30.01.2017
Umzug von iTunes nach Irland so gut wie perfekt

Umzug von iTunes nach Irland so gut wie perfekt

mooiTunes hat bald einen Umzug hinter sich. Die Musik- und Mediensparte residiert fortan in Irland.
06.01.2017
Auf Empfehlung der Anwälte: Tim Cook spricht nicht vor irischem Parlament

Auf Empfehlung der Anwälte: Tim Cook spricht nicht vor irischem Parlament

mooErneut berichten wir heute über Applechef Tim Cook. Dieser lehnte es ab vor dem irischen Parlament zu sprechen. Hintergrund ist der schwelende Steuerstreit zwischen Apple und der EU. Tim Cook wird sich nicht vom irischen Parlament zum Steuerkonflikt befragen lassen, der zwischen Apple und Irland auf der einen und der Europäischen Kommission auf der anderen (...). Weiterlesen!
11.06.2015
Apple sammelt Maps-Daten mithilfe von Kamera-Fahrzeugen

Apple sammelt Maps-Daten mithilfe von Kamera-Fahrzeugen

mooIm Februar gab es merkwürdige Fahrzeuge, die in manchen US-Städten umher fuhren und deren Fahrer Auskunft gaben, sie seien für Apple unterwegs. Nun hat Apple bestätigt, dass diese Fahrzeuge ähnlich Bilddaten aufzeichnen, um Apple Maps zu verbessern.
30.04.2015
Apple droht Europa-Strafe in Höhe von $2,5 Milliarden

Apple droht Europa-Strafe in Höhe von $2,5 Milliarden

mooApple hat während der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen vor allem Umsätze und Verkaufszahlen propagiert. Doch in den Unterlagen, die das Unternehmen aus Cupertino an die US-Börsenaufsicht weiterleitet, finden sich Hinweise auf mögliche Strafen durch die Europäische Kommission.
23.02.2015
Apple investiert 1,7 Milliarden Euro in Irland und Dänemark

Apple investiert 1,7 Milliarden Euro in Irland und Dänemark

mooApple hat via Pressemeldung bekanntgegeben, zwei neue Datenzentren in Dänemark und Irland bauen, sowie mit 100 Prozent erneuerbarer Energie betreiben zu wollen.
15.10.2014
Irland will Steuerschlupfloch für Apple, Google und andere schließen

Irland will Steuerschlupfloch für Apple, Google und andere schließen

mooIrland hat Reformen seines Steuersystems angekündigt, die dazu führen, dass Firmen wie Apple, Google und weitere nicht mehr länger von einem Steuerschlupfloch profitieren werden können. Es gibt eine Übergangsfrist von vier Jahren.
04.09.2013
Release-Termin der Xbox One ist der 22.11.2013

Release-Termin der Xbox One ist der 22.11.2013

mooMicrosoft hat heute den Release-Termin der Xbox One bekanntgegeben. Die neue Konsole wird ab dem 22. November 2013 hierzulande verfügbar sein. In insgesamt 13 Ländern der Welt, darunter die USA und Kanada, soll die Xbox One noch 2013 erscheinen. Dies teilte Major Nelson alias Larry Hryb auf seinem Blog mit. Darüber hinaus wird die neue (...). Weiterlesen!
20.09.2012
iOS 6: Wegen Maps fürchten Irlands Minister mehr Flugzeugabstürze

iOS 6: Wegen Maps fürchten Irlands Minister mehr Flugzeugabstürze

mooIrlands Justizminister Alan Shatter hat sich besorgt an Apple gewandt – er fürchtet, dass unerfahrene Piloten, die die Gegend in Dundrum, Dublin, nicht kennen, durch die falsche Kennzeichnung von Apples Maps eines Erholungsgebiets als Flughafen, in Notsituationen dort landen wollten.
30.04.2012
NYT: Wie Apple mehrere Milliarden Dollar Steuern spart

NYT: Wie Apple mehrere Milliarden Dollar Steuern spart

mooApples weiße Weste bekommt zunehmend Flecken: Die New York Times berichtet über die Steuerschlupflöcher, die Apple benutzt, um die Ausgaben an dieser Stelle so gering wie möglich zu halten. Nicht nut in den USA, sondern auch im Ausland werden so diverse Millionen jährlich am Fiskus vorbeigeschleust.
19.07.2010
iPad: Verkaufsstart in Österreich, Belgien und 7 weiteren Ländern am Freitag

iPad: Verkaufsstart in Österreich, Belgien und 7 weiteren Ländern am Freitag

mooAb Freitag wird das iPad in neun weiteren Ländern der Welt verfügbar sein, darunter Österreich, Belgien und die Niederlande. Bisher ist das iPad in zehn Ländern verfübar, unter anderem in den USA, Deutschland, Frankreich und Italien.

Zuletzt kommentiert