MACNOTES
  • Thema

    Lala-Aufkauf: Apple lässt für 80 Millionen spekulieren

    Lala-Aufkauf: Apple lässt für 80 Millionen spekulieren

    Kurz nach dem Kauf der Streaming Music-Plattform Lala durch Apple sickert der Preis durch: 80 Millionen zahlte Apple für Lala. Für Technik, Knowhow und Expertise in Sachen Medienverwaltung ein stattlicher, aber vertretbarer Preis. Daneben besitzt Apple nun eine Musikplattform, die iTunes teils Konkurrenz macht, teils das Portfolio ergänzt. Oder auch völlig neue Optionen für Apple und seine musikalische Zukunft schafft? Was wären die Möglichkeiten?

Werbung
Seite 1 von 212

Safari/iTunes-Fusion? Fragwürdiges Gerücht für den iPod-Herbstevent
 18.01.2011   2

Safari/iTunes-Fusion? Fragwürdiges Gerücht für den iPod-Herbstevent

Von der üblichen “Quelle” will Three Guys and a Podcast von den Plänen Apples erfahren haben, seine iTunes-Musikplattform in Safari zu integrieren. Mehrere Fliegen würden geschlagen: der Browser würde massiv an Verbreitung gewinnen, die Lala-Integration auf Browserbasis stattfinden. Aus einer aufgeblasenen Multi-App wie iTunes und dem schlanken Safari einen aufgeblasenen Multibrowser zu machen, scheint dennoch wenig passend zur aktuellen Apple-Softwarestrategie.
Elliott Peters wechselt von Warner Music zu Apple
 03.11.2010   1

Elliott Peters wechselt von Warner Music zu Apple

Elliott Peters, seines Zeichens Senior Vice President und Head of Digital Legal Affairs, wechselt nächsten Monat nach zehn Jahren von Warner Music zu Apple.
Gerüchteküche kurios: Kauft Apple Facebook?
 19.10.2010   31

Gerüchteküche kurios: Kauft Apple Facebook?

In den letzten Monaten hat Apple in regelmäßigen Abständen andere Firmen und Technologien eingekauft, um das eigene Knowhow zu stärken und weitere Impulse in Hard- und Software bringen zu können. Das Geld dafür ist vorhanden: 51 Milliarden Dollar stehen aktuell als Barreserven zur Verfügung. Möglicherweise steht demnächst ein größerer Einkauf an: Gerüchteweise soll Apple überlegen, Facebook aufzukaufen.
Lala: Musik-Streamingdienst als Vorstufe zu umfangreichem Cloud-Service?
 03.08.2010   2

Lala: Musik-Streamingdienst als Vorstufe zu umfangreichem Cloud-Service?

So bald wird es einen auf Lala basierenden Streamingdienst via iTunes nicht geben – möglicherweise aber ein umfangreicheres Angebot, das sich nicht nur auf Musik beschränkt, sondern auch Videostreaming sowie weitere Cloud-Dienste beinhalten könnte.
Lala.com offline: Vorbote zur WWDC?
 01.06.2010   2

Lala.com offline: Vorbote zur WWDC?

Lala.com ist offline – ist dies ein Vorbote zur WWDC am 7. Juni? Schließlich könnte Apple wie schon desöfteren vermutet, den Streamingdienst für iTunes Replay nutzen.
Apple schließt Lala Ende Mai: Start vom Streamingdienst iTunes.com im Juni?
 30.04.2010   4

Apple schließt Lala Ende Mai: Start vom Streamingdienst iTunes.com im Juni?

Apple wird den Streamingdienst Lala ab 31. Mai endgültig schließen. Wie in einer kurzen Notiz auf der Lala-Website berichtet wird, werden keine neuen Nutzeranmeldungen mehr angenommen. Steht der Start von iTunes.com als Musikstreamingdienst bereits kurz bevor?
iTunes Streaming: Start frühestens im Sommer?
 01.04.2010   1

iTunes Streaming: Start frühestens im Sommer?

Apples Streaming-Dienst ist nicht vor Sommer dieses Jahres zu erwarten: Aus Kreisen der Musikindustrie heißt es, dass Apple den Start des Cloud-Musik-Angebots noch weiter verzögern wird.
iTunes Musik-Streaming: Gerüchte um Launch 2010
 17.03.2010   5

iTunes Musik-Streaming: Gerüchte um Launch 2010

Nach dem Kauf von Lala durch Apple wurde allenthalben mit einem kommenden Streaming-Dienst für Musik gerechnet, den Apple via iTunes anbieten könnte. Listen.com-Gründer Rob Reid will aus Apple-internen Quellen erfahren haben, dass es 2010 noch dazu kommt. Die Möglichkeit, überall das komplette iTunes-Angebot hören zu könen, soll ungefähr 10 Dollar im Monat kosten.
Musiklabels in Verhandlungen mit Apple: Streaming via iTunes?
 21.01.2010   4

Musiklabels in Verhandlungen mit Apple: Streaming via iTunes?

Alle vier der großen Labels stünden in Verhandlungen mit Apple über einen kommenden, kostenlosen Musik-Streamingdienst. In den Verhandlungen soll es um ein kommendes Angebot Apples gegangen sein, iTunes-Nutzern Online-Musikspeicher anzubieten, von dem sie ihre gekauften Tracks per Stream orts- und geräteunabhängig abspielen können. Weiter soll eine iTunes-unabhängige Kaufplattform für Musik an den Start kommen.
iTunes: Lala als Grundlage für Cloud-Lösung?
 19.01.2010   6

iTunes: Lala als Grundlage für Cloud-Lösung?

Was genau hat Apple mit dem letzten Monat gekauften Startup Lala vor? Möglich wäre alles von der reinen Ergänzung des Knowhow bis hin zum iTunes-eigenen Streamingdienst. Michael Robertson, Gründer von MP3.com und Berater bei Google Voice, hat einen konkreten Verdacht: Apple plant es, den Nutzern einen Cloud-Service anzubieten, der es ihnen ermöglicht, ihre Songs auch aus der Ferne nutzen zu können.

Seite 1 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de