18.01.2012
Grooveshark, YouTube & Co. trotz IP-Sperre in Deutschland nutzen

Grooveshark, YouTube & Co. trotz IP-Sperre in Deutschland nutzen

Deutsche Internetanwender kennen es: An vielen Stellen, an denen Musik versprochen wird, erscheint der Hinweis, dass die GEMA sich nicht mit dem Betreiber einigen konnte und deshalb das Angebot aufgrund der deutschen IP nicht verfügbar ist. Jüngstes Opfer ist der Streaming-Dienst Grooveshark geworden. Doch es gibt Abhilfe.

Zuletzt kommentiert