MACNOTES

Neues Rekordquartal mit 42 Millionen verkaufter iPhones?
 19.03.2014   0

Neues Rekordquartal mit 42 Millionen verkaufter iPhones?

Die Analystin Katy Huberty aus dem Hause Morgan Stanley behauptet, dass Apple, entgegen pessimistischerer Prognosen 42 Millionen iPhones in seinem Fiskalquartal Q2/2014 verkauft haben soll. Grundlage ist ein eigener Service namens AlphaWise, mit dem man Daten-Analyse betreibt. AlphaWise stützt sich auf Daten aus Google Trends und sei laut Huberty zuletzt deutlich genauer als die Daten der Durchschnittsbewertung vieler Finanzanalysten. Zuletzt wich die Prognose von AlphaWise nur um 1% von der tatsächlichen Verkaufszahl Apples ab. Sollte also der iPhone-Hersteller aus Cupertino tatsächlich deutlich mehr als die konservativ geschätzten 38 Millionen iPhones verkauft haben, nämlich 42 Millionen, dann würde er erneut deutlich (...). Weiterlesen!
iPhone 5: 86 Prozent der US-Smartphone-Kunden wollen ein Apple-Mobiltelefon
 18.12.2012   6

iPhone 5: 86 Prozent der US-Smartphone-Kunden wollen ein Apple-Mobiltelefon

Neue Erkenntnisse aus der Marktforschung liefert uns AlphaWise unter dem Dach der US-Investmentbank Morgan Stanley. AlphaWise analysiert eigenständig aktuelle Entwicklungen in der Industrie, um anhand dieser Daten Einblicke und Prognosen zu erstellen. Die Marktforschungsgruppe befragte deswegen unlängst mehr als 1000 US-Smartphone-Kunden, welches Smartphone sie kaufen würden.


Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de