13.01.2009
iTunes U: Vorlesungen hören mit iTunes

iTunes U: Vorlesungen hören mit iTunes

Als ich in den ersten Semestern an der Uni war, hätte ich mir manchmal gewünscht, dass mir die zu besuchenden Vorlesungen wenigstens als Audioaufnahme zur Verfügung stehen, beispielsweise wenn ich es einmal nicht zur Vorlesung schaffe. Ein paar Jahre später fingen dann erste Dozenten an, ihre Vorlesungen auch als Podcast anzubieten und somit vor allem (...). Weiterlesen!
07.01.2009
Kommentar: iTunes Plus, die unterschätzte Revolution

Kommentar: iTunes Plus, die unterschätzte Revolution

Das schöne Wort „underwhelmed“ fällt aktuell im Zusammenhang mit der letzten Macworld-Keynote Apples, und tatsächlich wurden viele Hoffnungen der Gemeinde nicht erfüllt. Neben der Entäuschung über die nicht gefeatureten Mac Minis oder dem iPhone Nano gerät die Resonanz auf Apples iTunes-Revolution leider ins Hintertreffen. Dabei liegt die These nahe, dass hier eine ähnliche Unterschätzung stattfindet (...). Weiterlesen!
06.01.2009
Keynote 09: Klotzen, nicht kleckern?

Keynote 09: Klotzen, nicht kleckern?

Apple hat auf der heutigen Keynote im Rahmen der MacWorld Expo ein neues Flaggschiff seiner MacBook-Pro-Reihe präsentiert. Phil Schiller zeigte ein Modell mit 17-Zoll-Bilddiagonale. Apples MacBook Pro gibt es nun auch mit einer Bildschirmdiagonale von 17 Zoll. Dieses stellt Apples Vizepräsident Phil Schiller der Öffentlichkeit vor. Große Bildschirme sind für die Arbeit an Dokumenten, Bildern, (...). Weiterlesen!
05.01.2009
SongGenie: App erkennt Musikstücke und repariert Songtitel

SongGenie: App erkennt Musikstücke und repariert Songtitel

[singlepic id=2360 w=80 float=right] Die Softwareschmiede equinux hat heute das Programm SongGenie vorgestellt. Wer in seiner Musik-Bibliothek Songs mit so tollen Titelinfos wie „01 Title 1_“, „Kati Peerry“ oder „Unbekannter Interpret“ liegen hat, findet im SongGenie eine hervorragende Hilfe. SongGenie erkennt Musikstücke, repariert Songtitel-Informationen und deckt so schnell und einfach anonyme oder falsch geschriebene Interpreten (...). Weiterlesen!
18.12.2008
Steuern: EU plant für Handys, New York für iTunes

Steuern: EU plant für Handys, New York für iTunes

Für „Multifunktions-Handys“ sind im EU-Raum einheitliche Steuern in Vorbereitung, so der Euphemismus für eine geplante Zusatzabgabe für Smartphones mit GPS-Chips oder TV-Funktionen. In den USA wird – mal wieder- eine „iTunes-Steuer“ für digitale Downloads diskutiert, Anlass sind entsprechende Pläne in New York. In beiden Fällen folgt die unvermeidliche Kritik.
12 Tage Geschenke: iTunes-Aktion ab 26.12.

12 Tage Geschenke: iTunes-Aktion ab 26.12.

Ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag gibt es Geschenke bei iTunes: nicht so drastisch, wie Gerüchte besagten, aber immerhin jeden Tag ausgewählte Musikraritäten und „klassische TV-Folgen“. Bis 6.1. kann man sich die täglichen Giveaways per Mail melden lassen. Wers weitersagt, kann einen iPod touch und weitere kostenlose Titel gewinnen.
17.12.2008
Amazon MP3-Store auf Platz 2 nach dem iTunes Store

Amazon MP3-Store auf Platz 2 nach dem iTunes Store

Selten war ich weniger überrascht über einen Wirtschaftsbericht als in diesem Fall. Wie Schätzungen ergeben haben, liegt Amazons MP3-Download-Dienst mit 130 Millionen verkauften Songs meilenweit unter den 2,4 Milliarden Stücken, die bei iTunes für das Jahr 2008 geschätzt werden. Gründe dafür gibt es mehrere: Zum einen ist iTunes weiter verbreitet-während Amazon Anfang Dezember in Großbritannien (...). Weiterlesen!
12.12.2008
App Store: Neues Layout

App Store: Neues Layout

In den letzten Tagen berichteten einige Leser über kurzzeitige Layoutänderungen im App Store, die allerdings nach dem nächsten Reload wieder verschwanden. Was die User beobachteten, waren offensichtlich letzte Tests „am offenen Herzen“ des iTunes Stores. Die Änderungen sind nunmehr im iTunes Store sichtbar und betreffen hauptsächlich die Kategorien im App Store wie z. B. Buch, Wirtschaft, (...). Weiterlesen!
11.12.2008
Nazis im iTunes-Store: Landser-Löschung zieht Kreise

Nazis im iTunes-Store: Landser-Löschung zieht Kreise

An sich hätte die Gelegenheit schnell aus der Welt sein können: eine kriminelle Vereinigung nutzt iTunes als Propagandaplattform, Apple wird darauf hingewiesen, das Material verschwindet. Alle glücklich? Nein, diesseits wie jenseits des Atlantik werden plötzlich seltsame Vergleiche gezogen.
10.12.2008
iTunes: Filmschwund auf Druck von Hollywood und TV-Sendern

iTunes: Filmschwund auf Druck von Hollywood und TV-Sendern

Verkaufsstopp: Wenn Filme aus dem iTunes-Angebot verschwinden, liegt der Grund offenbar häufig bei Pay-TV und Kabelsendern, die via Hollywood Druck ausüben. Das Prinzip dahinter: wenn ein Sender einen Film ausstrahlt, schadet das gleichzeitige Shop-Angebot den Einschaltquoten. Was im DVD-Business ein undenkbarer Vorgang wäre, scheint online noch praktikabel: der Film wird anläßlich eines TV-Sendetermins aus dem (...). Weiterlesen!









Zuletzt kommentiert

1 45 46 47 48 49 66