19.01.2011
AT&T iPad-Kundendatenhack: Anklage erhoben, Täter strebten „max lols“ an

AT&T iPad-Kundendatenhack: Anklage erhoben, Täter strebten „max lols“ an

Die Kleinigkeit von über 100.000 Mailadressen und Datensätze von iPad-Kunden konnten durch eine Sicherheitslücke bei AT&T ausgelesen werden. Das FBI ermittelte, nun wurde Anklage erhoben. Die beiden Hacker der „Goatse Security“ sahen den schwarzen Peter bei AT&T, welche die Sicherheitslücke nicht gefixt hätten. Die Motivation der beiden Datensammler: maximale LOLs.

Zuletzt kommentiert