MACNOTES
Seite 3 von 7« Erste...34...Letzte »

Bump mit App-Sharing, falsche Abrechnungen für AT&T-iPhones & Updates: Notizen vom 1.2
 01.02.2011   0

Bump mit App-Sharing, falsche Abrechnungen für AT&T-iPhones & Updates: Notizen vom 1.2

Bump-Update mit App-Sharing Interessantes Update für die kostenlose iPhone-App Bump*: Bump 2.4 unterstützt ab sofort auch App-Sharing per gegenseitigem Anstoßen zweier iPhones. Wer schon immer mal wissen wollte, welche Apps der Kollege so geladen hat, kann das jetzt bequem checken. Wenn Bump auf beiden iPhones aktiviert ist, kann man so eine Liste aller verwendeten Apps teilen – kaufen muss man die dann natürlich noch selbst. Außerdem unterstützt das Update für Bump nun schnelleres Text- und Fotomessaging.
Klage gegen Apple: Privatsphäre-verletzende Apps im App Store?
 28.12.2010   3

Klage gegen Apple: Privatsphäre-verletzende Apps im App Store?

Apple wurde in einem Gerichtsverfahren beschuldigt, dass sie es Anwendungen für iPhone, iPad und iPod touch erlauben, personenbezogene Daten an Werbenetzwerke weiterzuleiten, ohne das der Nutzer dem ausdrücklich zugestimmt hat.
Country-Sänger verklagt Apple, Sony plant eBook-Reader für iPhone & Updates: Notizen vom 26.11
 26.11.2010   0

Country-Sänger verklagt Apple, Sony plant eBook-Reader für iPhone & Updates: Notizen vom 26.11

Country-Sänger verklagt Apple, Amazon und Napster Der US-Country-Sänger Jack Morris hat eine Urheberrechtsklage unter anderem gegen Apple, Amazon, Microsoft und Napster eingereicht. Morris beschuldigt seinen Sänger-Kollegen Phil Coley einige seiner Songs ohne Erlaubnis verwendet zu haben. Die angeklagten Unternehmen hätten ihn dann bei dem Vertrieb unterstützt und damit bei dem unberechtigten Zugewinn zu Gunsten Coleys geholfen. Morris verlangt daher die Zerstörung aller relevanten Kopien, sowie $150.000 Schadensersatz. [via Tech Eye]
Apple erhält Aufschub, Fake-Twitter-Accounts & Updates: Notizen vom 7.10
 07.10.2010   0

Apple erhält Aufschub, Fake-Twitter-Accounts & Updates: Notizen vom 7.10

Apple erhält Aufschub in Sachen Mirrors World Wie MacWorld berichtet, hat der zuständige Richter im Verfahren Mirrors World gegen Apple dem Eilantrag Apples standgegeben. Damit erhält Apple einen Aufschub und muss vorerst nicht die zuvor festgesetzte Strafe von $625,5 Millionen zahlen. Die beiden gegnerischen Parteien haben nun die Möglichkeit, sich außergerichtlich zu einigen. Für November ist eine neue Anhörung angesetzt.
Patentklage um Spotlight, Time Machine und Cover Flow: Apple verliert gegen Mirror Worlds
 05.10.2010   5

Patentklage um Spotlight, Time Machine und Cover Flow: Apple verliert gegen Mirror Worlds

Zu einer Zahlung in Höhe von $625,5 Millionen an Mirror Worlds ist Apple in der vergangenen Woche vom Amtsgericht in Tyler, Texas, verurteilt worden. Apple legte Berufung ein, um diese Zahlung zu verhindern und das Urteil der ersten Instanz anzufechten.
Mehr Geld für Eminem aus iTunes-Verkäufen: Universal muss Nachzahlung leisten
 07.09.2010   0

Mehr Geld für Eminem aus iTunes-Verkäufen: Universal muss Nachzahlung leisten

Eminem und seine Vertriebsfirma FBT Productions haben im zweiten Anlauf einen Erfolg über Aftermath und Universal Music und damit über die Vermarktung via iTunes eingefahren. Ein Gericht hat das vorherige Urteil, nachdem ein Download wie ein CD-Verkauf zu behandeln sei, wieder aufgehoben. Damit steht nun fest, das Universal an Eminem Nachzahlung aus Lizenzgeschäften leisten muss.
Apple erwirkt einstweilige Verfügung gegen koziol: Ein eiPott ist kein iPod – oder doch?
 21.08.2010   10

Apple erwirkt einstweilige Verfügung gegen koziol: Ein eiPott ist kein iPod – oder doch?

Es ist gar nicht so lang her, dass wir über den kuriosen Fall “Apple gegen Apfelsupport” berichteten, bei dem sich Apple gegen den “Apfelsupport” und dessen Wortmarkeneintragung vor Gericht durchsetzte. Nun darf man erneut über einen deutschen Gerichtsbeschluss ungläubig den Kopf schütteln. Das Hanseatische Oberlandesgericht entschied in dieser Woche, das die Firma koziol aus Erbach den Eierbecher “eiPOTT” unter diesem Namen nicht weiter verkaufen darf und bestätigte damit Apples Antrag vollständig.
Apple klagt gegen nichtlizensierte Produkte für iPod, iPad und iPhone
 30.07.2010   1

Apple klagt gegen nichtlizensierte Produkte für iPod, iPad und iPhone

Lizenzen sind das große Geschäft im IT-Business. Auch Apple möchte sich nicht um den Verdienst bringen lassen und hat Klage gegen Firmen eingereicht, die Zubehör für iPod, iPad und iPhone anbieten, ohne am “MFi licensing program” teilzunehmen.
iPad-Flüssigkeitssensoren, Klage gegen Reparaturablehnung bei verfärbten Sensoren
 19.04.2010   4

iPad-Flüssigkeitssensoren, Klage gegen Reparaturablehnung bei verfärbten Sensoren

Im iPad finden sich, ähnlich wie bei iPhone, iPod touch und aktuellen MacBooks, Flüssigkeitssensoren, die sich bei Berührung mit Wasser, Kaffee und Co. einfärben. Im Gegensatz zu den bisherigen Geräten liegen die Sensoren im iPad allerdings an anderen Stellen. Währenddessen klagt eine iPhone-Besitzerin aus San Francisco gegen Apple. Der Hintergrund: Apple verweigert Reparaturen an den Geräten, wenn die Sensoren sich verfärbt haben.

Seite 3 von 7« Erste...34...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.