MACNOTES
Seite 19 von 22« Erste...10...1920...Letzte »

Die Woche (KW 15)
 16.04.2007   0

Die Woche (KW 15)

Durch den Ostermontag fiel die Woche etwas kürzer aus. Dennoch konnte man die letzten Tage über einige Knaller aus Cupertino fachsimpeln, bloggen und natürlich berichten. Am Wochenanfang feierte Apple 100 Millionen verkaufte iPods. Zunächst nur als Online-Meldung mit einer entsprechenden (und ansprechenden) Grafik auf Apple.com. Tags drauf folgte dann eine doppelseitige Anzeige im Wall Street Journal mit besagter Grafik. Beinahe zeitgleich gab es nun auch den ersten Apple TV-Werbespot im amerikanischen Fernesehen zu bestaunen. Apple Positionierung als ein Unternehmen, das zunehmend (Unterhaltungs-) Medien bedient, wird durch Botschaft “It’s on your Mac, it’s on your iPod, now it’s on your TV.” (...). Weiterlesen!
Kommentar: Cupertino, we have a problem!
 13.04.2007   8

Kommentar: Cupertino, we have a problem!

Das iPhone ist Schuld an der Leopard-Verspätung? So entschuldigt sich Apple, aber es braucht nicht viel Fantasie, um sich die wahren Gründe auszumalen. Es wird kaum an fehlender Manpower gelegen haben, dass sich die Entwicklung am neuen Betriebssystem in den letzten Wochen und Monaten immer schleppender gestaltete. Wir berichteten immer wieder, dass eine Markteinführung “im Frühling”, wie noch bis vor kurzem angekündigt, wohl mit “frühestens im Juni” zu übersetzen ist. Dass es jetzt noch länger dauert, liegt weniger am iPhone, sondern in erster Linie an den Problemen, mit denen Apple bei den aktuellen Entwickler-Builds von Leopard immer noch zu kämpfen (...). Weiterlesen!
Leopard erst im Oktober
 12.04.2007   8

Leopard erst im Oktober

Es deutete sich in den letzten Wochen bereits an, jetzt haben wir Gewissheit: Apple hat den Termin zur Veröffentlichung von Leopard deutlich verschoben. Erst im Oktober soll das neue System nun zu haben sein und nicht, wie ursprünglich geplant, zur WWDC im Juni. Dort soll es dann nur eine fortgeschrittene Beta-Version für die Entwickler geben. Als Grund für die Verspätung nennt Apple in der knappen Ad-Hoc Mitteilung, dass in den letzten Wochen viele Mitarbeiter für die Entwicklung der iPhone-Software abgestellt werden mussten und daher nicht für die Arbeit an Leopard zur Verfügung standen.
Notizen vom 2. April 2007
 02.04.2007   1

Notizen vom 2. April 2007

Leopard im Juni Jetzt wird auch ThinkSecret ungeduldig und taxiert den Releastermin von Mac OS X 10.5 (Leopard) auf den 21. Juni 2007. Eigentlich wollte Apple das neue Betriebssystem schon im März veröffentlichen. Durch umfangreiche Arbeiten an Leopard konnte dieser Termin allerdings nicht gehalten werden. Ebenso wird sich die neue iLife Suite verspäten, die zahlreiche Features des neuen Mac OS X nutzen wird. Hier denkt man in Cupertino sogar darüber nach, das Paket kostenlos bei Leopard beizulegen um einen Mehrwert gegenüber Microsoft Vista zu schaffen. Songs ohne Kopierschutz Laut ThinkSecret soll heute eine gemeinsame Pressekonferenz von Apple und EMI stattfinden. (...). Weiterlesen!
Notizen vom 26. März 2007
 26.03.2007   1

Notizen vom 26. März 2007

Keine Neuigkeiten Da die Nachrichtenlage rund um Mac OS X Leopard schon seit Wochen ziemlich dünn ist, lässt sich sogar Heise zu Spekulationen über den Erscheinungstermin von Leopard hinreißen. Unterdessen gibt es Hinweise, dass die InputManager-Funktion in Leopard nicht mehr vorhanden sein könnte. Über diese Funktion konnten Entwickler über eine Hintertür bestehende Programme mit neuen nützlichen Features bereichern. Ausgebaut Noch nicht einmal bei allen Vorbestellern eingetroffen, haben sich die Kollegen von Engadget daran gemacht, die Festplatte des Apple TVs durch ein größeres Modell zu ersetzen. Den Umbau haben sie dabei in einem Tutorial festgehalten. Demnach gibt es softwareseitig keine Beschränkungen (...). Weiterlesen!
Notizen vom 5. März 2007
 05.03.2007   1

Notizen vom 5. März 2007

Leopard mit Bugs Ende letzter Woche hat Apple das Leopard-Build 9A377a für Entwickler freigegeben. Neben einer Fehlerbereinigung u.a. in QuickTime und iChat, wurden auch neue Funktionen in Spotlight und Automator inkludiert. Die bekannten Fehler sind allerdings immer noch sehr zahlreich vertreten, sodass ein Leopard-Release im März immer unwahrscheinlicher wird. iPod in der Luft Wie iTnews heute meldet, wird der amerikanische Flugzeugbauer LoPresti den iPod als sogenannte “Black Box” einsetzen. In seinem Zweisitzer “Fury” kommt der MP3-Player vor allem wegen seiner geringen Abmessungen, seines Gewichtes und des geringen Strombedarfes zum Einsatz. Fusion im 64-Bit-Modus Der Virtualisierungsexperte VMware hat eine neue Beta-Version (...). Weiterlesen!
Podcast #11
 04.03.2007   6

Podcast #11

In der elften Ausgabe ist unser Gast Martin Sauer – wohl besser bekannt unter seinem Spitznamen “Admartinator“. In dem gestern aufgezeichneten Gespräch stellt Martin sich, die Geschichte seines Spitznamens und die Seite apfelquak.de kurz vor. Anschließend reden wir ein wenig über die Themen der Woche wie Parallels und die neue Beta von VMWare, Gerüchte und Leopard, Mac at Camp und die neue Airport Extreme Basisstation. Und einen Software-Tipp hat Martin auch: TextMate. Und ganz zum Schluss gibt es noch was zu gewinnen, lohnt sich also wieder bis zum Ende zu hören.
Notizen vom 21. Februar 2007
 21.02.2007   0

Notizen vom 21. Februar 2007

Gates und Jobs auf einer Bühne Das Wall Street Journal gibt bekannt, dass Bill Gates und Steve Jobs bei der diesjährigen All Things Digital Konferenz am 30. Mai in San Diego gemeinsam an einer Podiumsdiskussion teilnehmen werden. Moderiert werden soll das Ganze vom Apple-Produkten durchaus zugeneigten Walt Mossberg. Auch Google-Chef und Apple-Aufsichtsratsmitglied Eric Schmidt wird anwesend sein. Leopard und Photoshop CS 3 im März? Sowohl Apples Leopard als auch die finale Version des neuen, intel-nativen Photoshop CS 3 könnten laut den jüngsten Gerüchten noch im März erscheinen. Think Secret will erfahren haben, dass Photoshop CS 3 am 27. März veröffentlicht (...). Weiterlesen!
Interview: CEO von Marketcircle
 20.02.2007   0

Interview: CEO von Marketcircle

Letzte Woche haben wir mit Alykhan Jetha, CEO von Marketcircle, unter anderem über den Mac im Businessbereich, Apples “Get a Mac”-Kampagne und das iPhone gesprochen. Marketcircle ist seit mehreren Jahren mit seiner Groupware Daylite im Mac-Businessbereich erfolgreich. Hinzugekommen ist mittlerweile das Programm Billings zum Erstellen von Rechnungen und zur Zeiterfassung. Im Interview verrät Alykhan Jetha, dass Daylite ursprünglich gar nicht geplant war und nur durch mehrere Zufälle auf den Markt gekommen ist. Guten Morgen Mr. Alykhan Jetha, vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben, mit uns über aktuelle Mac-Themen zu sprechen. Ja, schön, dass es geklappt hat. Sie können (...). Weiterlesen!
Lässt Apple im März die Raubkatze frei?
 10.02.2007   5

Lässt Apple im März die Raubkatze frei?

Die Gerüchteseite ThinkSecret nennt einen neuen Releasetermin für Mac OS X 10.5 “Leopard”. Demnach soll das neue Apple-Betriebssystem Ende März veröffentlicht werden. Ursprünglich wollte Apple die neuen iLife- und iWork-Pakete schon zur Mac World Expo 2007 im Januar der Öffentlichkeit vorstellen. Dies scheiterte allerdings am hohen Apple-Qualitätsanspruch. Man geht davon aus, dass die beiden Suiten stärker auf die Features von “Leopard” zurückgreifen, als die Vorgängerversionen. So könnte man in Cupertino möglicherweise die Zeit genutzt haben, um das neue Core Animation-Framework in iWork und iLife zu integrieren. ThinkSecret glaubt, dass Apple das neue Mac OS zusammen mit iWork’07 und iLife’07 vorstellen (...). Weiterlesen!

Seite 19 von 22« Erste...10...1920...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de