15.12.2009
Test: 2do für iPhone und iPod Touch

Test: 2do für iPhone und iPod Touch

Es gibt eine Fülle von To Do-Apps für Mac OS X und viele davon auch fürs iPhone mit gegenseitiger Synchronisation. Dabei gehen die Entwickler verschiedene Wege: Manche nutzen WLAN, manche USB, die meisten iPhone-Apps benötigen allerdings jeweils eine Vollversion der Desktop-Software vom gleichen Hersteller. 2do verfolgt einen anderen Ansatz und synchronisiert direkt mit iCal.
Neue iPhone-Generation mit 64 GB?

Neue iPhone-Generation mit 64 GB?

Der Chip-Hersteller Toshiba hat Mitte Dezember seine neuen NAND Flash-Memory-Module vorgestellt. Diese neuen Speicher könnten auch in den kommenden iPhone– sowie iPod-touch-Generationen zum Einsatz gelangen. Möglicherweise gibt es dann demnächst auch ein iPhone mit 64 GB Speicher. Die von Toshiba entwickelten Chips finden sich bereits in den aktuellen Geräten des iPhone sowie iPod touch. Die (...). Weiterlesen!
Hohe Nachfrage beeinflusst Lieferzeiten des iMac, erneutes Rekordquartal für Apple

Hohe Nachfrage beeinflusst Lieferzeiten des iMac, erneutes Rekordquartal für Apple

Die Lieferverzögerungen beim iMac 27″ könnten nach Zahlen der NPD Group tatsächlich in einer hohen Nachfrage begründet liegen und nicht in eventuellen Grafikdefekten der Baureihe: Laut Stephen Baker, Leiter des Bereichs Industrieanalyse bei NPD, sind die Verkaufszahlen von Desktop-Rechnern im Vergleich zum Oktober und November des vergangenen Jahres um 74% gestiegen. Und auch im Bereich (...). Weiterlesen!
DB Navigator: Kostenlose iPhone-App für Bahn-Nutzer

DB Navigator: Kostenlose iPhone-App für Bahn-Nutzer

Vor rund einer Woche gab es bereits eine Ankündigung zur Veröffentlichung der DB Navigator-App der Deutschen Bahn; nun kann diese kostenlos im App Store bezogen werden.
DB Navigator jetzt für iPhone

DB Navigator jetzt für iPhone

Mit dem kostenlosen DB Navigator macht die Bahn nun auch auf dem iPhone mobil: Die kostenlose App hilft beim Finden von Verbindungen, zeigt Verspätungen an und hilft auch bei der Orientierung an Start- und Zielort. Bisher musste man für aktuelle Informationen über Verbindungen und Verspätungen auf die Mobil-Version der Bahn-Auskunft zurückgreifen – oder eine der (...). Weiterlesen!
Aztec Quest für iPhone wartet auf Zulassung

Aztec Quest für iPhone wartet auf Zulassung

Noch in dieser Woche soll Aztec Quest, das von Mobirate entwickelt wird, und von Clickgamer herausgegeben, im App Store live gehen. Es handelt sich um ein 3D-Puzzlespiel. Gespielt wird auf „Karten“, die man rotieren kann und auf denen man Objekte anbringen muss. Im Grunde geht es darum, ein vorgegebenes Ziel oder eine Aktion auszulösen. Man (...). Weiterlesen!
14.12.2009
Radiant – Shoot ‚em up für iPhone im Test

Radiant – Shoot ‚em up für iPhone im Test

Wer Spiele wie Asteroids und Space Invaders kennt, wird sich bei Radiant sofort heimisch fühlen. Ein weiteres iPhone-Spiel mit Retrografik hat sich im App Store eingefunden und versucht mit knackiger Pixelgrafik zu überzeugen.
Konami reduziert iPhone-Titel über Weihnachtsfeiertage

Konami reduziert iPhone-Titel über Weihnachtsfeiertage

Über die Weihnachtsfeiertage bietet Konami einige seiner iPhone– und iPod touch-Spiele vergünstigt zum Preis von 79 Cent an. Die Preisreduzierung gilt ab heute bis einschließlich zum 4. Januar 2010. Betroffen sind davon die folgenden Spiele, die allesamt für 79 Cent angeboten werden und zuvor aber mehr gekostet haben: Metal Gear Solid Touch, Silent Hill The (...). Weiterlesen!
Kindle für iPhone: E-Reader-App nun auch im deutschen Store verfügbar

Kindle für iPhone: E-Reader-App nun auch im deutschen Store verfügbar

Im amerikanischen App Store gibt es die App schon seit März 2009. Jetzt hat sie auch den Weg in den deutschen App Store gefunden. Amazons Kindle-App ist kostenlos und kann im App Store bezogen werden.
Kindle-App im deutschen App Store verfügbar

Kindle-App im deutschen App Store verfügbar

Die kostenlose Kindle-iPhone-App von Amazon ist ab sofort nicht mehr nur in den USA, sondern auch in insgesamt 60 weiteren Ländern verfügbar. Bisher mussten Nutzer außerhalb der USA auf die Option verzichten, Kindle-Bücher auch auf iPhone und iPod touch nutzen zu können – es sei denn, sie haben sich einen Account für den US-Store angelegt. (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert