18.01.2010
The Raging Dead für iPhone erschienen

The Raging Dead für iPhone erschienen

Hersteller GhostBird Software aus Kanada hat sein Zombie-Spiel The Raging Dead für iPhone und iPod touch veröffentlicht. Fast könnte man sagen, dass The Raging Dead eine Art 2,5D-Spiel ist. In einer Obendrauf-Sicht, werden 22 unterschiedliche Spielabschnitte gezeigt. In Form von farbigen Markierungen sehen wir, wie Zombies sich unaufhaltsam ausbreiten. Die Aufgabe des Spielers ist es, (...). Weiterlesen!
16.01.2010
Vorschau: Guerrilla Bob für iPhone

Vorschau: Guerrilla Bob für iPhone

Angry Mob Games und Chillingo werden demnächst zusammen den Titel Guerilla Bob im App Store veröffentlichen. Wir haben eine Vorab-Version zur Verfügung gestellt bekommen und konnten uns den Arcade-Shooter ein wenig ansehen.
15.01.2010
InAppSettingsKit: Einstellungsmenüs in der App und in den Haupteinstellungen

InAppSettingsKit: Einstellungsmenüs in der App und in den Haupteinstellungen

Mit dem InAppSettingsKit können iPhone-Entwickler ab sofort innerhalb der Apps ein Einstellungsmenü unterbringen, ohne auf die gesonderte Anzeige in den Geräteeinstellungen verzichten zu müssen: Aktuell gibt es vor allem Entweder-Oder-Varianten, bei denen sich Einstellungen entweder nur innerhalb der App oder nur im Einstellungsmenü des iPhone verändern lassen.
Apple-Patente: Kontakte auf dem Homescreen, Stimmungsdetektor, Power Management

Apple-Patente: Kontakte auf dem Homescreen, Stimmungsdetektor, Power Management

In einer Patentschrift sind derzeit potentielle neue Funktionen für das iPhone OS zu sehen: In Zukunft könnten sich Kontakt-Buttons direkt auf dem Homescreen ablegen lassen, um einen schnelleren Zugriff auf Adressbuchkontakte zu gewährleisten.
MobileMe Galerie: iPhone-App gibt Zugriff auf Fotos und Filme

MobileMe Galerie: iPhone-App gibt Zugriff auf Fotos und Filme

Mit MobileMe Galerie kann man ab sofort noch einfacher seine und die Fotogalerien von Freunden auf dem iPhone anschauen. Bisher musste man den Umweg über Safari gehen, der aber eher mühselig und vor allem unpraktisch war.
14.01.2010
Earth Defender Lite für iPhone und iPod touch erhältlich

Earth Defender Lite für iPhone und iPod touch erhältlich

Ab sofort steht Earth Defender in der Lite-Version zum Download für iPhone und iPod touch im App Store zur Verfügung. Via Multitouch kann mit bis zu fünf Fingern gleichzeitig gespielt werden. Earth Defender Free verfügt über ein exklusives Level, das so nur in der Lite-Variante spielbar ist. Der Spieler hat in Earth Defender die Aufgabe, (...). Weiterlesen!
Cydia-App Location Spoofer manipuliert Geodaten

Cydia-App Location Spoofer manipuliert Geodaten

Mit Location Spoofer, einem Tool, das man als Jailbreak-Nutzer fürs iPhone via Cydia herunterladen und installieren kann, kann man selbst bestimmen, welche Ortsinformation man einer App preisgibt. „Darf App XY ihr aktuelle Position verwenden?“ – Diese Frage stellen immer mehr Apps und schnell ist diese Frage mit „Ja“ beantwortet, um die App zu nutzen. Wer aber (...). Weiterlesen!
iPhone Application Development: Stanfords iTunes U-Vorlesung wird fortgeführt

iPhone Application Development: Stanfords iTunes U-Vorlesung wird fortgeführt

Die Stanford University setzt ihren iPhone Application Development-Kurs fort. Der gerade gestartete Kurs beschäftigt sich erneut vertiefend mit der iPhone-Entwicklung und setzt Programmierkenntnisse in C, C++ oder Java voraus.
Amazon.de iPhone-App: Memofunktion mit automatischer Produkterkennung

Amazon.de iPhone-App: Memofunktion mit automatischer Produkterkennung

Seit gestern ist App Store die deutsche Version der iPhone-App von Amazon verfügbar. Neben einer mobilen Version der Amazon-Seite inklusive Accountverwaltung bietet die kostenlose App noch einen zusätzlichen aktuell noch experimentellen Nutzen in Form einer Memo-Funktion.
Flash für iPhone: Open Source-Runtime Gordon macht’s möglich

Flash für iPhone: Open Source-Runtime Gordon macht’s möglich

Flash-Inhalte auf dem iPhone anschauen? Mangels entsprechender Implementation ging das bisher nicht. Eine Open Source-Runtime namens Gordon, geschrieben in JavaScript vom Münchener Tobias Schneider, erlaubt es nun, Flash-Animationen auch auf dem iPhone zu betrachten.

Zuletzt kommentiert