09.07.2009
Preis für alle iPhone-Apps im Store: 144.000 US-Dollar

Preis für alle iPhone-Apps im Store: 144.000 US-Dollar

Wie viel kostet es, alle Apps im App Store zu kaufen? Busted Loop hat es für den amerikanischen Store ausgerechnet: Will man sich alle iPhone-Apps herunterladen, muss man insgesamt $144.326,06 ausgeben, das macht durchschnittlich $2,59 pro App. Was Busted Loop allerdings nicht ausgerechnet hat, aber trotzdem interessant wäre: Wie viel Speicherplatz alle Apps zusammen verbrauchen (...). Weiterlesen!
08.07.2009
G-Maps: Turn-By-Turn-Navigation bald auch für Europa

G-Maps: Turn-By-Turn-Navigation bald auch für Europa

Im Dezember 2008 machte G-Maps für das iPhone bereits auf sich aufmerksam, dank des iPhone OS 3.0 und dem iPhone 3GS ist sie jetzt mit umfangreichem Featurepaket zurück. Derzeit sind nur die Amerika-Versionen G-Map West und G-Map East und einige Versionen für amerikanische Bundesstaaten verfügbar, Ausgaben für Kanada und Europa sollen allerdings bald folgen.
TomTom: iPhone-Navi im August?

TomTom: iPhone-Navi im August?

Konkreter als „im Spätsommer“ wurde das Erscheinen der Navigationslösung von TomTom bislang noch nicht terminiert. Die Berner Zeitung lässt nun den August als Releasemonat fallen. Beeilen sollte sich der Platzhirsch: Navigon ist bereits seit Juni im App Store vertreten, seit Anfang Juli gibt es mit Roadee darüber hinaus eine kostengünstige OpenStreetmap-basierte Navi-Lösung für das iPhone.
Noch ein Spiel #6 – MyFC 1.2, Hydro Tilt-Macher rufen Levelwettbewerb aus – Preisgeld winkt, …

Noch ein Spiel #6 – MyFC 1.2, Hydro Tilt-Macher rufen Levelwettbewerb aus – Preisgeld winkt, …

„Der“ Fußballmanager fürs iPhone ist endlich aktualisiert worden und das nächste Update, welches auch Lokalisierung anpeilt, steht schon in den Startlöchern. Dazu gibt es eine Reihe neuer Lite-Varianten im App Store und Publisher X verlost iTunes Gutscheine unter Leveleditoren für Hydro Tilt LX sogar in Deutschland und dem Rest von Europa.
07.07.2009
3GS-Jailbreak und Unlock: Devteam veröffentlicht Redsn0w und Ultrasn0w in Version 0.8

3GS-Jailbreak und Unlock: Devteam veröffentlicht Redsn0w und Ultrasn0w in Version 0.8

Das DevTeam zieht nach: jeweils in Version 0.8 jailbreakt Redsn0w nun auch das iPhone 3GS, Ultrasn0w 0.8, das via Cydia installierbar ist, führt auch auf dem aktuellsten iPhone nun den Unlock durch. Bereits letzten Freitag veröffentlichte GeoHot einen eigenen Jailbreak für das iPhone3GS, purplera1n.
iPhone: Videos und Songs in hoher Qualität, selbstgemacht

iPhone: Videos und Songs in hoher Qualität, selbstgemacht

Die Qualität der Kamera im iPhone 3GS ist für eine Handykamera überraschend gut. Und zwar so gut, dass Videoproduzent Ari Kuschnir sich dazu entschlossen hat, ein Musikvideo damit aufzunehmen. „Uns wurde klar, dass die Kamera gut genug ist, um damit ein Musikvideo zu machen. Es schien uns passend für das Projekt.“
Redsn0w für iPhone 3Gs erschienen

Redsn0w für iPhone 3Gs erschienen

Das Dev-Team hat sein Jailbreak-Tool resn0w aktualisiert. Mit der neuen Version ist ein Jailbreak des iPhone 3GS mit iPhone OS 3.0 möglich. Die Zeit des Wartens sollte für das Dev-Team spätestens vorbei sein, seit Hacker Geohot purplera1n veröffentlichte, um den Jailbreak auf das iPhone 3Gs zu bringen. Nun hat das Dev-Team ihr Jailbreak-Tool redsn0w, welches (...). Weiterlesen!
06.07.2009
Noch ein Spiel #5 – Rolando aktualisiert, Machinarium vorbestellen

Noch ein Spiel #5 – Rolando aktualisiert, Machinarium vorbestellen

Wie man im Netz munkelt, wollten ngmoco den Vorgänger Rolando eigentlich für eine Weile aus dem App Store entfernen, um die Aufmerksamkeit der Kunden für den Nachfolger nicht zu schwächen. Einer Petition von Nutzern sei Dank, hat es sich ngmoco doch anders überlegt. Nun hat der Plattformer für iPhone eine Aktualisierung erfahren. Und Amanita Design (...). Weiterlesen!
iPhone und iPod touch: Probleme mit AV-Kabeln unter iPhone OS 3.0

iPhone und iPod touch: Probleme mit AV-Kabeln unter iPhone OS 3.0

Wer sein iPhone oder seinen iPod touch mit einem Kabel am Fernseher anschließt, für den kann das iPhone OS 3.0 ein böses Nachspiel haben: Mit dem Update verlieren die Geräte den Support für AV-Kabel von Fremdherstellern. Auch für Nutzer offiziellen Zubehörs gibt es allerdings Änderungen.
iTwitter: kostenloser iPhone-Twitterclient mit vielen Funktionen (Update)

iTwitter: kostenloser iPhone-Twitterclient mit vielen Funktionen (Update)

Im App Store findet sich seit heute einmal mehr ein neuer Twitter Client. iTwitter vom chinesischen Entwickler Xiangji Yang unterstützt nicht nur alle gängigen Funktionen des Microblogging-Dienstes, sondern bietet gegenüber den meisten anderen iPhone-Twitterclients echten Mehrwert – zum Beispiel die Unterstützung von Push Notifications.









Zuletzt kommentiert