MACNOTES
Seite 8 von 8« Erste...78

Notizen vom 31. Juli 2007
 31.07.2007   1

Notizen vom 31. Juli 2007

Keynote ’08? Auf Apples Website tauchte gestern kurz ein Hinweis auf “Keynote ’08″ auf, ein Programm, dass es so bekanntlich bisher nicht gibt. Ob es sich dabei einfach um einen Tippfehler handelte oder vielleicht um einen ersten Vorboten der kommenden iWork-Generation, bleibt vorerst Spekulation. Mehr iPhone-Apps Während die Hacker-Gemeinde weitere Demo-Programme für das iPhone entwickelt, haben andere in den Tiefen der Firmware recht eindeutige Anzeichen dafür gefunden, dass Apple selbst noch die eine oder andere Anwendung für das iPhone plant. So finden sich Preference-Dateien namens “Unit-Converter”, “Translation” und “PhoneBook”, die sich allesamt keinem der bisher bekannten iPhone-Programme zuordnen lassen. Updates (...). Weiterlesen!
Lässt Apple im März die Raubkatze frei?
 10.02.2007   5

Lässt Apple im März die Raubkatze frei?

Die Gerüchteseite ThinkSecret nennt einen neuen Releasetermin für Mac OS X 10.5 “Leopard”. Demnach soll das neue Apple-Betriebssystem Ende März veröffentlicht werden. Ursprünglich wollte Apple die neuen iLife- und iWork-Pakete schon zur Mac World Expo 2007 im Januar der Öffentlichkeit vorstellen. Dies scheiterte allerdings am hohen Apple-Qualitätsanspruch. Man geht davon aus, dass die beiden Suiten stärker auf die Features von “Leopard” zurückgreifen, als die Vorgängerversionen. So könnte man in Cupertino möglicherweise die Zeit genutzt haben, um das neue Core Animation-Framework in iWork und iLife zu integrieren. ThinkSecret glaubt, dass Apple das neue Mac OS zusammen mit iWork’07 und iLife’07 vorstellen (...). Weiterlesen!
Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007
 07.01.2007   3

Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007

Nur noch zwei Tage, dann betritt Steve Jobs die Bühne im Moscone Center West, um die Keynote für die Macworld San Francisco 2007 zu halten. In den vergangenen Wochen war die Gerüchteküche wieder besonders aktiv. Zeit für uns, die meist diskutiertesten Themen in unserem, inzwischen schon traditionellen, Gerüchte-Checkup zusammenzufassen. iLife und iWork: Neue Versionen von iLife und iWork werden von kaum jemanden angezweifelt. In iWork könnte dabei erstmals eine vollwertige Tabellenkalkulation unter dem Codenamen “Lasso” Einzug halten. Der richtige Name soll dann “Numbers” oder “Charts” heißen. Über neue Funktionen in iLife kann bisher nur spekuliert werden.
Apple iWork ’07
 05.01.2007   1

Apple iWork ’07

Der Gerüchteseite Think Secret sind Bilder und Details zu iWork ’07 zugespielt wurden. Neben überarbeiteten Versionen von Pages und Keynote wird eine Tabellenkalkulation (Codename: Lasso) im Paket enthalten sein. Das Programm, das in der finalen Version wohl “Charts” oder “Numbers” heißen wird, soll den Import und Export des Microsoft Excel-Format unterstützen. Auserdem wird es ca. 200 Funktionen und mehrere Vorlagen enthalten. Auch wenn wir nicht genau wissen, ob es sich im Vorfeld der Macworld mal wieder um einen Fake handelt, ist eine Veröffentlichung von iWorks ’07 zur Keynote am kommenden Dienstag sehr wahrscheinlich, zumal schon Amazon unlängst Platzhalter für die (...). Weiterlesen!
Interview: Tables Entwickler Daniel Schwill
 10.11.2006   2

Interview: Tables Entwickler Daniel Schwill

Vor einiger Zeit haben wir die Tabellenkalkulation Tables auf Herz und Nieren getestet. Neben dem guten Abschneiden im Test ist es ausserdem erfreulich festzustellen, dass immer mehr gute Mac Software auch aus Deutschland kommt. Wir haben mit Entwickler Daniel Schwill über das Projekt gesprochen. Wie entstand die Idee zu dem Projekt? Ich habe zuvor AppleWorks verwendet. Leider wurde es von Update zu Update schwieriger Dokumente zu verwenden, die auf Zellen/Werte in anderen Dateien verweisen. Works ist dann gnadenlos abgestützt und man musste die entsprechenden Files teilweise komplett neu erstellen. Apple hat die Entwicklung der Works-Suite dann still und leise eingestellt, (...). Weiterlesen!
Test: Tables 1.0
 21.09.2006   4

Test: Tables 1.0

Als Mac-User bekommt man von Apple allerlei hauseigene Software an die Hand, mit welcher man bequem eine Vielzahl von Aufgabenbereichen abdecken kann. Vom iLife-Paket , über iWork bis hin zu professionellen Tools wie Final Cut Pro ist alles dabei. Diese Programme sind auf eine größtmögliche Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Doch gerade im wichtigen Office-Bereich muss man immer wieder auf Alternativen zurückgreifen. Zu den gängigsten gehören Microsoft Office für Mac oder die Open-Source Variante OpenOffice. Zwar bieten die Programme Pages und Keynote vielfältige Möglichkeiten zur Textverarbeitung und Präsentation, doch herrscht im Bereich Tabellenkalkulation im Hause Apple gerade Flaute. Einzig die schon arg angestaubte (...). Weiterlesen!

Seite 8 von 8« Erste...78

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de