08.12.2006
Notizen vom 8. Dezember 2006

Notizen vom 8. Dezember 2006

Gut aufgestellt Während Apple in den letzten Jahren zu Spitzenzeiten immer Schwierigkeiten hatte, den Bedarf nach seinen Produkten zu befriedigen, erwartet der Analyst Gene Munster keinerlei Lieferschwierigkeiten für dieses Jahr. Alle Geräte seien sofort lieferbar und deshalb erwartet er einen hohen Umsatz bei Apple. [Update] Gene Munsters Analysen scheinen nur für den US-Markt zu gelten, (...). Weiterlesen!
07.12.2006
Notizen vom 7. Dezember 2006

Notizen vom 7. Dezember 2006

Vergrößert: Nachdem der Apple Store an der Fifth Avenue seinem Pendant in London den Rang als größter Retail Store abgelaufen hatte, haben sich die Engländer den Titel nun zurückgeholt. Die Verkaufsräume auf der Regent Street sind von 1700 Quadratmetern auf 2600 Quadratmeter angewachsen und bieten somit rund 75% mehr Ausstellfläche. Als besondere Gimmicks zieren ein (...). Weiterlesen!
05.12.2006
Notizen vom 5. Dezember 2006

Notizen vom 5. Dezember 2006

Gekauft: Ohne großes Aufsehen hat Apple die britische Firma Proximity übernommen. Das auf professionelle Video-Editing-Software spezialisierte Unternehmen steckt hinter artwork – einem Katalogisierungs-Tool – welches mit Final Cut Pro zusammen arbeitet. Somit hat sich Apple einen weiteren Spezialisten in diesem Markt-Segment “gesichert”. Abgeschlagen: Während sich der Microsoft MP3-Player Zune nach dem Verkaufsstart in den USA (...). Weiterlesen!
30.11.2006
Der iPod-Netzteil-Killer

Der iPod-Netzteil-Killer

Seit zwei Wochen ist der Zune nun auf dem US-Markt erhältlich. Das von Toshiba gebaute und von Microsoft vertriebene Gerät soll Apples iPod erstmals ernsthafte Konkurrenz auf dem heißumkämpften, weil immer noch stark wachsenden Markt der MP3-Player machen. Dass dies nicht ganz einfach werden würde, dürfte auch den Verantwortlichen in Redmond klar gewesen sein. Und (...). Weiterlesen!
17.11.2006
Notizen vom 17. November 2006

Notizen vom 17. November 2006

Weihnachtsgeschäft: Laut einem Artikel auf macnn sehen Analysten von Piper Jaffray ein gutes Weihnachtsgeschäft für Apple voraus. Den Voraussagen zu Folge könnten dabei rund 14,7 Millionen iPods über den Ladentisch gehen – den neuen Shuffle noch nicht mit eingerechnet. Damit könnte Apple ein Plus von knapp einer Millionen verkaufter Geräte im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. (...). Weiterlesen!
15.11.2006
Notizen: Microsoft Zune kommt nicht gut an und mehr

Notizen: Microsoft Zune kommt nicht gut an und mehr

In den Notizen vom 15. November 2006: Microsofts Zune kommt nicht gut an, die OS X 10.5 Beta bietet doch mehr Neues als gedacht, Air France dementiert iPod-Docks in Flugzeugsitzen und Quinn 3.4.3 wurde veröffentlicht.
14.11.2006
iPods im Flugzeug

iPods im Flugzeug

“Bitte schalten Sie Ihre elektronischen Geräte ein” könnte es bald an Bord heißen, denn wie Apple heute bekanntgab, arbeite man mit mehreren Fluggesellschaften daran, einen besseren Service für iPod-Besitzer auf Flügen anzubieten.
12.11.2006
Test: iPod Shuffle (2. Gen.)

Test: iPod Shuffle (2. Gen.)

Der kleinste iPod war die größte Neuerung auf Apples Showtime-Event Anfang September. Knapp zwei Monate später liegt der Winzling nun in den Regalen. Mit seinem Verkaufspreis von knapp 80 Euro erscheint er geradezu prädestiniert als Weihnachtsgeschenk zu dienen. Ob er sich im täglichen Gebrauch empfehlen konnte, zeigt unser ausführlicher Test.
10.11.2006
Notizen: Disney-Umsätze über iTunes Store und mehr

Notizen: Disney-Umsätze über iTunes Store und mehr

In den Notizen vom 10. November 2006: Disney hat große Umsätze mit Film-Verkäufen über den iTunes Store erzielt und es gibt Benchmarks zu Rosetta unter OS X 10.4.8.
09.11.2006
Notizen: Apple trennt sich von Justin Long und mehr

Notizen: Apple trennt sich von Justin Long und mehr

In den Notizen vom 9. November 2006: Justin Long wird nicht mehr in “Get-a-Mac”-Werbespots mitspielen, die Nachfrage nach dem iPod shuffle soll groß sein und das MacBook Pro sowie das Nike+iPod Sport Kit haben Chancen auf den Preis “Gadget of the Year”.

Zuletzt kommentiert

1 30 31 32 33 34 48