12.04.2012
Flashback-Trojaner: Während Apple Removal-Tool verspricht, liefern Kaspersky und F-Secure

Flashback-Trojaner: Während Apple Removal-Tool verspricht, liefern Kaspersky und F-Secure

Ick bün al dor: Apple hat in einem Support-Dokument versprochen, sich um den Flashback-Trojaner kümmern zu wollen. Die Sicherheitslücken, die ihm das Einnisten ermöglichten, wurden bereits mit zwei Updates behoben, ein kleines Programm zum Entfernen des Schädlings wurde angekündigt. Die Hersteller der Anti-Viren-Lösungen Kaspersky und F-Secure waren aber schneller.
11.04.2012
Flashback-Trojaner: Apple-Supportdokument verspricht Entfernungstool für Malware

Flashback-Trojaner: Apple-Supportdokument verspricht Entfernungstool für Malware

Neben dem Java-Update hat Apple ein Supportdokument bereitgestellt, dass auf den Flashback-Exploit hinweist. Dieses informiert über das Software-Update und verspricht ein Tool, das die Malware vom Rechner entfernt.
Flashback Malware: Apple entwickelt Tool, um Schadsoftware zu entfernen

Flashback Malware: Apple entwickelt Tool, um Schadsoftware zu entfernen

In der vergangenen Woche waren neue Berichte aufgetaucht, über die Rückkehr eines Flashback-„Virus“, der sich auf hunderttausenden von Apple-Macs eingenistet hatte, es wird sogar von über einer halben Million infizierter Rechner geschrieben. Apple will nun ein Tool entwickeln, mit dem man die Flashback-Schadsoftware auf dem eigenen Rechner identifizieren und entfernen kann. In einem Support-Dokument hat (...). Weiterlesen!
06.04.2012
Flashback-Trojaner: Java für OS X 2012-002 erschienen

Flashback-Trojaner: Java für OS X 2012-002 erschienen

Nur drei Tage nach dem letzten Java-Update veröffentlicht Apple ein Update für das Update. Unter OS X Lion ist allerdings ein Unterschied zu erkennen: Die Überschrift lautet nun 2012-002 statt 2012-001. Was ansonsten geändert wurde, ist jedoch unbekannt.
05.04.2012
Flashback-Trojaner baute Botnetz mit 600.000 Macs auf

Flashback-Trojaner baute Botnetz mit 600.000 Macs auf

Der Mac-Trojaner Flashback, der sich in den vergangen Tagen wieder ins Gedächtnis gerufen hat und eine bis dahin ungepatchte Java-Sicherheitslücke ausnutzte, hat anscheinend ganze Arbeit geleistet. Wie ein russischer Sicherheitsdienstleister berichtet, konnte der Schädling auf diese Weise ein Mac-Botnetz aus 600 000 infizierten Rechnern aufbauen.
03.04.2012
Java-Update 2012-001 für OS X erschienen, aktualisiert Java SE auf 1.6.0_31

Java-Update 2012-001 für OS X erschienen, aktualisiert Java SE auf 1.6.0_31

Apple hat soeben ein Update für die Java-Runtime in Mac OS X veröffentlicht. Es trägt den Namen 2012-001 und erinnert damit an die Nummerierung bei reinen Sicherheitsfixes. Laut Changelog wird damit Java SE 6 auf Version 1.6.0_31 aktualisiert.
Mac-Trojaner Flashback.K nutzt weitere Java-Lücke

Mac-Trojaner Flashback.K nutzt weitere Java-Lücke

Im Februar erst war eine weitere Version des Mac-Trojaners Flashback aufgetaucht. Nun gibt es mit Flashback.K derzeit eine neue Variante, die aktuell nur zu umgehen ist, indem man Java systemweit abstellt. Mac-Besitzer müssen auf ein Java-Update warten, das die Sicherheitslücke schließt.
27.02.2012
Flashback.G: Mac-Trojaner macht sich Java-Sicherheitslücken zu Nutze, liest Passwörter aus

Flashback.G: Mac-Trojaner macht sich Java-Sicherheitslücken zu Nutze, liest Passwörter aus

Im vergangenen Jahr machte der Mac-Trojaner Flashback bereits von sich reden. Die als Flash-Installer getarnte Malware wurde von Apple im systemeigenen Quarantäne-System hinterlegt, nun ist eine neue Version von Flashback aufgetaucht.
18.01.2012
Grooveshark, YouTube & Co. trotz IP-Sperre in Deutschland nutzen

Grooveshark, YouTube & Co. trotz IP-Sperre in Deutschland nutzen

Deutsche Internetanwender kennen es: An vielen Stellen, an denen Musik versprochen wird, erscheint der Hinweis, dass die GEMA sich nicht mit dem Betreiber einigen konnte und deshalb das Angebot aufgrund der deutschen IP nicht verfügbar ist. Jüngstes Opfer ist der Streaming-Dienst Grooveshark geworden. Doch es gibt Abhilfe.
09.11.2011
Java-Updates für OS X Lion und Mac OS X 10.6 Snow Leopard erschienen – patchen Java SE 6 auf 1.6.0_29

Java-Updates für OS X Lion und Mac OS X 10.6 Snow Leopard erschienen – patchen Java SE 6 auf 1.6.0_29

Apple hat ein Update für die Java-Runtime auf Mac OS X 10.6 Snow Leopard und OS X 10.7 Lion veröffentlicht. Die neuen Ausgaben heißen Java SE 6 v1.6.0_29 und benötigen für Lion mindestens 10.7.0 und für Snow Leopard 10.6.8.

Zuletzt kommentiert