Januar ist im Galileo-Verlag das Buch “Apps programmieren für iPhone und iPad” erschienen. Schon wenige Wochen später bietet der Verlag das Buch nun als HTML-Version zum Lesen oder zum Download in seiner Rubrik zum kostenlosen Lesen an.
10.02.2013
Infinity Blade: Dungeons – Zukunft ungewiss

Infinity Blade: Dungeons – Zukunft ungewiss

Wie Epic Games mitgeteilt hat, werden die Impossible Studios geschlossen, die seit 2012 am Spiel Infinity Blade: Dungeons gearbeitet haben. Erstmals vorgestellt wurde Infinity Blade: Dungeons während der Präsentation des iPad 3 im März 2012, nach der Vorstellung wurde das Spiel von Impossible Studios weiterentwickelt, wobei das Spiel allerdings zwischenzeitlich von einem Release im Jahr (...). Weiterlesen!
05.02.2013
Bericht: Apple hat größere Probleme als seine Quartalszahlen

Bericht: Apple hat größere Probleme als seine Quartalszahlen

Hört man sich in Börsen- und Analystenkreisen um, ist Apple bereits am Ende und die letzten Quartalszahlen belegen das – trotz Rekordergebnis – angeblich. Dabei hat Apple ganz andere Probleme, über die in der Presse aber nicht viel geschrieben wird. Adam Engst von TidBITS tut es dennoch.
03.02.2013
Real Racing 3: Entwickler zeigen zeitversetzen Mehrspielermodus

Real Racing 3: Entwickler zeigen zeitversetzen Mehrspielermodus

Die dritte Auflage des Rennspiels Real Racing 3 soll im Februar in den App Store kommen. Vorab zeigen die Entwickler in Tagebüchern, was ihr neues Spiel können wird. Im neusten Video demonstrieren sie den zeitversetzten Mehrspielermodus, der bereits auf der Keynote zum iPhone vorgestellt wurde.
1Password: Nur noch heute für alle Plattformen um 50% reduziert

1Password: Nur noch heute für alle Plattformen um 50% reduziert

Der beliebte Password-Manager 1Password ist anlässlich der Macworld iWorld momentan stark im Preis gesenkt. Auf allen unterstützten Plattformen muss nur noch die Hälfte des normalen Preises gezahlt werden. Das Angebot gilt nur noch heute.
Google Mail für iOS: URL-Schema für Bookmarklets bekannt

Google Mail für iOS: URL-Schema für Bookmarklets bekannt

Viele Apps für iOS lassen sich über einen speziellen URL-Aufruf fernsteuern. So haben wir vor Kurzem gezeigt, wie man Webseiten, die eine Anmeldung benötigen, in 1Password öffnen kann. Tom Scogland hat jetzt jenes URL-Schema veröffentlicht, auf das die Google Mail-App reagiert.

Zuletzt kommentiert

1 13 14 15 16 17 96