24.07.2009
Microsoft Laptop Hunters: Auf Apples Wunsch hin abgeändert

Microsoft Laptop Hunters: Auf Apples Wunsch hin abgeändert

Microsoft hat einige Anmerkungen in den aktuellen Laptop Hunter-Spots abgeändert. Letzte Woche noch wurde Microsoft von Apples Rechtsabteilung kontaktiert mit der Bitte, die Werbespots zu stoppen. Microsoft hat reagiert und die in den Spots erwähnten Preise der MacBook Pro aus den Spots herausgeschnitten.
16.07.2009
Notizen vom 16. Juli 2009

Notizen vom 16. Juli 2009

Stoppt die Laptop Hunters! Laut Kevin Turner (Microsoft Chief Operating Officer) soll sich jemand aus der Rechtsabteilung von Apple bei ihm gemeldet und gebeten haben, die Laptop Hunters Werbespots zu stoppen. So soll Turner den Anruf nicht ernst genommen haben, vor allem, da der Anrufer meinte, man habe doch die Preise gesenkt, dass solle Microsoft (...). Weiterlesen!
17.04.2009
Apple zu den Microsoft-Werbespots: “Ein PC ist kein Schnäppchen”

Apple zu den Microsoft-Werbespots: “Ein PC ist kein Schnäppchen”

Apple hat sich gestern zu den Microsoft-Werbespots geäußert, in denen preiswerte PCs als günstige Alternative zu Apple-Rechnern beworben werden. Kommentiert wurden die Spots von Applesprecher Bill Evans, der in einem Artikel der BusinessWeek zitiert wurde. Beleuchtet wurden in dem Artikel die Unterschiede zwischen dem $699-HP-Notebook, das sich Lauren im ersten Spot gekauft hat, und dem (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert