MACNOTES
Seite 31 von 37« Erste...10...3132...Letzte »

Rückblick auf das Mac-Jahr 2006 (Teil 3/3)
 29.12.2006   1

Rückblick auf das Mac-Jahr 2006 (Teil 3/3)

Neue iPods, alte Aktienoptionen, Photokina-Erfahrungen, Rekordgewinne und viele kleine Geschichten drumherum – im dritten Teil unseres großen Jahresrückblicks beleuchten wir die Monate September bis Dezember.
iPod als architektonisches Vorbild
 29.12.2006   0

iPod als architektonisches Vorbild

Die Immobilienfirma Omnyiat Properties will 2009 in Dubai ein iPod-ähnliches Gebäude namens “iPad” eröffnen. Baubeginn ist Februar 2007 und das Gebäude soll später 23 Stockwerke hoch und damit Platz für 200 Wohn- und Büroeinheiten geschaffen werden. Um die iPod-Ähnlichkeit zu verstärken, geben die Architekten von James Law Cybertecture dem fertigen Gebäude eine Neigung von sechs Grad und empfinden damit einen iPod in einer Dockingstation nach. Abzuwarten bleibt, inwiefern Apple diese “Inspiration” zulässt. Die Bauwirtschaft in Dubai boomt und das iPad-Haus reiht sich damit bei anderen exzentrischen Bauvorhaben wie “The World” oder “The Palm” ein. Bilder via Skyscrapercity.com
Rückblick auf das Mac-Jahr 2006 (Teil 2/3)
 27.12.2006   0

Rückblick auf das Mac-Jahr 2006 (Teil 2/3)

Das Ja-Wort zum Mac, Apple-Mania in New York, nicht ganz schneeweiße MacBooks, umstrittene iPod-Fabriken und die WWDC – der Mac-Sommer 2006 war alles andere als langweilig. Im zweiten Teil unseres großen Jahresrückblicks lassen wir ihn noch einmal Revue passieren. Mai Am 2. Mai startete Apple die “Get a Mac”-Kampagne mit den ersten sechs Spots im amerikanischen Fernsehen. Die menschelnden Zwiegespräche zwischen Mac und PC erlangten vor allem in den USA schnell Kultstatus. Mittlerweile gibt es insgesamt 18 Spots, die unter anderem auch eingedeutscht wurden und für den japanischen Markt sogar eigens Kultur-synchronisiert wurden.
Rückblick auf das Mac-Jahr 2006 (Teil 1/3)
 25.12.2006   0

Rückblick auf das Mac-Jahr 2006 (Teil 1/3)

Was Jauch und Kerner können, können wir schon lange. Statt emotionsgeladener Boulevard-Bilder gibt es bei uns jedoch den Mac-spezifischen Rückblick auf das Jahr 2006 – hier der erste Teil, mit den Monaten Januar bis April. Januar Schon traditionell wird das Jahr für Mac-Fans mit der Macworld in der zweiten Januar-Woche eingeläutet, und so kamen auch 2006 wieder Zehntausende zur größten Mac-Messe der Welt nach San Francisco. Einige hundert Glückliche unter ihnen durften der Keynote beiwohnen, mit der Steve Jobs das Mega-Event am 10. Januar eröffnete. Neben rekordverdächtigen Umsatz- und Verkaufszahlen präsentierte Jobs das mit iWeb angereicherte iLife ’06. Aber Spannung (...). Weiterlesen!
Notizen vom 20. Dezember 2006
 20.12.2006   0

Notizen vom 20. Dezember 2006

Spielend Apple hat gestern, erstmals nach der Vorstellung von iPod-Spielen im September, zwei neue Spiele im iTunes Store für den iPod vorgestellt. Es handelt sich um eine Version von Sudoku und Solitaire. Beide Spiele kosten jeweils 4,99€. Harmonie Im neuesten “Get a Mac”-Spot beschließen der Mac und der PC aufgrund der Weihnachtszeit ihre Streitigkeiten beizulegen. Am Ende umarmen sich beide sogar. Schneefall Wenn es schon mit der weißen Weihnacht nichts wird, dann kann man sich den Schneefall wenigstens als Bildschirmschoner auf seinen Rechner holen. Snowfall zaubert schöne Schneeflocken auf den Bildschirm und benötigt als Quartz Composer Anwendung Mac OS X (...). Weiterlesen!
Rezension: Apple iPod – Das Praxisbuch
 16.12.2006   0

Rezension: Apple iPod – Das Praxisbuch

Es gibt wohl kein Produkt, über das in den letzten Jahren so viel geschrieben wurde wie über den iPod. Und so verwundert es kaum, dass auch der Franzis Verlag mit Apple iPod – Das Praxisbuch für alle, die ihren iPod lieben nun einen entsprechenden Titel im Programm hat. Auf gut 280 Seiten möchten die Autoren Dietmar Eirich und Leonhard Seidel dem Leser das Kultobjekt näherbringen und zeigen, dass der iPod mehr kann, als nur Musik abzuspielen. Ob das gelingt, erfahrt ihr bei uns.
Notizen vom 8. Dezember 2006
 08.12.2006   3

Notizen vom 8. Dezember 2006

Gut aufgestellt Während Apple in den letzten Jahren zu Spitzenzeiten immer Schwierigkeiten hatte, den Bedarf nach seinen Produkten zu befriedigen, erwartet der Analyst Gene Munster keinerlei Lieferschwierigkeiten für dieses Jahr. Alle Geräte seien sofort lieferbar und deshalb erwartet er einen hohen Umsatz bei Apple. [Update] Gene Munsters Analysen scheinen nur für den US-Markt zu gelten, denn wie uns deutsche Apple-Händler berichten, sind einige Produkte seit Monaten nicht lieferbar. Die Lieferzeiten für das Mac Book Pro liegen bei mindestens 4 Wochen. Ebenso sieht es bei den neuen iPods aus. Der iPod Shuffle ist bislang noch überhaupt nicht über die Apple-Distributoren (hier (...). Weiterlesen!
Notizen vom 7. Dezember 2006
 07.12.2006   0

Notizen vom 7. Dezember 2006

Vergrößert: Nachdem der Apple Store an der Fifth Avenue seinem Pendant in London den Rang als größter Retail Store abgelaufen hatte, haben sich die Engländer den Titel nun zurückgeholt. Die Verkaufsräume auf der Regent Street sind von 1700 Quadratmetern auf 2600 Quadratmeter angewachsen und bieten somit rund 75% mehr Ausstellfläche. Als besondere Gimmicks zieren ein gläserner Aufzug und eine iPod Bar den Store. Gemogelt: Besitzer eines iPods der neueren Generation können seit einigen Wochen Spiele für ihr Gerät im iTunes Store kaufen. Damit noch nicht genug: bei der Entwicklung der Games wurden offenbar ganz bewusst Möglichkeiten zum Mogeln sog. Cheats (...). Weiterlesen!
Notizen vom 5. Dezember 2006
 05.12.2006   1

Notizen vom 5. Dezember 2006

Gekauft: Ohne großes Aufsehen hat Apple die britische Firma Proximity übernommen. Das auf professionelle Video-Editing-Software spezialisierte Unternehmen steckt hinter artwork – einem Katalogisierungs-Tool – welches mit Final Cut Pro zusammen arbeitet. Somit hat sich Apple einen weiteren Spezialisten in diesem Markt-Segment “gesichert”. Abgeschlagen: Während sich der Microsoft MP3-Player Zune nach dem Verkaufsstart in den USA noch auf dem zweiten Platz hinter dem iPod halten konnte (wir berichteten), zeigen die Verkaufszahlen der darauf folgenden Woche, dass sich das Gerät weit abgeschlagen auf dem fünften Platz mit einem Marktanteil von 2,1 Prozent wieder gefunden hat. Damit dürfte der selbsternannte iPod-Killer – zumindest (...). Weiterlesen!
Der iPod-Netzteil-Killer
 30.11.2006   0

Der iPod-Netzteil-Killer

Seit zwei Wochen ist der Zune nun auf dem US-Markt erhältlich. Das von Toshiba gebaute und von Microsoft vertriebene Gerät soll Apples iPod erstmals ernsthafte Konkurrenz auf dem heißumkämpften, weil immer noch stark wachsenden Markt der MP3-Player machen. Dass dies nicht ganz einfach werden würde, dürfte auch den Verantwortlichen in Redmond klar gewesen sein. Und so scheint es derzeit wahrscheinlicher, dass der Zune nicht für Apple, sondern lediglich für andere Hersteller mobiler Unterhaltungselektronik – wie beispielsweise SanDisk oder Creative – gefährlich werden könnte. AppleInsider berichtet jedenfalls von Zahlen des NPD-Markforschungsinstituts, nach denen der Zune in der ersten Verkaufswoche bereits 13 (...). Weiterlesen!

Seite 31 von 37« Erste...10...3132...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.