10.04.2013
E-Book: iTunes besser verstehen und nutzen

E-Book: iTunes besser verstehen und nutzen

iTunes wurde über Jahre hinweg von der einfachen Musikverwaltungssoftware zum Schweizer Taschenmesser der digitalen Mediennutzung von Apple, wodurch die Nutzung für Neulinge häufig schwer geworden ist. Der Fachbuchautor Dirk Kunde bietet nun mit seinem E-Book „iTunes verstehen“ ein Nachschlagewerk für iTunes-Anwender an.
02.04.2013
iPhone App Store: Wertet Google iTunes-Links ab?

iPhone App Store: Wertet Google iTunes-Links ab?

Die Möglichkeit, nach den iTunes-Direktlinks von Apps zu suchen, wird von vielen Leuten gerne genutzt. Laut Medienberichten findet man die Ergebnisse von bestimmten Applikationen nun allerdings nicht mehr, wie bisher, auf der ersten Seite der Google-Suchanfrage.
Google vs. iTunes: Verliert der App Store sein Ranking?

Google vs. iTunes: Verliert der App Store sein Ranking?

Dass Google häufig seinen Suchalgorithmus ändert, ist unter SEOs wie unter Anwendern hinreichend bekannt. Gefühlt sind die Änderungen häufig zum Nachteil von bestimmten Seitenbetreibern. Nun trifft es ein prominentes Opfer: Die Web-Versionen der App-Seiten im App Store. TechCrunch ist aufgefallen, dass die Webseiten von Apps aus dem Apple App Store zum Teil gehörig an Ranking (...). Weiterlesen!
US-Gericht: Wiederverkauf von iTunes-Liedern ist illegal

US-Gericht: Wiederverkauf von iTunes-Liedern ist illegal

Der US-Bezirksrichter Richard J. Sullivan hat entschieden, dass es nicht erlaubt ist, seine bei iTunes gekaufte Musik weiterzuverkaufen. Er gab damit dem Plattenlabel Capitol Records im Streit gegen das Start-Up ReDigi recht.
22.03.2013
Apple kennzeichnet Apps mit In-App-Käufen (in iTunes)

Apple kennzeichnet Apps mit In-App-Käufen (in iTunes)

Es war immer mal wieder von Fällen zu hören, in denen Kinder durch In-App-Käufe horrende Handy-Rechnungen verursacht haben. Anfangs musste man nur alle 15 Minuten das Passwort dafür eingeben, Apple änderte dies aber, so dass man heute für jeden einzelnen In-App-Kauf das Passwort eingeben muss. Nun kennzeichnet Apple entsprechende Apps in der iTunes-Desktop-Version.
19.03.2013
Ein Apple TV für Hotelgäste in Cupertino

Ein Apple TV für Hotelgäste in Cupertino

Wer im Aloft Hotel in Cupertino übernachten möchte, muss zukünftig nicht mehr auf seine iTunes-Inhalte verzichten. Wie das Hotel bekannt gab, wurde in jedem der 123 Räume ein Apple TV eingerichtet. Damit können Besucher neben ihren iTunes-Medien auch Inhalte von Netflix, Hulu und anderen verfügbaren Diensten konsumieren.
27.02.2013
Musikmarkt seit 1999 erstes Mal gewachsen, Dank Downloads

Musikmarkt seit 1999 erstes Mal gewachsen, Dank Downloads

Digitale Downloads (nicht illegale) sollen mit dafür verantwortlich sein, dass das erste Mal seit dem Jahr 1999 der Umsatz der Musikindustrie wieder größer geworden sei. Dies berichtet die „International Federation of the Phonographic Industry“ kurz IFPI. Wer hätte das gedacht: Nachdem in den Jahren zuvor immer weniger reguläre Tonträger im stationären Handel gekauft wurden, nahm (...). Weiterlesen!
20.02.2013
iTunes 11.0.2 veröffentlicht: Bugfixes und Anzeige des Komponisten

iTunes 11.0.2 veröffentlicht: Bugfixes und Anzeige des Komponisten

Apple hat ein Update für iTunes veröffentlicht. Die neue Versionsnummer lautet 11.0.2 und behebt einige Fehler. Zudem kann man sich nun die Komponisten eines Liedes anzeigen lassen. Das Update wurde für Mac OS X ab 10.6.8 Snow Leopard sowie Windows ab XP SP2 veröffentlicht und kann ab sofort über die Apple-Softwareaktualisierung oder die iTunes-Webseite heruntergeladen (...). Weiterlesen!
12.02.2013
iTunes-Einnahmen: Auszahlungen an Entwickler nicht inkludiert

iTunes-Einnahmen: Auszahlungen an Entwickler nicht inkludiert

Im Jahr 2012 konnte Apple mit iTunes Einnahmen in Höhe von 12,9 Milliarden US-Dollar erzielen, die Auszahlungen an die App-Entwickler in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar sind in diesem Posten nicht inkludiert. Wie Horace Dediu von „Asymco“ mitgeteilt hat, unterscheidet Apple bei der Angabe der Einnahmen zwischen dem Musikgeschäft und Verkäufen von Apps und E-Books.
Apple: iTunes-Geschäft und Zubehör ist größer als Handy-Geschäft der Konkurrenz, außer Samsung

Apple: iTunes-Geschäft und Zubehör ist größer als Handy-Geschäft der Konkurrenz, außer Samsung

Zumindest was iPhone-Verkäufe und was damit zusammenhängt angeht, läuft es bei Apple. Aktionäre und Analysten waren zwar angesichts der Quartalszahlen enttäuscht, aber die Zahlen an sich sprechen für sich. Wie Asymco herausfand, ist der Markt rund um iTunes und das Zubehör für iOS-Geräte bei Apple sogar größer als der Smartphone-Umsatz aller anderen Hersteller, von Samsung (...). Weiterlesen!

App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert

1 4 5 6 7 8 75