MACNOTES
  • Thema

    NDS4iOS: Nintendo DS Emulator für iPhone und iPad

    NDS4iOS: Nintendo DS Emulator für iPhone und iPad

    Aktuell wurde ein Nintendo-DS-Emulator für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Es ist möglich, den Emulator direkt auf das iDevice zu installieren, ganz gleich ob man einen Jailbreak nutzt oder nicht. Der App Store wird dazu nicht benötigt. NDS4iOS kann simpel installiert werden, indem man die Webseite ansurft und den Anweisungen folgt. Im Prinzip muss man zunächst eine “Stable”-Version und danach eine Test-Version herunterladen. Beide sind notwendig. Darüber hinaus muss man zum Start der App auch das System-Datum auf den 8. Februar 2014 zurücksetzen. Hat man das getan, lässt sich der Emulator starten. Der Emulator ist auf iPhones oder iPads (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 4 von 242« Erste...45...10...Letzte »

In-App-Käufe: App Store zeigt nach iOS 7.1.1 Update deutliche Hinweise an
 23.04.2014   8

In-App-Käufe: App Store zeigt nach iOS 7.1.1 Update deutliche Hinweise an

Das neueste iOS-Update 7.1.1 stellt nun die Apps innerhalb der App Store-App mit einem klaren Hinweis der Verfügbarkeit von In-App-Käufen dar. Sollte es sich beispielsweise um kostenlose Apps drehen, so wissen Nutzer sofort Bescheid, dass entsprechende kostenpflichtige Optionen von den Entwicklern angeboten werden.
Werbung auf mobilen Endgeräten: Googles Android zieht erstmals an Apple vorbei
 23.04.2014   4

Werbung auf mobilen Endgeräten: Googles Android zieht erstmals an Apple vorbei

Laut den Marktforschern von Opera Mediaworks konnte Android zum ersten Mal einen höheren Traffic der Mobilanzeigen als Apples iOS aufweisen. Von Januar bis März 2014 beläuft sich der Anteil von Googles Betriebssystem auf 42,83 Prozent. Damit verdrängt Android den Konkurrenten iOS mit 38,17 Prozent auf den zweiten Platz.
WhatsApp meldet eine halbe Milliarde Nutzer
 23.04.2014   0

WhatsApp meldet eine halbe Milliarde Nutzer

Die Messenger-App WhatsApp hat trotz der Übernahme durch Facebook weiterhin nicht an Popularität verloren und verzeichnet nun 500 Millionen aktive Nutzer. Dies meldet WhatsApp in einem Beitrag auf dem offiziellen Blog.
Apple veröffentlicht iOS 7.1.1 mit Verbesserungen für Touch ID und der virtuellen Tastatur
 22.04.2014   3

Apple veröffentlicht iOS 7.1.1 mit Verbesserungen für Touch ID und der virtuellen Tastatur

Mit iOS 7.1.1 stellt Apple nun das nächste Update für das Betriebssystem zur Verfügung. Die Aktualisierung beinhaltet einige Fehlerbehebungen und Optimierungen für die virtuelle Tastatur und dem Fingerabdrucksensor Touch ID, der im iPhone 5s zum Einsatz kommt.
iOS 7.1.1 mit Touch-ID-Verbesserungen veröffentlicht
 22.04.2014   0

iOS 7.1.1 mit Touch-ID-Verbesserungen veröffentlicht

Apple hat heute iOS 7.1.1 veröffentlicht. Das Update beinhaltet neben diversen Fehlerbehebungen vor allem die Erkennungsrate des Fingerabdrucks bei Touch ID verbessern soll. Wer ein iPhone 5s besitzt und Touch ID nutzt, um das Smartphones mittels des eigenen Fingerabdrucks zu entsperren, der erhält mit iOS 7.1.1 nun ein Update, das die Erkennungsrate erhöhen soll. Zuvor gab es Beschwerden einiger Nutzer, dass Touch ID nicht immer zufriedenstellend arbeiten würde. Nutzern übriger iPhones, iPod touch oder iPads stehen weitere Fehlerbehebungen ins Haus. So soll die Tastatur nun besser reagieren. Ferner sollen Bluetooth-Tastaturen bei aktiviertem VoiceOver ebenfalls weniger fehleranfällig reagieren. Das Update kann (...). Weiterlesen!
Malware für iPhones mit Jailbreak stiehlt Logindaten
 22.04.2014   0

Malware für iPhones mit Jailbreak stiehlt Logindaten

Es ist eine neue Malware aufgetaucht, die iPhones, iPads und iPod touch befallen kann und es auf Login-Daten von Apple-IDs abgesehen hat. Die Malware läuft “nur” auf Geräten mit Jailbreak und vermutlich auch nur, wenn man inoffizielle Softwarequellen hinzufügt. Der Anti-Virus-Hersteller Sophos berichtet aktuell über die Malware. Demnach ist die Malware eine dynamisch geladene Bibliothek, die sich auf eine Add-on-Schnittstelle verlässt, beispielsweise CydiaSubstrate oder MobileSubstrate. Damit lässt sich ganz allgemein von Apple vorgesehenes Verhalten in iOS beeinflussen – jedoch nur auf Geräten mit Jailbreak, weil Apple diese Art der Schnittstelle ganz bewusst normalerweise verbietet. Was passiert? Unflod.dylib hängt sich, nach (...). Weiterlesen!
iOS 7: Sicherheitslücke hebelt Find My iPhone aus
 03.04.2014   0

iOS 7: Sicherheitslücke hebelt Find My iPhone aus

Seit iOS 7 braucht es zum Löschen des iCloud-Accounts oder zum Deaktivieren von “Find My iPhone” das Passwort der Apple-ID. Der Sinn dahinter ist, dass ein Dieb die Ortungsfunktion nicht abschalten kann – aber aufgrund eines Bugs geht das aktuell dennoch. In der Theorie kann man ein iPhone, iPad oder einen iPod touch seit iOS 7 nicht mehr wiederherstellen, solange “Find My iPhone” aktiviert ist und zum Deaktivieren oder Löschen des iCloud-Accounts wird das Passwort der Apple-ID benötigt. “Dank” eines Fehlers kann das aber umgangen werden, wie Miguel an 9to5mac weitergeleitet hat. Einstellungen manipulieren Dafür muss man in die Einstellungen (...). Weiterlesen!
Apple mit Preiserhöhungen in mehreren App Stores
 31.03.2014   0

Apple mit Preiserhöhungen in mehreren App Stores

Apple hat angekündigt einige währungsbedingte Preisanpassungen in mehreren App Stores durchzuführen. Diese sollen binnen der nächsten 24 Stunden in Kraft treten. Betroffen sind die Preise in Australien, Indien, Indonesien, der Türkei und Südafrika. Registrierte iOS-Entwickler wurden von Apple in einer E-Mail darüber in Kentnnis gesetzt, dass der Anbieter aus Cupertino in den Ländern währungsbedingte Preiserhöhungen durchführen wird. Demgegenüber erwähnt Apple außerdem Preissenkungen in Israel und Neuseeland.
Apple Maps: Perth, Saint-Tropez und Cordoba jetzt mit FlyOver
 24.03.2014   0

Apple Maps: Perth, Saint-Tropez und Cordoba jetzt mit FlyOver

Apple hat der 3D-Ansicht FlyOver in der eigenen Maps-App drei neue Städte hinzugefügt: Perth (Australien), Saint-Tropez (Frankreich) und Cordoba (Spanien). Seit iOS 6 hat Apple eine eigene Maps-App im Angebot, deren Featureset unter anderem die 3D-Ansicht von Städten ist. Als Apple das Update 2012 veröffentlicht hat, gab es erst wenige Städte, die sich in 3D betrachten ließen. Seither wurde der Datenbestand immer größer. Nun sind drei Städte dazu gekommen. In Deutschland gibt es nur für Köln, München und Berlin eine 3D-Ansicht. Die meisten erfassten Städte befinden sich in den USA. Eine (noch nicht ganz) komplette Liste aller unterstützten Städte findet (...). Weiterlesen!

Seite 4 von 242« Erste...45...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de