MACNOTES
Seite 3 von 3« Erste...23

iTV: ITV UK denkt über rechtliche Schritte nach
 16.08.2010   6

iTV: ITV UK denkt über rechtliche Schritte nach

Das britische TV-Netzwerk ITV hat angekündigt, gegen Apple und sein iTV (bisher Apple TV) vorzugehen, sollte es tatsächlich unter diesem Namen auf den Markt gebracht werden. ITV besitzt in Großbritannien das Markenrecht auf den Begriff ITV.
Apple TV heißt zukünftig iTV
 11.08.2010   27

Apple TV heißt zukünftig iTV

Wie jetzt bekannt wurde, wird Apple sein bislang mäßig erfolgreiches Produkt “Apple TV” einigen Änderungen unterwerfen. Angefangen bei der Bildschirmauflösung, über die Unterstützung von Apps soll schließlich auch der Name ein anderer werden – iTV.
Notizen vom 21. August 2009
 21.08.2009   2

Notizen vom 21. August 2009

Snow Leopard: Support-Training beginnt Apple startet das interne Training der Support-Mitarbeiter für Snow Leopard, zumindest nach neuesten Gerüchten, die Macenstein streut. Nach derzeitigem Stand klingt das aber auch dringend nötig, falls Apple bereits am kommenden Freitag Snow Leopard ausliefert. Fotograf fordert Schadensersatz von Apple Ein Fotograf verklagt Apple. Es geht dabei um ein Bild, das in einer iPhone App als Icon genutzt wird. Louis Psihoyos fordert von Apple 2 Millionen Dollar Schadensersatz. Er führt an, dass Apple sein Bild “1000 TVs” in der iPhone App “i.TV” nutzen würde. Laut Reuters war Apple bisher noch nicht für eine Anfrage zum Thema (...). Weiterlesen!
Zusammenfassung der Keynote
 09.01.2007   9

Zusammenfassung der Keynote

Eine Macworld ohne Mac – so lässt sich in einem Satz die Keynote zusammenfassen. Dass das aber keineswegs ein Nachteil sein muss, zeigen die Ankündigungen von iTV und natürlich dem iPhone. Die Liste der Erwartungen war lang, wie auch unser Gerüchte-Checkup im Vorfeld der Keynote gezeigt hat. Nach der Begrüßung ging es kurz um den Umstieg auf Intel-Prozessoren, der innerhalb von 7 statt 12 Monaten abgeschlossen werden konnte. Steve Jobs dankte den Entwicklern bei Intel und den Softwareentwicklern für den sanftesten Übergang in der Geschichte von Apple. Inzwischen geht die Hälfte aller verkauften Macs an Switcher aus der Windows-Welt.
Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007
 07.01.2007   3

Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007

Nur noch zwei Tage, dann betritt Steve Jobs die Bühne im Moscone Center West, um die Keynote für die Macworld San Francisco 2007 zu halten. In den vergangenen Wochen war die Gerüchteküche wieder besonders aktiv. Zeit für uns, die meist diskutiertesten Themen in unserem, inzwischen schon traditionellen, Gerüchte-Checkup zusammenzufassen. iLife und iWork: Neue Versionen von iLife und iWork werden von kaum jemanden angezweifelt. In iWork könnte dabei erstmals eine vollwertige Tabellenkalkulation unter dem Codenamen “Lasso” Einzug halten. Der richtige Name soll dann “Numbers” oder “Charts” heißen. Über neue Funktionen in iLife kann bisher nur spekuliert werden.
iTV, Black Friday und mehr in den Notizen vom 30. November 2006
 30.11.2006   1

iTV, Black Friday und mehr in den Notizen vom 30. November 2006

News zum iTV, neuen XServern, dem “Black Friday”-Event im Apple Store und dem Einsatz von Macs im Unternehmen möchte diese Ausgabe der Notizen vom 30. November 2006 informieren.
Randnotizen vom 21.09.
 21.09.2006   0

Randnotizen vom 21.09.

Zune nicht für den Mac: Der neue iPod-Konkurrent aus dem Hause Microsoft wird nicht zum Mac kompatibel sein. Die Nutzung als externe Festplatte soll nicht unterstütz werden und die Zune-Marketplace Software wird vorerst nicht für OS X erscheinen. Ob die Mac-Plattform zu uninteressant für den Konzern aus Redmond ist, oder ob man sich schlicht und ergreifend keine Chance gegen den iPod ausrechnet bleibt dabei unklar. Zune soll noch Ende diesen Jahres in den USA erhältlich sein. Hilfestellung: Zur Lösung einiger der meist diskutierten Probleme mit iTunes 7 hat Apple nun drei Support-Dokumente in englischer Sprache veröffentlicht. Darin wird auf die (...). Weiterlesen!
One last Thing: Apple stellt TV-Lösung vor
 12.09.2006   1

One last Thing: Apple stellt TV-Lösung vor

Apple stößt immer weiter in den Bereich des digitalen Wohnzimmers vor: Als “One last thing” präsentierte Steve Jobs gerade den Prototypen einer drahtlosen Set-top-Box, mit der Inhalte kabellos auf dem heimischen Fernseher präsentiert werden können. Das Gerät trägt momentan noch den Code-Namen iTV und wird im ersten Quartal 2007 auf den Markt kommen. Das Design des iTV orientiert sich am Mac mini, allerdings wird das Gerät nur halb so groß sein. Fotos: Engadget Ausserdem setzt Apple bei dem neuartigen Gerät auf Konnektivität: USB- und Ethernet-Anschlüsse sowie Wireless LAN und optisches Audio sollen die neue Wunderkiste mit dem Wohnzimmer vernetzen. Ein (...). Weiterlesen!

Seite 3 von 3« Erste...23

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de