23.01.2013
Apple erhält Patent für kontext-sensitive Lupe wie auf iPhone und iPad

Apple erhält Patent für kontext-sensitive Lupe wie auf iPhone und iPad

Das US-Patentamt hat eine Patentanmeldung Apples unter der Nummer 8.358.281 gewährt. Dahinter verbirgt sich im weitesten Sinne das, was iOS-Nutzer als Lupe auf dem iPhone oder iPad kennen gelernt haben.
22.01.2013
Temple Run 2 erreicht 20 Millionen Downloads für iPhone und iPad

Temple Run 2 erreicht 20 Millionen Downloads für iPhone und iPad

Binnen einer Woche wurde das neue Temple Run 2 für iPhone und iPad im App Store bereits 20 Millionen Mal heruntergeladen. Das jedenfalls gab Entwickler Imangi Studios bekannt.
18.01.2013
iOS-Zeitungskiosk jetzt mit Vor-Veröffentlichungen: Zuerst auf dem iPad lesen

iOS-Zeitungskiosk jetzt mit Vor-Veröffentlichungen: Zuerst auf dem iPad lesen

Der „Newsstand“ in iOS, oder Zeitungskiosk, wie er hierzulande heißt, hat von Apple ein neues Feature spendiert bekommen. Verlage können sich entscheiden ihre Erzeugnisse in Apples digitalem Katalog früher zu veröffentlichen.
SIRI: Stellenausschreibung von Apple für kreative Schreiber

SIRI: Stellenausschreibung von Apple für kreative Schreiber

Apple sucht über eine Stellenausschreibung aktuell ein „kreatives Individuum“, das dem Hersteller aus Cupertino dabei helfen soll, seinen Sprach-Assistenten SIRI für iPhone und iPad zu erweitern und sprachlich „reicher“ zu machen.
17.01.2013
Temple Run 2 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht

Temple Run 2 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht

Die Entwickler von Imangi Studios haben Temple Run 2 veröffentlicht, das seit heute im App Store verfügbar ist. Im Vergleich zum Vorgänger hat Imangi diverse Veränderungen integriert, zum Beispiel eine verbesserte Grafik, mehr Effekte, eine neue Spielumgebung, mehr Extras und weitere Hindernisse. Zudem können Spieler neue und mehr Erfolge freischalten als es beim ersten Temple-Run-Spiel (...). Weiterlesen!
Write für iPhone, US-Waffenlobby vs. Apple und Google tötet keinen Esel in den Notizen vom 17. Januar 2013

Write für iPhone, US-Waffenlobby vs. Apple und Google tötet keinen Esel in den Notizen vom 17. Januar 2013

Write für iPhone steht vor der Veröffentlichung, ein erstes Video gibt Einblick in die Funktionen des Text-Editors für Apples Smartphone. Außerdem hat Apple die Alterseinstufung des Ego-Shooters der US-Waffenlobby angepasst und Google erklärt, warum sie keinen Esel in Botswana getötet haben.
Das App-Sterben: Wo sind all die iPhone-Games hin?

Das App-Sterben: Wo sind all die iPhone-Games hin?

Das Jump and Run Rick Dangerous? Fort. Gamelofts Let’s Golf 1 und 2? Nicht mehr da. Swap This! von EA? Nicht mehr in Deutschland… Diese und andere Spiele teilen das gleiche Schicksal. Es werden immer mehr und auf der Suche nach der Antwort zu dem „Warum“ tue ich mich schwer. Trotzdem möchte ich Beispiele aus (...). Weiterlesen!
16.01.2013
KooZac gratis, Roter-Oktober-Cyber-Spionage und mehr in den Notizen vom 16.1.2013

KooZac gratis, Roter-Oktober-Cyber-Spionage und mehr in den Notizen vom 16.1.2013

Square Enix‘ KooZac ist App der Woche, unter dem Namen Roter Oktober wird seit mindestens fünf Jahren Cyber-Spionage an Diplomaten auf der ganzen Welt durchgeführt und angesichts einer neuen Veröffentlichung in Scientific American wird derzeit wieder die Frage diskutiert ob Google dumm macht, bzw. die Auslagerung des Gedächtnisses in Suchmaschinen existiert und der Gedächtnisleistung abträglich (...). Weiterlesen!
15.01.2013
US-Waffenlobby veröffentlicht Ego-Shooter für iPhone und iPad zum Training von 4-Jährigen

US-Waffenlobby veröffentlicht Ego-Shooter für iPhone und iPad zum Training von 4-Jährigen

Zugegeben, die Überschrift wirkt polemisch. Doch tatsächlich hat die National Rifle Association (NRA), also so etwas wie die Waffen-Lobby in den USA, eine App veröffentlicht, die virtuell den Umgang mit Waffen einüben soll.
14.01.2013
GifStory: Instagram-Klon für animierte GIFs kommt im Februar

GifStory: Instagram-Klon für animierte GIFs kommt im Februar

Wer sich für animierte GIF-Grafiken erwärmen kann, der wird aufmerksam zuhören, wenn davon die Rede ist, dass im Februar GifStory starten möchte. Der Service soll eine Art Instagram für animierte GIFs werden und Nutzer über Apps für Smartphones dabei helfen, aus ihren Fotos eine Geschichte zu machen.

Zuletzt kommentiert