20.07.2009
Rick Dangerous für iPhone aktualisiert

Rick Dangerous für iPhone aktualisiert

Das Plattformspiel von Einst gibt es auch für iPhone und iPod Touch. Mittlerweile erfuhr diese Variante auch ein Update. Rick Dangerous für iPhone und iPod touch hat eine Aktualisierung auf Version 1.1 erfahren. Diese ermöglicht nun das Spielen mit der Level-Grafik des Ursprungs-Plattformers. Außerdem wird nun der Spielfortschritt gespeichert und beim Wiedereinstieg in das Spiel (...). Weiterlesen!
Fring: Multimessenger mit VoIP jetzt auch mit Push Notifications

Fring: Multimessenger mit VoIP jetzt auch mit Push Notifications

Fring, der kostenlose Multi-Messenger mit VoIP-Unterstützung, ist dank eines aktuellen Updates jetzt auch mit Push-Nofitications verfügbar. Man kann sich nun über Skype- und SIP-Anrufe sowie Chatantworten benachrichtigen lassen, ohne dafür die App in Betrieb zu haben. So kann man sich beispielsweise auch über Anrufe informieren lassen, wenn man telefoniert oder iPhone und iPod touch nicht (...). Weiterlesen!
FDG aktualisiert Parachute Panic für iPhone

FDG aktualisiert Parachute Panic für iPhone

FDG Entertainment geben Version 1.1 ihres iPhone-Casual-Titels Parachute Panic heraus. Version 1.1 des iPhone-Casual-Titels Parachute Panic wurde kürzlich veröffentlicht. Neu ist ein Easy-Mode samt zugehöriger Zählung des Punktestandes. Hatten viele Gelegenheitsspieler den Schwierigkeitsgrad des Spiels als unüberwindliche Hürde gesehen, dürften sie nun ruhig gestellt werden. Nicht zu vergessen die Tipps, die jetzt im Spiel und (...). Weiterlesen!
Zombies vs. Sheep im App Store angekommen

Zombies vs. Sheep im App Store angekommen

Ein neuer, eigenwilliger Vertreter des Tap to Shoot-Genre ist für iPhone und iPod touch zu haben. Eigenwillig deshalb, weil die verwendeten Grafiken äußerst speziell sind. Alle Objekte sehen aus wie Pappaufsteller und es gilt nur eine Regel: Das Schaaf ist gut und lässt sich aufrüsten, die Zombies sind böse und müssen abgeknallt werden. Zombies vs. (...). Weiterlesen!
Shipwreck für iPhone aktuell im App Store

Shipwreck für iPhone aktuell im App Store

Ganz frisch im App Store angekommen ist Shipwreck (Affiliate) vom Entwicklerstudio Candy Cane. Der Titel dürfte Fans von Flight Control gefallen, weil er das Spielprinzip von der Luft auf die See projiziert. Anstatt Flugzeuge zeitnah auf richtige Landebahnen zu sortieren, darf man bei Shipwreck Schiffe passend an Landestege befehligen. Shipwreck steht damit in direkter Konkurrenz (...). Weiterlesen!
17.07.2009
Blast from the Past: Lambrettinis für iPhone und LCD-Spiele überhaupt

Blast from the Past: Lambrettinis für iPhone und LCD-Spiele überhaupt

Zeitfresser, damals wie heute. Eigentlich wollte ich nur einen Kommentar auf Macnotes lesen. Dann musste ich die “Flying Lambrettinis” laden, es folgte ein Gespräch über frühe Spielkonsolen und LCD-Games, und zu guter Letzt musste ich das halbe Handheldmuseum durchsurfen, nachdem mich die Lambrettinis an eigene Kinder- und Telespielzeiten erinnert hatten. Die Mini-“Handhelds” der 80er, meist (...). Weiterlesen!
Apple entfernte EDGE aus dem App Store

Apple entfernte EDGE aus dem App Store

Mobigame ist ein Independent Entwickler, der schon vor einiger Zeit ein Spiel namens EDGE in den App Store gebracht hat. Das fertige Produkt war das Ergebnis der Schaffenskraft zweier Individuen. Es ist derzeit nicht mehr im App Store zu haben. Grund dafür ist allerdings kein anstößiger Inhalt, sondern ein Markenrechtsproblem, das vor allem mit der (...). Weiterlesen!
Keine Promocodes für Apps ab 17: Adult Content auf dem iPhone weiter gebremst

Keine Promocodes für Apps ab 17: Adult Content auf dem iPhone weiter gebremst

Man könnte meinen, es hat Methode: dass für Apps mit Altersfreigabe ab 17 keine Promocodes vergeben werden dürfen, passt ins bisherige Bild, nach dem Apple offensichtlich keinen “Adult Content” auf dem iPhone mag. Die Promocode-Sperre für iPhone-Apps ab 17 Jahren hat indes eher technische Gründe.
EDGE: Tim Langdell, und wie er ein Spiel aus dem App Store entführte

EDGE: Tim Langdell, und wie er ein Spiel aus dem App Store entführte

Tim Langdell ist ein Teil der Spielebranche. So könnte man sagen. Er ist selfmade, und immer dabei, wenn es darum geht, seine Lizenzrechte zu schützen. Seit 30 Jahren ist er ein Teil der Branche, die uns alle umtreibt. Er hat irgendwann die Namensrechte für den Begriff “Edge” sich gesichert, seine eigene Firma danach benannt und (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert