08.08.2007
Kommentar: The Mac is back!

Kommentar: The Mac is back!

His Steveness sei Dank. Obwohl Anfang des Jahres das “Computer” aus der Firmenbezeichnung gestrichen wurde, kann es Apple doch noch: Software und Computer herstellen. Und endlich gibt es im Apple-Universum wieder Nachrichten, die sich nicht nur um das iPhone drehen. Schon allein deshalb war die Keynote gestern Abend ein echtes Highlight. Und wann war eigentlich (...). Weiterlesen!
Notizen vom 8. August 2007

Notizen vom 8. August 2007

Video der Keynote Apple hat die gestrige Keynote mittlerweile auch als Video-Mitschnitt zur Verfügung gestellt. Auch dieses Mal wieder eine unterhaltsame und durchaus sehenswerte Steve-Show. Eine erste bildlich festgehaltene Auspack-Zeremonie des neuen iMac gibt es bei ArsTechnica. Airport Extreme mit Gigabit-Ethernet Fast unbemerkt hat auch die Aiport Extreme Basisstation (Macnotes-Test) eine kleine, aber für viel (...). Weiterlesen!
07.08.2007
iWork jetzt vollständig

iWork jetzt vollständig

Lange wurde die Ergänzung erwartet, jetzt ist die neue Tabellenkalkulation Numbers im iWork-Paket enthalten. In Kombination mit Apple Mail, Adressbuch und Kalender ist iWork jetzt ein vollwertiger Ersatz für Microsoft Office auf dem Mac. Numbers bietet alle grundlegenden Funktionen, die man von einer Tabellenkalkulation erwartet und verbindet diese mit der von den bisherigen iWork-Programmen gewohnten (...). Weiterlesen!
31.07.2007
Notizen vom 31. Juli 2007

Notizen vom 31. Juli 2007

Keynote ’08? Auf Apples Website tauchte gestern kurz ein Hinweis auf “Keynote ’08” auf, ein Programm, dass es so bekanntlich bisher nicht gibt. Ob es sich dabei einfach um einen Tippfehler handelte oder vielleicht um einen ersten Vorboten der kommenden iWork-Generation, bleibt vorerst Spekulation. Mehr iPhone-Apps Während die Hacker-Gemeinde weitere Demo-Programme für das iPhone entwickelt, (...). Weiterlesen!
10.02.2007
Lässt Apple im März die Raubkatze frei?

Lässt Apple im März die Raubkatze frei?

Die Gerüchteseite ThinkSecret nennt einen neuen Releasetermin für Mac OS X 10.5 “Leopard”. Demnach soll das neue Apple-Betriebssystem Ende März veröffentlicht werden. Ursprünglich wollte Apple die neuen iLife- und iWork-Pakete schon zur Mac World Expo 2007 im Januar der Öffentlichkeit vorstellen. Dies scheiterte allerdings am hohen Apple-Qualitätsanspruch. Man geht davon aus, dass die beiden Suiten (...). Weiterlesen!
07.01.2007
Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007

Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007

Nur noch zwei Tage, dann betritt Steve Jobs die Bühne im Moscone Center West, um die Keynote für die Macworld San Francisco 2007 zu halten. In den vergangenen Wochen war die Gerüchteküche wieder besonders aktiv. Zeit für uns, die meist diskutiertesten Themen in unserem, inzwischen schon traditionellen, Gerüchte-Checkup zusammenzufassen. iLife und iWork: Neue Versionen von (...). Weiterlesen!
05.01.2007
Apple iWork ’07

Apple iWork ’07

Der Gerüchteseite Think Secret sind Bilder und Details zu iWork ’07 zugespielt wurden. Neben überarbeiteten Versionen von Pages und Keynote wird eine Tabellenkalkulation (Codename: Lasso) im Paket enthalten sein. Das Programm, das in der finalen Version wohl “Charts” oder “Numbers” heißen wird, soll den Import und Export des Microsoft Excel-Format unterstützen. Auserdem wird es ca. (...). Weiterlesen!
10.11.2006
Interview: Tables Entwickler Daniel Schwill

Interview: Tables Entwickler Daniel Schwill

Vor einiger Zeit haben wir die Tabellenkalkulation Tables auf Herz und Nieren getestet. Neben dem guten Abschneiden im Test ist es ausserdem erfreulich festzustellen, dass immer mehr gute Mac Software auch aus Deutschland kommt. Wir haben mit Entwickler Daniel Schwill über das Projekt gesprochen. Wie entstand die Idee zu dem Projekt? Ich habe zuvor AppleWorks (...). Weiterlesen!
21.09.2006
Test: Tables 1.0

Test: Tables 1.0

Als Mac-User bekommt man von Apple allerlei hauseigene Software an die Hand, mit welcher man bequem eine Vielzahl von Aufgabenbereichen abdecken kann. Vom iLife-Paket , über iWork bis hin zu professionellen Tools wie Final Cut Pro ist alles dabei. Diese Programme sind auf eine größtmögliche Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Doch gerade im wichtigen Office-Bereich muss man immer (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert